Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Pen & Paper

Off-Topic
Benutzeravatar
Dimicus

Die Freien Völker Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Jun 2016, 04:03
Volk: Almane

Pen & Paper

#1

Beitrag von Dimicus » Sa 3. Sep 2016, 01:05

Hallöchen Asamura!

Schon seit einiger Zeit kommt bei mir immer wieder mal der Gedanke und die Frage auf, ob jemand von euch begeisterter Pen & Paper Spieler ist und derzeit sogar aktiv spielt. Denn für mich ist Pen & Paper einer der schönsten Arten ein RPG zu erleben, eine Rolle auszuspielen und sich mal ein wenig auszuleben.

Für alle die nicht wissen was Pen & Paper ist, hier eine kurze Zusammenfassung:
Es gibt verschiedene Spielwelten, man theoretisch jedes Universum in ein Pen & Paper verwandeln. Das Spiel sieht so aus, dass sich jeder Mitspieler einen Charakter mithilfe eines Charakterbogens und dem Regelwerk des entsprechenden Universums erstellt, ihm Fähigkeiten, Skills und Attribute gibt. Genau so wie Aussehen, Geschichte usw. Das Spiel an sich läuft zumeist mit fünf Spieler ab. Vier von diesen verkörpern die Charaktere (Rollen-/Schauspiel ist hier gern gesehen!) und einer ist der Spielleiter, oder auch Meister genannt. Während die vier Charaktere mit der Umgebung interagieren, reden, Dinge tun und ähnliches, führt der Meister die (bis zu) vier Helden durch ein Abenteuer. Vieles passiert hier nach einem Würfelsystem. Bspw. ob ein Angriff klappt, ob man jemanden überreden kann, ob man erfolgreich etwas herstellt etc. pp.

Da ich ein ziemlich begeisterter Spieler bin, wollte ich hier einfach mal in die Runde fragen, ob es hier jemand schon macht, jemand daran interessiert ist oder evt. sogar Fragen dazu hat. Vielleicht schaffen wir es sogar mal unsere eigene, kleine Pen & Paper Runde zu erschaffen, wenn denn das Interesse besteht.
Ich selbst habe zwar bis jetzt "nur" über Teamspeak gespielt, aber es ist dennoch eine richtig unterhaltsame und lustige Erfahrung, weil so manch abstruse Situation aufkommen kann. