Planungsthread - Vom Morast in den Sumpf

  • Vom Morast in den Sumpf

    Vorwort


    Hier wird das neue Rollenspiel geplant. Jeder Teilnehmer oder Interessent darf sich gern in diesem Thread zu Wort melden. Vorerst sind zwei Abschnitte geplant: Nivas Vergangenheit auf den Straßen von Obenza und die Reise von ihr und ihren bislang unbekannten Begleitern nach Alkena.



    Teil 1 - Intro: Nivas Alptraum (197 nach der Asche)


    Charaktere:

    • Niva (Spieler: Niva)
    • Jean (Spieler: Baxeda)


    Der Plot der Vergangenheit lautet wie folgt: Niva dringt in das Revier ein, da es für ihre Truppe interessant ist. Der vierzehnjährige Straßenjunge Jean findet das nicht gut, obwohl sie sich bis dato gut verstanden. Es ist sein Revier. Es kommt zur Auseinandersetzung um ergaunerte Münzen, er stirbt. Niva bleibt traumatisiert zurück.



    Teil 2 - Vom Morast in den Sumpf (204 nach der Asche)



    Charaktere (aktualisiert):

    • Niva (Spieler: Niva)
    • Leviathan (Spieler: Leviathan)
    • Aksoy (Spieler: Davard von Hohenfelde)
    • Jean Belac (Spieler: Baxeda)


    Sieben Jahre später trifft Niva auf ihre zukünftigen Begleiter. Sie möchte gern nach Alkena. Zunächst müssen sie ein Fuhrwerk finden, das bereit ist, eine Horde zwielichtiger Gestalten mitzunehmen. Gegebenenfalls muss eins ergaunert werden. Ein Mitspieler könnte derjenige sein, dem das Ding gehört und der dann als Geißel herhalten muss, was ihm natürlich nicht schmeckt.


    Das ist der bisherige rote Faden. :)


    MfG
    Bax

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Hallo Ihr,


    Klingt erstmal gut und logisch ABER... es gibt kein ABER. Ich würde Levi auf eine Art Geschäftsreise schicken. Die Handlung würde sich wunderbar einfügen mit seiner langen Reise nach Ledwick da er unweigerlich ja wegen einer Hochzeit da hin muss. (man wird die Braut sauer sein :-) ) Da er nach Ledwick mit einer Kutsche kam könnte diese zur Verfügung gestellt werden. Diese ist aber maximal für 4 Insassen, 2 Leibwächter und 2 Personen auf dem Kutschbock geeignet. Eine 2 wäre da von Vorteil. (Armer Levi mir geht gerade durch den Kopf das er alleine in der Stadt ist weil sein Personal ihn hat stehen gelassen hat, weil er ihre Löhne nicht mehr zahlen konnte.)


    Was mich zu der Frage führt wieviele Personen, Also NPC wir mitnehmen?


    Um die Reise nach Alkena zu erklären, Levi hat da noch Rechnungen offen. (Böses Lachen MUHAHAHAHAHA)


    So das wäre es erstmal von meiner Seite

  • Huhu,


    passend als Char könnte ich Aksoy beisteuern, er könnte etwas in seiner alten Heimat Alkena zu tun haben. Crize sein Kumpel könnte ihn begleiten. Aksoy ist ein Tiefling. Ebenso ginge Thomkin, ebenfalls ein Tiefling, der zur Zeit in Souvagne lebt und arbeitet. Oder Banekin der kleine Sohn von Jozo. :)

  • Hallo ihr Lieben,


    ich würde mich bereit erklären, den Besitzer des Wagens zu spielen, falls ihr diesen Handlungsstrang umsetzen wollt! Wer das im Einzelnen ist, werde ich mir noch überlegen.


