Die alten Wege und Religionen

  • Die alten Wege und Religionen


    Der Dunkle Pfad/Der alte Weg

    (Haus Hohenfelde)


    Die alte Welt der Hohenfelde - Asa Karane ~ Die Baronin, Mabel von Hohenfelde



    Die Baronin:

    "Es ist keine Kunst in der Familie zu überleben, wenn man selbst eine geborene Hohenfelde ist Dorian. Die Tradition verlangt nur das Blut der Söhne. Das heißt ein Sohn wird bestehen, die anderen werden fallen und mit ihnen ihre Frauen, Kinder und Enkel, wenn schon vorhanden. Aber die Schwestern, die gebürtigen Hohenfelde-Damen, sie genießen den Schutz aller männlichen Mitglieder. An mich Hand zu legen, wäre ein Frevel, ein Bruch der Tradition und diese ist alt. Sogar älter als ich, älter als der Älteste selbst. Sie stammt aus einer anderen Zeit, die Zeit der Finsternis. Lange vor Dun-Haru-Mar Dorian. Dunwolf hat die alten Erinnerungen, die alte Heimat mit in die neue Welt gebracht und sich hier ein Heim geschaffen in Mitten der Fremde. Aber nicht nur hier, sein Werk findet sich überall, Du musst nur die Augen offen halten.... Er hat ein Faibel für Gärten und so wurde er Gärtner, eine Blume tödlicher als die andere. Manche gebunden, manche frei. Die Magie der alten Welt aus dem Zeitalter der Finsternis hatte hier ihre Bedeutung verloren. Sie wirkte hier nicht. Möglicherweise lag es an der alten Heimat. Sie war besonders, sie spiegelte unseren Geist wieder. Ein Land so tödlich wie seine Bewohner selbst und ebenso die Magie die es durchzog. Was heute die Bluthexer als eine ihrer Magieformen für eine Perversion der Lebensrettung entdeckt haben, gab es zum Zeitalter der Finsternis bereits. Jedenfalls etwas ähnliches, nur mit völlig anderen Auswirkungen... Stell Dir eine Welt vor, eine geschlossene Welt in sich Dorian. Eine Insel, auf dieser Insel regieren wie auf dieser Welt hier fünf mächtige Häuser. Eines davon, dass unsere. Die Welt war verbraucht, größtenteils tot, Einöde. Überleben konnte man nur in den Städten, dort lebten die Bewohner. Die Städte waren Metropolen der Macht... beherrscht von Magier- und Hexer-Herrschern. Männer die die alte Form der Blutmagie praktizierten. Sie raubten Leben und wirkten Magie von unvorstellbarer Macht. Diese Magie verschlang das Leben selbst, es war der Treibstoff ihrer Sprüche. Sie töteten ihre Feinde, indem sie hunderte oder tausende von Sklaven töteten um solche Sprüche wirken zu können. Und waren diese aufgezehrt, dann richteten sie ihre klauenartigen Hände gen Himmel, dass die Vögel aus der Luft fielen, wie verdorrte Blätter. Oder sie schlugen sie in den Boden, bis dieser schwarz wurde und verdorrte.... so tot, wie nur etwas sein kann.... Diese Welt Dorian... gehörte uns... sie versank so wie sie regiert wurde, in Gewalt, Blut und wurde begraben unter einem Leichentuch aus Asche. Der ausgebrochene Vulkan? Ein Mythos. Es war die Asche der Toten, die Asche die jene Magie schuf, indem sie tötete um das Morden zu ermöglichen... Die Häuser waren mächtig, wer mit Magie gesegnet war, war anerkannt. Die brutalsten, mächtigsten Magier herrschten. Und als das Zeitalter der Wanderung anbrach, war es Indutionmarus, mein Großvater der tot vom Thron gestoßen wurde. Mein Vater hatte ihn getötet - Dunwolf von Hohenfelde... Mit dem langen Marsch begann die Geschichte der Sippe - Dun, Haru und Mar schlossen sich zusammen. Alte Häuser die es sich zum Ziel gesetzt hatten, ein neues Land zu erobern, die alten Fehler nicht zu wiederholen.... Sie wiederholten sie nicht, denn hier galten andere Regeln, sogar in Sachen Magie.... Anpassen oder Aussterben, dass war schon oft die Frage. Ein Hohenfelde ist Meister darin, sich anzupassen. So haben wir überlebt, wir haben sogar den Untergang unserer Welt überlebt. Ihr ebenso, also ja... wir sind verwandt.... Hilarius und ich.... Demzufolge bin ich die Begründerin der Himmelsröhre, ich sah sogar die ersten Bauten in Obenza als junges Mädchen. Ich hatte schon so manchen versteckten Wigberg zu Gast, sogar so gut versteckt... dass sie sich selbst nicht erkannten... Nun zum Geschäftlichen Dorian. Wen möchtest Du denn erwerben? Vielleicht mache ich ihn Dir zum Geschenk... Ein Wigberg und ein Hohenfelde fanden erneut zusammen. Wer soll es denn sein?", fragte die alte Frau schmunzelnd.



