Seite 2 von 2

Re: [SPIELERBETEILIGUNG ERBETEN] Aufstand in Almanien

Verfasst: So 7. Jan 2018, 13:03
von Davard von Hohenfelde
Huhu,

den Duc de Souvagne wurde am 08.10.2017 registriert (grüner Haken).
Die Schiffe wurden am 15.10.2017, 12:04 Uhr durch Oberst Nassik in Anspruch genommen.
Folglich war ich schon Spieler des Duc Knozzy.

Großherzog Roderich ist bis heute nur mit dem gelben Haken versehen und wurde von Dir nicht fertig gestellt. Das hat hier auch niemand moniert, sondern im Spiel hingenommen.

Dass nur mal am Rande.

Und nebenbei, wenn Du den Thread nicht liest, in dem Deine Mitspieler posten Knozzy, dann wird jedes Ultimatum verstreichen. Unabhängig davon, wie viel Zeit Dir Baxi oder ein anderer Mitspieler gegeben hätte.

Wie Du die Goblins retten kannst, ist ganz einfach. Schicke Ihre Armee zurück und bespiele das Volk. Evalon ist eine ganze Ecke von Almanien entfernt :) Bei Dir steht doch niemand vor der Haustür.

Der Großherzog könnte ins Exil gehen, wie gesagt er ist noch nicht freigegeben.
Falls Du ihn überhaupt noch spielen möchtest Knozzy.

Und von mir droht Dir keinerlei Gefahr. Als Duc sehe ich es als meine Aufgabe mein Volk zu beschützen. Und falls möglich, andere Leben auch. In diesem Sinne :)

Re: [SPIELERBETEILIGUNG ERBETEN] Aufstand in Almanien

Verfasst: So 7. Jan 2018, 13:08
von Baxeda
Die Ingame-Probleme kriegen wir schon gelöst. Das Chaos ist so erschöpft nach dem jahrelangen Krieg wie alle anderen und wünscht sich eine Verschnaufpause, um sich erholen und stabilisieren zu können. Von daher sehen sie keine Veranlassung, dem Feind keinen freien Abzug aus ihrem Territorium zu gewähren. Sie sind froh, wenn die Almanen und Goblins wieder weg sind.

Ideen:

    - Die Almanen können sich auf die verbliebenen Großherzogtümer verteilen.

    - Du könntest mit Barlok/Skaldor verhandeln, ob du Ledwick bekommst, wenn er Ehveros übernimmt, und das ausbauen und die Krieger der Hohen Mark samt ihrer Familien dorthin schicken.

    - Kaisho könnte dem derzeitigen Verwalter ein Tauschangebot unterbreiten, um die Hohe Mark zurückzuerhalten, indem sie dem Chaos an einer anderen Stelle ein Land von gleicher Größe und Wertigkeit zugestehen. Land gegen Land. Das Chaos wäre für einen fairen Tausch offen. Die Landwirtschaft der Hohen Mark wurde zwar verwüstet, aber die Städte sind noch intakt und der Zivilbevölkerung war freier Abzug gewährt worden, also könnnte die Hohe Mark theoretisch in einigen Jahren wiederhergestellt sein.

    - Es gibt noch freies Land in Asamura, das keiner Fraktion gehört. Dort könnte ein gänzlich neues Almanien entstehen.

Re: [SPIELERBETEILIGUNG ERBETEN] Aufstand in Almanien

Verfasst: So 7. Jan 2018, 13:19
von Knozzy
Davard von Hohenfelde hat geschrieben:Huhu,

den Duc de Souvagne wurde am 08.10.2017 registriert (grüner Haken).
Die Schiffe wurden am 15.10.2017, 12:04 Uhr durch Oberst Nassik in Anspruch genommen.
Folglich war ich schon Spieler des Duc Knozzy.

Zwischen Threadveröffentlichung und dem Schreiben des Postings vergingen einige Tage. Ich kann mir das sonst nicht anders erklären. Das passierte alles irgendwie zeitgleich.

Baxeda hat geschrieben:Die Ingame-Probleme kriegen wir schon gelöst. Das Chaos ist so erschöpft nach dem jahrelangen Krieg wie alle anderen und wünscht sich eine Verschnaufpause, um sich erholen und stabilisieren zu können. Von daher sehen sie keine Veranlassung, dem Feind keinen freien Abzug aus ihrem Territorium zu gewähren. Sie sind froh, wenn die Almanen und Goblins wieder weg sind.

Ideen:

    - Die Almanen können sich auf die verbliebenen Großherzogtümer verteilen.

    - Du könntest mit Barlok/Skaldor verhandeln, ob du Ledwick bekommst, wenn er Ehveros übernimmt, und das ausbauen und die Krieger der Hohen Mark samt ihrer Familien dorthin schicken.

    - Kaisho könnte dem derzeitigen Verwalter ein Tauschangebot unterbreiten, um die Hohe Mark zurückzuerhalten, indem sie dem Chaos an einer anderen Stelle ein Land von gleicher Größe und Wertigkeit zugestehen. Land gegen Land. Das Chaos wäre für einen fairen Tausch offen. Die Landwirtschaft der Hohen Mark wurde zwar verwüstet, aber die Städte sind noch intakt und der Zivilbevölkerung war freier Abzug gewährt worden, also könnnte die Hohe Mark theoretisch in einigen Jahren wiederhergestellt sein.

    - Es gibt noch freies Land in Asamura, das keiner Fraktion gehört. Dort könnte ein gänzlich neues Almanien entstehen.

Danke für deine Hilfe. Das Ex Kaisho Abkommen wäre bereit die Teile Nord Naridiens zu tauschen für die Hohe Mark. Die Anbindung macht in Richtung Alkena und Orkreich auch Sinn. Mir gehts auch bisschen um die Berggipfler. Weil die nicht mehr spielbar sind, sobald die Menschen der hohen Mark nicht mehr da sind.

Ich schreibe eventuell noch später was dazu. Habe auch noch keine dramaturgische Idee.

Re: [SPIELERBETEILIGUNG ERBETEN] Aufstand in Almanien

Verfasst: Mo 15. Jan 2018, 15:10
von Baxeda
Dave, du wolltest ja eine chronologische Liste anfertigen. Bist du schon dazu gekommen? Sonst würde ich selber mal eine anlegen, damit das nicht unter den Tisch fällt.