    MfG
    Bax

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Hey! :)
    Ich finde, das klingt alles soweit sehr gut. Ich persönlich bin mir derzeit nur noch unsicher, ob Niva am Ende von mindestens einem der Kinder begleitet wird. Aber das wird sich dann wahrscheinlich zeigen, denke ich. Und wenn dann war ja ohnehin eigentlich bloß das Gestaltwandlermädchen gedacht.
    Legen wir vorher eigentlich eine grobe Route fest? Naridien zu durchqueren wäre geografisch natürlich naheliegend und sie müssten so die Roten Berge überqueren. Was gäbe es zu beachten?


    Liebe Grüße, Niva

  • Huhu Niva,


    die Route könnte man unterwegs absprechen und auch daraus könnten sich Handlungen ergeben, falls man mal aufgrund von Hindernissen einen Umweg wählen muss. Das Niva jemanden mitnimmt stört nicht. Es ist eine Gruppe die das gleiche Ziel anreist :)


    Auch was sie mitnehmen oder unterweges besorgen müssen, bringt Handlung oder wie die Gruppenmitglieder sich auf der Reise besser kennenlernen mit allen Stärken und Schwächen :)

  • Ok dann wäre doch alles Klar?


    Dave macht eine Lotterie und sucht sich einen Charakter aus mit dem er gerne schreiben möchte, Baxi sponsort die Kutsche welche wir für die Reise brauchen, Levi ist einfach Levi und versucht irgendwie Kontakt zu Niva aufzunehmen. SDo jetzt die Große Frage: Wer beginnt zu schreiben?

  • Niva beginnt, würde ich sagen, da ich mit Jean auf sie reagieren muss. :)


    Dave hatte es schon beantwortet, aber ich bestätige das auch gern noch einmal: Jeder kann so viele NPCs mitnehmen, wie er möchte. Und wenn das eine ganze Privatarmee ist. Sie muss halt bezahlt, gefüttert und bei Laune gehalten werden, trampelt alles platt und macht gewaltig viel Dreck. So was muss man halt einfach alles ausspielen. Oh und man sollte damit nicht unangemeldet über irgendwelche Grenzen latschen.


    Freu mich auf den Beginn. :klasse:

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Merkzettel für gestern aus dem Chat:


    Niva und ich schreiben jeweils einen Einstiegspost für Kapitel 1 im Forum, um das Szenario zu eröffnen und die Situation, in welcher der Niva und Jean stecken, zu beschreiben. Der Rest wird am Donnerstag früh um 11 Uhr via Chat-Rollenspiel ausgespielt. Voraussichtlich werden wir in einer Sitzung zum Finale kommen und dann geht es weiter mit Kapitel 2.


    Freu mich drauf. :klasse:

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Hallo liebe Morastis,


    Levi hatte sich gemeldet für den Einstiegspost von Kapitel 2, ihn aber bislang noch nicht geschrieben. Da Niva ansonsten kein Rollenspiel hier hat und sie nicht in der Schwebe hängen soll, würde ich sagen, wer zuerst kommt, malt zuerst. Heißt, wer als erstes Muße findet für den Einstiegspost, möge ihn tippen. :) Sollte in den nächsten Tagen überhaupt niemand posten, werde ich den Einstieg übernehmen, damit der Plot nicht einschläft.


    Also haut in die Tasten, sonst müsst ihr mit meinem Intro leben! :boese:


    MfG
    Bax

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Oh je, du Armer, du machst aber auch immer Sachen. :/ Danke dass du dich meldest und gute Besserung! Vielleicht können wir ja mal auf einen Krankenbesuch vorbeikommen - würden auch was zu ESSEN mitbringen. :D


    Bis hoffentlich bald, ob virtuell oder RL!

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Hi erst mal,


    ich habe da mal eine oder besser gesagt zwei Fragen. Erstens wie würde Jean reagieren wenn er auf Levi treffen würden. Also ich meine wenn er ihn sieht, zum Beispiel wenn er ihn an einem Kontrollpunkt sehen würde? was würde er sagen oder würde er heimtückisch erstechen oder ihm seine Schläger auf den Hals hetzen?


    Wenn Schläger würde ich den darauf folgenden möglichen Kampf im RPG gerne ausspielen. Die zweite Frage wäre soll Niva jetzt erstmal posten?