    Dorian von Wigberg

    »Danke für den Einblick in die Historie, ich wusste nicht, dass Bluthexerei nur eine pervertierte Form von Nekromantie ist. Wissen das die Bluthexer? Weiß das Prince Oli? Wenn nicht, sollte man ihm das auf die Nase binden, schon aus Prinzip. Hilarius hat mir die Rote Karte gezeigt, in die Schwarze durfte ich leider bislang nicht hineinsehen. Ich möchte gern Aldo Mollissello erwerben, der als Stumpfer gelistet ist. Und ich würde ihn gern persönlich abholen, da ich sehen möchte, wie er sich in seiner vertrauten Umgebung verhält.«



    Die Baronin:

    "Nicht von Nekromantie, von Geistmagie. Geistmagie. Die Zweige der Geistmagie - Lebensraub- oder Blutbannmagie, Nekromantie und jene Blutmagie die die Bluthexer praktizieren. Wird heute Nekromantie angewandt, oder eine andere Geistmagie, nutzt der Magier dazu sein eigenes Potential. Damals war es ebenso, aber es gab auch Kampfsprüche für die man die Lebensessenz von Opfern benötigte und diese aus ihnen heraussaugte auf magischem Wege. Je mehr Leben Du geraubt hast, je mächtiger Dein Spruch. Stell Dir die Seelen wie Munition vor, die Du mit einmal abfeuerst. Sie befeuerten die Vernichtung. Ich selbst weiß es nur aus Erzählungen, mein Vater war ein junger Mann als der die Insel verließ. Auf dem langen Marsch schlossen sich unsere Familien zusammen Dorian, aber vorher hatte mein Vater noch seine beiden Brüder am Wegesrand entsorgt... Der Weg war schon immer das Ziel. Die Bluthexer haben etwas entdeckt, dessen Nutzung sie völlig anders anwenden. Ein Arzt kann heilen oder töten Dorian, wir waren die Ärzte mit den tödlichen Absichten, sie sind die Heiler. In unserer Welt wäre kein Platz für sie gewesen. Und schau sie Dir an, so fremd sind sie uns gar nicht. Eigenbrödlerisch, fanatisch, getrieben, machthungrig... die Magie findet immer einen Weg. Die Lebensraubmagie ging unter, sie war Relikt der alten Welt. Ein Kern schlummert heute noch in jenen Geistmagiern, die Leben entziehen können. Aber der Spruch ist selten mein kleiner Wigberg. Wie gesagt, ich schenke Dir diesen Mann. Aldo Mollissello sei Dein, ein Ledvicco-Abstammling. Oliver und die seinen sollen selbst sehen, wohin es sie führt. Denn mir scheint es so, als schaffen die Bluthexer das, was Dun-Haru-Mar nie gelang, sie zwingen Almanien in die Knie. Oliver und der Duc verehren den Orden. Wer weiß, was sie damit eingeläutet haben, Duc-Gemahl... Oberster aller Orden... nun dann wollen wir mal sehen, wieviel Bluthexer in Oliver steckt und was er damit bezweckt.... Ab wann er merkt, dass ihm die Luft ausgeht... Er hat nur das zur Verfügung, was er sieht.... Der Tempel des Lichts, steht in absoluter Finsternis. Er kennt ihn nicht einmal... Aber beenden wir die Gedanken, konzentrieren wir uns auf das Jetzt. Hilarius kann Dich in den Aufbewahrungsraum führen, die Mietlinge sind beschriftet, sprich ihre Verschläge... es war schön Dich kennengelernt zu haben... eine Augenweide Dein Ehemann Hila... so unheimlich jung", lachte sie krächzend wie ein uralter Drache.


    ####



    Tempel der Sieben Essenzen - Die Lehre der Leere (Haus Laurenloff)


    - Laurwadar, die alte Sprache der Familie Laurenloff (Asa Karane)

    - Chuntarjar, die Leere

    - Suhanar, Ur-Essenz, die Seele. Sie setzt sich aus den Sieben Essenzen zusammen


    Die Lehre der Chuntarjar:

    Dem Weg zu folgen, bedeutet den Vorfahren zu folgen.

    Den Vorfahren zu folgen, bedeutet dem Blut zu folgen.

    Dem Blut zu folgen, bedeutet sich selbst zu folgen.

    Sich selbst zu folgen, bedeutet sich selbst zu überwinden.

    Sich selbst zu überwinden bedeutet, eins zu werden mit allen Sieben Essenzen.


    Chuntarjar, die Leere.

    Chuntarjar in der es keine festen Substanzen und keine unumstößlichen Realitäten gibt.

