Facebook Twitter




Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 06:07


Grundlagen des Forenrollenspiels
Geschrieben von Baxeda am Do 17. Dez 2015, 17:45
Artikel angeschaut: 394 times
Artikel Beschreibung:
Dieser Artikel wurde zuletzt edited von Baxeda am Fr 29. Sep 2017, 09:15
Die Grundlagen des Forenrollenspiels


In diesem Artikel geht es darum, was ein Forenrollenspiel überhaupt ist, wo die Unterschiede von Orts- und Szenentrennung liegen und wie das Schreiben in einer Abenteurergruppe funktioniert. Auch werden hier einige Tipps für Spieler mit Rechtschreibschwäche gegeben. Die grundlegendsten Infos zu dem Kontinent Asamura und seinen Bewohnern findest du hingegen hier: Weltenbibliothek


Was ist ein Forenrollenspiel?

Im Gegensatz zu bekannten PC-Spielen, die ebenfalls unter dem Begriff Rollenspiel laufen und bei welchen der Kampf im Vordergrund steht, basieren Forenrollenspiele auf dem Schreiben von Texten. Das Kämpfen spielt dabei meist eine untergeordnete Rolle, das Wichtigste ist die Interaktion der Charaktere. Forenrollenspiel läuft so ähnlich ab, wie wenn man gemeinsam an einer Geschichte schreibt und sich beim Schreiben abwechselt. Der einzige Unterschied zum Geschichtenschreiben ist der, dass man nur aus der Sicht seines eigenen Charakters schreiben darf. Das Lenken fremder Charaktere sollte zuvor miteinander abgesprochen werden. Der Handlungsfaden wird vorher grob miteinander abgesprochen.


Ortstrennung oder Szenentrennung?

Man unterscheidet bei Forenrollenspielen grob zwei Schemata, nach denen das Spiel ablaufen kann: Ortstrennung und Szenentrennung. In Asamura haben wir ein Gemisch aus beidem. Die Welt ist in Regionen unterteilt, in welchen man eigenen Szenen folgt. Daneben gibt es für jeden offene Endlosthreads. Ergänzt wird das Schreiben in Asamura durch in Echtzeit stattfindendes Chat-rpg.


    Ortstrennung: Jeder Ort in der Welt hat seinen eigenen Thread, beispielsweise "Der Schankraum". Jeder Spieler kann hineinkommen und sich in die bestehende Handlung einmischen.

    Szenentrennung: Die Spieler vereinbaren zuvor, wer mit wem schreiben möchte und eröffnen dann einen gemeinsamen Thread, in welchem die vereinbarte Szene stattfindet. Der Ort des Geschehens kann wechseln, ohne dass dafür ein neuer Thread eröffnet wird. Niemand sonst schreibt ohne Absprache dort hinein, mit Ausnahme der Götter und des Erzählers.

    Chat-rpg: Ergänzt wird diese Kombination in Asamura durch das in Echtzeit stattfindende rpg im foreneigenen Chat (für Gäste unsichtbar), was spannende Dialoge der Charaktere ohne Zeitverlust ermöglicht. So fühlen sich Verhandlungen und komplexe Diskussionen noch realer an. Es gibt nur sehr wenige Forenrollenspiele, welche ein solches Chat-rpg in Echtzeit anbieten, das voll in das Forengeschehen integriert ist.


Die Abenteurergruppe – das Herzstück des Forenrollenspiels bei Szenentrennung

Wenn du dich entschlossen hast, einen Charakter zu erstellen, kannst du gleichzeitig schon nach einer Gruppe von Spielern Ausschau halten, mit welchen du schreiben möchtest. Das tust du entweder im Chat oder eröffnest einen Thread unter der Dorflinde. Diese Gruppe wird fortan dein Hauptbezugspunkt im Spiel sein. Hier gibt man sich auch gegenseitig Hilfestellungen und oft entwickeln sich hier gute Freundschaften auch über das Spiel hinaus. Bewährt hat sich eine Gruppenstärke von 2-4 Spielern. Viele empfinden Dreiergruppen als optimal. Bei mehr als 4 Spielern wird das Spiel manchmal zäh.

Der grobe Verlauf der Handlung wird von der Gruppe meistens gemeinsam im Besprechungsbereich für das rpg geplant. Jede Gruppe hat dort einen eigenen Thread. Wie oft gepostet wird und in welcher Reihenfolge, wird von den Mitgliedern der Gruppe selbst festgelegt, eine verbindliche Regel gibt es dafür nicht. Anfangs erfolgt das Spiel meist recht schnell, bis es sich in moderaterem Tempo einpegelt.

Wem das zu lange dauert, für den besteht die Möglichkeit, sich zusätzliche Charaktere zu erstellen. Die Anzahl ist nach oben offen, erfahrungsgemäß schaffen es jedoch nur sehr aktive Spieler, mehr als zwei kontinuierlich zu spielen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, mit dem bereits bestehenden Charakter auf einer anderen Zeitebene und an einem anderen Ort einen weiteren Handlungsstrang zu eröffnen oder einen Abstecher in die Taverne zu unternehmen. Dort ist ein freies Spiel ohne komplexe Handlung möglich, bei dem man einfach drauf los schreiben kann.

Eine weitere Möglichkeit für spontanes, gruppenunabhängiges Spiel besteht darin, die Intermagische Akademie aufzusuchen. Ihre Lehrräume, Bibliotheken und der Campus bieten dazu einen geeigneten Schauplatz. Dort können die magischen Fähigkeiten auch erweitert werden, indem man das Lernen und Üben des gewünschten Zaubers ausspielt.


Bescheid geben, falls es mal länger dauert

Wichtig ist, seinen Mitspielern Bescheid zu sagen, wenn man es mal nicht schafft rechtzeitig zu posten. Nichts ist frustrierender, als auf jemanden zu warten, der nicht erreichbar ist. In so einem Fall kann der Betreffende von den Verbliebenen auch übersprungen werden. Besser ist jedoch, sich abzumelden und ggf. von sich aus um ein Überspringen zu bitten, wenn es mal sehr viel länger dauern sollte, bis man wieder zum Schreiben kommt.


Asamura und Rechtschreibschwäche

Spieler mit Rechtschreibschwäche sind bei uns herzlich willkommen! Das regelmäßige Schreiben kann dazu beitragen, dass sich neben dem Spielspaß auch die eigenen Fähigkeiten verbessern. Diese Möglichkeit möchten wir niemandem verwehren. Um es den Mitspielern nicht übermäßig schwer zu machen, ist es für die Spieler mit großen Problemen mit Rechtschreibung und Grammatik empfehlenswert, die kostenlose Duden-Rechtschreibprüfung zu verwenden. Die Bedienung ist denkbar einfach und es ist kein Download erforderlich. Die Korrektur erfolgt gleich online. Am Anfang dauert das Erstellen der Texte mit diesem Tool zwar etwas länger, aber dafür gewinnen die Beiträge an Qualität. Und letzten Endes profitiert man auch selbst davon, wenn man seine Texte mit dieser kleinen Hilfe überarbeitet. Wir haben in Asamura mehrere Mitspieler, deren Rechtschreibung sich durch das gemeinsame Schreiben hier stark verbessert hat.

© Copyright liegt bei Asamura.de
 Profil  
 

ASAMURA
bewirbt sich um die Aufnahme im
Weltenbastler Webring
Letzte - Liste - Zufall - Naechste