  • Huhu Levi,


    als nächstes sollte zunächst Niva posten, damit sie richtig in die Handlung reinkommt, aber du kannst deinen Post gern schon einmal vorbereiten. :)


    Jean ist ein kleiner Aasgeier, ihm geht es nur ums Geld. Wenn er Leute bedroht oder meucheln lässt, dann immer, weil es ihm ums Geld geht. Die Leute selbst sind ihm gleich. Auch seine Macht über einige der Leute und über die Leitern nach oben bedeutet ihm nur darum etwas, weil das gut für sein Geschäft ist. Er würde folglich für den gemeuchelten Franz keine Rache wollen, sondern Schadensersatz verlangen. Wie Jean im Endeffekt reagiert, hängt also im Wesentlichen von Leviathans Zahlungsbereitschaft für den gemeuchelten "Mitarbeiter" ab.


    Einen Kampf können wir sehr gern ausspielen. Jean kann dabei ruhig auch aufs Maul kriegen, verlieren und sich vorerst zurückziehen. Jedoch solltet ihr im Auge behalten, dass die Truppe irgendwann gemeinsam mit Niva Hals über Kopf Obenza verlassen muss. Vielleicht, weil sie damit rechnen, dass Jean mit Verstärkung zurückkehren wird, um ein Exempel zu statuieren.


    MfG

    Bax

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Erstmal großes lob an Niva, toller Beitrag. Nur kleines Detail muss geändert werden. Levi hat sein Hemd eingebüßt und hat eigentlich es mit dem Kopf geschickt daher müsste er oben ohne gehen. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln und kann den Beitrag nur loben.


    Zum Thema Jean.


    Ich hätte gedacht das die beiden sich zufällig über den Weg laufen zum Beispiel an einem Kontrollpunkt nach oben an dem Levi vorher etwas aufgeräumt hat. Sie hätten dann eine Chance auf eine fairen Kampf :-) (hm Levi und fair?) Und dann Bax Levi und Geld? Die beiden sind verheiratet und da heißt es doch bis der Tod sie scheidet. Außer er bekommt etwas hübscheres dafür dann sind die Scheidungpapiere schnell unterschrieben. Durch den Kampf hätten wir eine gute Überleitung warum Levi aus der Stadt verschwinden muss. müssten nur mal sehen wann wir die Szene schreiben, würde erstmal die Kontrollpunktszene schreiben, mit Überleitung zur Kampfszene wenn das in Ordnung ist :-)

  • Hallo ihr Lieben und weniger Lieben! *in Richtung von Levi schiel*


    Die bisher genialen Beiträge unterschreibe ich, das macht richtig Spaß. :D


    Das mit dem Hemd hatte ich irgendwie selber überlesen und bin darum leider auch nicht darauf eingegangen. Niva, kannst du deinen Beitrag noch editieren? Sonst einfach das geänderte Stück via PN schicken und ich füge es dann wie gewünscht ein.


    Levi, als Mann bist du in Ledwick Oberhaupt der Familie und entsprechend für den Unterhalt deiner geliebten Frau zuständig - nicht sie für dich. :D Sie kommt in deine Familie und nicht du in ihre. Darum nahm ja traditionell die Frau den Namen des Mannes an und nicht umgekehrt. Und darum gab es früher ja auch die Mitgift, als Gegengewicht dazu, was die Frau den künftigen Ehemann kosten wird. Bist du pleite, dann ist es dein Liebchen auch. Ohne dich besitzt sie kein eigenes Geld. Ich muss dir daher leider mitteilen, dass du Zippi völlig umsonst geheiratet hast, wenn es dir um die Kohle ging. *ggg*


    Vorschlag für den weiteren Verlauf:


    Um Niva richtig in die Handlung reinzubringen, wäre es spannend, wenn Levi versucht, in ihr eine Kampfgefährtin gegen Jean und Aksoy zu gewinnen. Dann wäre es 2 vs 2. Auch könnte Niva versuchen, Levi, der ja ein Leidensgenosse ist, über eine der Leitern in Sicherheit zu bringen - wo sie dann auf Jeans höhnisch herabgrinsende Handlanger blicken. Von hinten rücken Jean und Aksoy an, die beiden sitzen in der Falle. Dennoch schaffen sie es, den Kampf zu ihren Gunsten ausgehen zu lassen, so dass Jean sich zurückziehen muss, um tauglichere Verstärkung zu holen. Aksoy hingegen könnte sich euch entweder nach vollbrachtem Werk anschließen, da ihn nichts außer das Geschäftsverhältnis mit Jean verbindet, oder Jean bezahlt Aksoy dafür, dass er euch als Spitzel im Auge behält und herausfindet, was ihr vorhabt, um Nivas Schulden einzutreiben und zu erfahren, wo Levi sein ganzes Gold versteckt. Jeans Meinung nach besitzt Levi davon Unmmengen. :D


    Das wären so einige Möglichkeiten, die mir vorschweben. Wichtig ist, dass auch der eher schüchterne Charakter Niva inmitten all der Haudegen nicht untergeht. Es gibt sonst auch die Möglichkeit, dass ich einen weiteren Charakter ins Spiel bringe, der mit ihr verbündet ist, eine weitere Person von der Straße, die sie kennt, damit sie sich nicht verloren fühlt.


    Meinungen?


    MfG
    Bax

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -

  • Ich wollte sie gerade untergehen lassen. Dann kann sie sich an jean ran schleichen und ihm die Geldbörse stehlen um dann ihre Schulden zu bezahlen ohne das er es merkt :-)


    Nein ernsthaft ich weiß was du meinst und es war auch so mein Gedanke da ich die Kleine Göre (Levis Worte, nicht meine, ich würde sagen der Charakter von Niva) sehr interessant finde. Levi und sie wären eine Kombi die ich gerne weiterverfolgen würde.


    Da ich an nehme das diese Ereignisse vor meiner Ehe passieren würde ich gerne die Hoffnung noch aufrecht erhalten wollen das ich eine recht große Mitgift bekomme und etc.


    Ich gehe mit dem Vorschlag von Bax einher. Würde jedoch Niva erstmal, wenn sie damit einverstanden ist, als Beobachter des Kampfes mit den vier Wachen/Zöllnern in erwägung ziehen. Dann wenn die vier erledigt sind (Werden nur ein paar Brüche erleiden Jeans Schadensersatzliste soll nicht zu lang werden :-)) Auftritt Jean mit seinen Kameraden. Levi angeschlagen aber nicht schlau stürtzt sich in den Kampf. Auftritt Niva die ihm eventuell beisteht, ihm einen geheimen Weg zeigt oder die oben genannte Variante macht :-) Jeans Gesicht würde ich dann gerne sehen. Sie bezahlt die Schulden mit seinen Geld :-)


    So mit würde sie Levi in ihre Schuld bringen, was er nicht zugibt aber weiß und er seinen eigen Kodex folgen muss und die Schuld abbezahlt werden muss. Die Frage ist die würde Jean sie verfolgen lassen wenn sie außerhalb der Stadt wären? Oder gar selber es machen da keiner Fähig ist. Aber so weit sind wir ja noch nicht.


    So das wäre es von meiner seite

  • Huhu,


    ich würde abwarten wie sich die Konfrontation entwickelt. Denn für Aksoy sind die anderen ja keine Feinde, sondern bis dato ein Erinnerungsauftrag :). Zudem sind beide Tieflinge, genau wie er selbst. Ob Jean die beiden verfolgen wird, oder wer sich mit wem verbündet, wird sich dann zeigen :D

  • Können wir auch machen. :) Ich für meinen Teil bin flexibel. Mir ist nur wichtig, dass Niva nicht außen vor bleibt, da sie momentan noch etwas am Rande rumdümpelt, drum ein paar Gedankenstupser, was werden könnte.

    "Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."

    - almanische Weisheit -