Die alten Hochkulturen sind gefallen. Sie hinterlie√üen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf√§ngen liegt und die Karten der Macht werden neu gemischt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien. W√§hrend die Urv√∂lker auf Altbew√§hrtes setzen, treiben die Siedler den Fortschritt voran. Geheimb√ľnde sehen die Zukunft in der Magie. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen? Ob Krieger, Gelehrter oder Magier oder welcher Berufung auch immer du sonst folgen wirst - ihr seid jene, welche die Geschichte Asamuras gemeinsam schreiben.

Balancing des Magiesystems

Besprechung und Abstimmungen zur neuen Welt
Antworten
Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2316
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Balancing des Magiesystems

#1

Beitrag von Baxeda » Mo 23. Apr 2018, 00:06

Wie bereits mehrfach angesprochen, muss das teilweise noch recht unausgereifte Magiesystem √ľberarbeitet werden. Auch das Balancing bzw die Regeln der Zauberei geh√∂ren dazu. Hier das Resultat des heutigen Branistormings im Chat.

:punkt: Richtwerte f√ľr das Mindestalter der Magierr√§nge
  • ab ca. 10 Jahre - Novize
    ab ca. 20 Jahre - Adept
    ab ca. 30 Jahre - Magier
    ab ca. 40 Jahre - Meistermagier
    ab ca. 50 Jahre - Erzmagier
Eine Ausnahme bilden die Bluthexer, welche etwa mit 30 Jahren den Höhepunkt ihrer magischen Macht innehaben und danach gesundheitlich und magisch rapide abbauen.

:punkt: Wie machtvoll darf ich meinen Magier machen?
  • - Nach wie vor k√∂nnen Magier maximal mit Rang 3 starten.

    - Ausnahmen sind f√ľr einen Haupthandlungsstrang m√∂glich oder um andere Spieler zu unterrichten (Beispiel: Alexandre de la Grange)

    - Der Aufstieg muss nicht mehr mittels Pr√ľfung in einer Akademie erspielt werden. Nach 1 Jahr Spieldauer steigt der Charakter stattdessen automatisch einen Rang auf, wenn es zum Alter passt (s. o.)

    - Pro Spieler ist gegenwärtig 1 Magier des 5. Ranges gestattet.
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Davard von Hohenfelde
Marquis
Beiträge: 447
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:46
Auszeichnungen: 8
Volk: Souvagner
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Handelsallianz Weltenbastler in Gold Chronist in Silber Die fleißige Feder in Bronze

Re: Balancing des Magiesystems

#2

Beitrag von Davard von Hohenfelde » Mo 23. Apr 2018, 17:29

Huhu,

das gef√§llt mir sehr gut. Wer mag kann ingame ja gerne eine Pr√ľfung spielen, aber dass sie keine Pflicht mehr ist, finde ich f√∂rdert die Spielfreude und den Spielfluss :) :tiptop: :klasse:


Bei den Richtwerten f√ľr das Mindestalter der Magierr√§nge

Richtwerte f√ľr das Mindestalter der Magierr√§nge

ab ca. 10 Jahre - Novize
ab ca. 20 Jahre - Adept
ab ca. 30 Jahre - Magier
ab ca. 40 Jahre - Meistermagier
ab ca. 50 Jahre - Erzmagier



w√ľrde ich noch erg√§nzen, dass es bei einigen V√∂lker Ausnahmen gibt, siehe die Frostalben. Hier unterscheidet sich das Alter vom biologischen Alter. Ein 20 j√§hriger Frostalb, w√§re biologisch ca. so alt wie ein 40 j√§hriger Mensch aufgrund ihrer verk√ľrzten Lebensspanne.

Ebenso verh√§lt es sich mit Goblins, die ebenfalls nur √ľber eine kurze Lebensspanne verf√ľgen.
:) :) :)

Antworten