Die alten Hochkulturen sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den AnfĂ€ngen liegt und die Karten der Macht werden neu gemischt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien. WĂ€hrend die Urvölker auf AltbewĂ€hrtes setzen, treiben die Siedler den Fortschritt voran. GeheimbĂŒnde sehen die Zukunft in der Magie. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen? Ob Krieger, Gelehrter oder Magier oder welcher Berufung auch immer du sonst folgen wirst - ihr seid jene, welche die Geschichte Asamuras gemeinsam schreiben.

Messingmoos - Blockieren von Magie

Besprechung und Abstimmungen zur neuen Welt
Antworten
Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
BeitrÀge: 2259
Registriert: Sa 14. MĂ€r 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Messingmoos - Blockieren von Magie

#1

Beitrag von Baxeda » Fr 8. Sep 2017, 08:38

Hallo Leute,

wir hatten doch mal einen Entwurf zu Messinkraut oder Messingmoos oder generell Messing (irgendwas in der Art!) erstellt, um die KrÀfte von u.a. Gestaltwandlern zu blockieren. Ich finde den Entwurf jedoch weder in der Weltenbibliothek, noch im Versammlungsplatz, noch in der Bibliothek der beendeten Themen.

Hatten wir das gar erst nur im Chat besprochen?
Kann mir wer auf die SprĂŒnge helfen?

MfG
Bax
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Arafis
LegendÀrer Held
BeitrÀge: 535
Registriert: Sa 21. MĂ€r 2015, 13:13
Auszeichnungen: 4
Guthaben: Gesperrt
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag SchlĂŒsselloch

Re: Messingkraut - Blockieren von Magie

#2

Beitrag von Arafis » Fr 8. Sep 2017, 08:45

soo, hier auf Baxis Wunsch hin mein Geschreibsel zum Messingmoos :-)

Dies sollte glaub in die Beschreibung der Gestaltwandler rein:

Es ist ausserdem zu nennen, dass die Wandlungen dieses Volkes freiwillig oder unter Zwang unterbunden werden können.

Durch den Kontakt mit Messing ist es den Gestaltwandlern nicht möglich, ihre Form zu verÀndern und sie sind in ihrer jeweiligen Gestalt gefangen. SklavenhÀndler hindern auf diese Weise ihre Ware durch Halsringe, Fuss- und ArmbÀnder an der Flucht. Auch das Messingmoos, erzielt dieselbe Wirkung, wenn es in irgendeiner Form in den Körper gelangt. Da es nur auf sehr kupfer- und zinnhaltigen Böden wÀchst, ist sein Vorkommen auf bestimmte (steinigere) Gegenden begrenzt.

Sowohl das Messing als auch das Messingmoos können in Pulverform GetrÀnken oder Nahrungsmitteln beigemischt werden, sobald der Wirkstoff jedoch den Körper verlÀsst, klingt die Hemmung zur Wandlung ab.

Viele Gestaltwandler wissen um die Wirkung von Messing und dem Messingmoos, nur Wandler, welche ohne ihresgleichen aufgewachsen sind und deren Erkenntnisse nicht mit auf den Weg bekommen haben, mĂŒssen erst aus eigenen Erfahrungen lernen.
Sehr wenige Wandler benutzen das Messing freiwillig, da sie ihre tierische Form aus unterschiedlichsten GrĂŒnden unterdrĂŒcken wollen.

Unter den anderen Völkern Asamuras ist das Wissen unterschiedlich verbreitet, da es nur wenige gibt, die bereits aus eigener Erfahrung die Wirkung des Stoffes miterleben konnten.

Messingmoos


Beschreibung
Diese Pflanze ist vor Allem unter Gestaltwandlern und SklavenhĂ€ndlern bekannt. Da sie reichhaltig an Zinn und Kupfer ist, ĂŒbt sie eine hemmende Wirkung auf Gestaltwandlungen aus.
Ihr Geschmack ist leicht bitter.

Vorkommen
In gebirgigen Regionen, wÀchst ausschliesslich auf kupfer- und zinnhaltigen Böden.

Aussehen
Das Moos ist Àusserlich nicht von anderen GewÀchsen seiner Art zu unterscheiden, ausser durch seine gelbliche FÀrbung. Die Flechte bedeckt wie ein Teppich den steinigen Untergrund.

BlĂŒtezeit
Messingmoos ist eine immergrĂŒne Pflanzenart.

Verwendung
Das Messingmoos kann von Pflanzenfressern als solches verspeist werden, oder aber als Pulver GetrÀnken beigemischt werden. Es erzielt dieselbe Wirkung wie Messing und verhindert die Verwandlung von Gestaltwandlern in die jeweils andere Form.

Nebenwirkungen
Bei regelmÀssigem Verzehr können langanhaltende SchÀden entstehen, welche die Wandlungen auch bei Absetzung des Mittels weiterhin hemmen.
Manche Wandler bekommen von dem Mittel MigrÀneanfÀlle.

FĂŒr andere Lebewesen ist die Pflanze ungefĂ€hrlich. Es ist nicht bekannt, ob auch Vampire von der Wirkung betroffen wĂ€ren, da sie keine Nahrung zu sich nehmen.
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
BeitrÀge: 2259
Registriert: Sa 14. MĂ€r 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Messingkraut - Blockieren von Magie

#3

Beitrag von Baxeda » Di 17. Okt 2017, 11:44

ErgÀnzung:

Im rpg wurde empirisch herausgefunden, dass Messingmoos sÀmtliche Magie zu blockieren vermag, nicht nur die Gestaltwandlung:

http://asamura.de/viewtopic.php?f=55&t= ... 866#p11858
(weiter unten)
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
JEELEN
Zweitcharakter
BeitrÀge: 531
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Auszeichnungen: 4
Guthaben: Gesperrt
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe

Re: Messingmoos - Blockieren von Magie

#4

Beitrag von JEELEN » Di 17. Okt 2017, 11:50

Varmikans Selbstversuch ist geglĂŒckt :D :D :D :klasse:

Antworten