    Chuntarjar in der die sieben Essenzen Substanz und Realität formen.


    ...Chuntarjar. Nur aus dem Nichts heraus kann man etwas erschaffen. Erst existiert nichts, dann existiert etwas. Der Wille allen Seins, aller Dinge oder Dein eigener Tekuro. Dort draußen wissen sie nichts mehr von der Seele der Welt, sie halten Magie für eine Wissenschaft, anstatt sie mit der eigenen Seele mit ihrer Suhanar zu fühlen. Allerdings ist dies ein zweischneidiges Schwert, Du siehst was Gefühle hinterlassen können, Chuntarjar. Die Leere - Anfang und Ende und wir sind wieder hier, nicht wahr?....



    ****



    Die Zusammensetzung der Sieben Essenzen

    Shahlmun - in Laurwardar Suhanar, Ur-Essenz, die Seele. Sie setzt sich aus den Sieben Essenzen zusammen. Erste Essenz - Basrur, Blut

    Zweite Essenz - Jeridud, Hauch

    Dritte Essenz - Aradar, Atem

    Vierte Essenz - Larok, Licht

    Fünfte Essenz - Famun, Finsternis

    Sechste Essenz - Dahanbar, Dämmerschein

    Siebte Essenz - Fadir, Feuer


    Dass sind die Sieben Essenzen, verwechsele sie nicht mit dem Feuer im Kamin, ein Seelenfeuer ist etwas anderes. Aber ich denke wenn Du nach dem Begriff fühlst, nach Fadir fühlst, weißt Du wovon ich spreche. ~ Verecundus



    ****


    Shahlmun Mittrar - Seelenzähler

    Eine Uhr zeigt die Uhrzeit... das was Du dort gesehen hast heißt korrekt... Shahlmun Mittrar... frei übersetzt ein Essenzmeter, ein Stückzahlmesser, ein Zähler für Seelen.




    ####




    Die Legende der alten Drei (Bär, Wolf und Fuchs) - Wächter:

    Der Fuchs:

    (Haus Wittelspitz)

    Der Fuchs war schon immer schlau und flink. Er ist der kleinste der Wächter der alten Drei, aber das störte den Fuchs nicht. Gerissen wie er ist, findet er immer einen Fluchtweg oder einen Weg in eine Zuflucht. Erscheint er Euch in größter Not, man sagt er sei sogar auf Schlachtfeldern erschienen, müsst Ihr dem Fuchs sofort folgen. Er wird versuchen Euch schnellstmöglich in Sicherheit zu führen. Der kleinste Wächter führt Euch nirgendwohin, er führt Euch fort.



    Der Wolf:

    (Haus Hohenfelde)

    Der Wolf ist wild und aufmerksam und im Gegensatz zu den beiden anderen Wächtern, erscheint er selten allein. Die Einsamkeit ist dem Wolf ein Gräuel, auch wenn manche von ihnen alleine jagen, weiß jeder Wolf ihre Stärke liegt im Rudel. Der Wolf ist der mittlere der alten Drei. Erscheint der Wolf mit seinem Gefolge, ist offen wie er sich der Gefahr stellt oder das Problem löst.


    Der Bär:

    Die Macht des Bären war schon immer seine Stärke. Er ist der größte der Wächter der alten Drei. Ruhig und in sich ruhend ist der Bär. Sogar behäbig in seiner Erscheinung, aber lasst Euch nicht täuschen. Erscheint er Euch in größter Not, wird er versuchen Euch zu beschützen. Sein Weg ist wohl der direkteste unter den Wächtern. Seine Pranken zerfetzen Eure Feinde, seine Kiefer zermalmen feindliche Schädel.



    ****


    Weitere Tiere (Konnex) der Häuser


    Das Aschegritzrar:

    (Haus Laurenloff)

    Die Macht des Aschegritzrar liegt wie die des Wolfes in seinem Rudel. Erscheint das Aschegritzrar so ist es niemals allein, ein einzelnes Gritzrar ist kein Gritzrar so heißt es. Als Retter in der Not, wird es genau aus jenem Grund versuchen, Euch zu Eurem Rudel zurückzuführen. Das Aschegritzrar weiß sich zu tarnen und mit seiner Umgebung zu verschmelzen. Seine Pranken und Fänge sind tödliche Waffen, jedoch ist es der stark verknöcherten Schwanz, der in einer messerartigen, extrem scharfen Spitze mündete seine tödlichste Waffe.


    ####



    Häuser Tiere (Konnex) und Zeichen Hohenfelde - Wolf / Dolch

    Wigberg - Wyrm / geflügelte Schlange und Weinrebe Eibenberg - Eibe

    Wittelspitz - Fuchs

    Laurenloff - Aschegritzrar

    Chud - Skorpion

    Boviers - Keiler / Hund




    ****