Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Währung in Al'hamra

Beendete Diskussionen zur Weltenbeschreibung.
Antworten
Benutzeravatar
Sal'jil
Zweitcharakter
Beiträge: 18
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 13:08
Volk: Tamjid (Al'hamra)

Währung in Al'hamra

#1

Beitrag von Sal'jil » Sa 16. Sep 2017, 13:27

Mir ist bei der Überarbeitung meines Tamjid Sal'jil aufgefallen, dass die Tamjid in Al'hamra eigentlich eine eigene Währung benötigen, die unabhängig von Handelstaler und Goblinkrone ist. Zwar handeln sie mit den beiden Fraktionen, doch stehen sie als freies Volk ganz bewusst politisch isoliert und unabhängig dar. Dies muss sich auch in einer eigenen Währung und Wirtschaftspolitik äußern.

Mein Vorschlag:
Währung in Al'hamra
In Al'hamra existiert eine eigene Münzwährung. Ein Sklave hat kein Recht darauf Geld zu besitzen. Falls er zufällig welches findet oder ihm etwas geschenkt wird, wird es ihm von seinem Sklavenhalter (Efendi) entrissen. Der freie Bürger und die Efendis besitzen meist nur Messing-Geld und Silbermünzen. Die Adligen, also Paschas, Emire und der Sultan haben vor allem Goldmünzen.

100 Siral (Eine Münze aus Messing) = 1 Deral (Eine Münze aus Silber)
10 Deral = 1 Harvam (Eine Münze aus Gold)

Umrechnungskurs
Der Umrechnungsfaktor lautet:

= 1 Handelstaler
= 1 Harvam (Die Kaufkraft des Handelstaler entspricht etwa einem Harvam, obwohl der Harvam eine Goldmünze ist)
= 10 Deral
= 10 Goblinkronen
= 100 Kupferlinge
= 1000 Siral
Der Avatar ist der Ausschnitt aus einem alten Gemälde von Leon Gerome (1824-1904).

"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart". (Johann Wolfgang von Goethe)

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2403
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Währung in Al'hamra

#2

Beitrag von Baxeda » Fr 6. Okt 2017, 17:30

Von der Sache her ist das logisch, aber meinst du nicht, dass eine dritte Währung das Spiel unnötig verkomplizieren würde? Momentan stehe ich persönlich dem eher skeptisch gegenüber. Bereits jetzt spielen alle nur mit Handelstalern, keiner nutzt die Goblinkrone, zumindest habe ich das noch nirgends gelesen. Es ist fraglich, ob sich daher ein wirklicher Mehrwert aus einer dritten Währung ergeben würde. Womöglich würde der Umstand einer eigenen Währung das ohnehin schon im rpg recht isolierte Sultanat sogar noch weiter isolieren als zusätzliche Hürde neben den geografischen Hindernissen.

Was meinen die anderen?
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
JEELEN

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Zweitcharakter
Beiträge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Währung in Al'hamra

#3

Beitrag von JEELEN » Fr 6. Okt 2017, 18:35

Von der Sache her finde ich eine dritte Währung interessant und zeigt zudem die Selbständigkeit der Region. Ob jemand die Währung ingame sprich im RPG benutzen möchte oder würde, ist dahingestellt.

Würde man Al'hamra einen Besuch abstatten wäre dann die Frage, kann man dort auch mit dem harten Taler bezahlen oder nur mit Siral? Sprich muss man die Wecheselstube aufsuchen wie früher im Urlaub?

Der Taler ist sozusagen der Euro Asamuras ;) :D

Es stimmt, niemand nutzt die Goblinkrone, jeder bezahlt lieber mit dem Taler. Aber eine Erwähnung der alten Währung aus der Heimat wäre z.B. bei Storys denkbar. Für die Goblins samt Goblinkrone und für die Währung Siral evtl. auch.

Auf der einen Seite könnte es das Sultanat weiter abgrenzen. Auf der anderen Seite könnten auch die Menschen aus Al'hamra den Taler neben ihrer Währung akzeptieren. Beides wäre ja möglich.

Und ein Großteil der Macht der Handelsallianz beruht ja auch auf Bankgeschäften. Geldverleih etc. also sollte jemand seine Goblinkronen oder Siral gegen harte Taler tauschen wollen, warum nicht gut daran verdienen? :D :klasse:

Kurzum mir ist beides Recht, mir reichen zwei Währungen aus, aber ich bin auch gerne bereit Siral in Taler zu wechseln ;) :D :D für einen passenden Wechselkurs... versteht sich gg

Benutzeravatar
Morasa

Die Freien Völker Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Schnecke in Bronze
MOhikaner
Beiträge: 206
Registriert: Do 11. Mai 2017, 11:01
Volk: Waldalb

Re: Währung in Al'hamra

#4

Beitrag von Morasa » Sa 7. Okt 2017, 10:19

Für mich reichen die Taler ^^

Antworten

Zurück zu „Abgeschlossene Diskussionen“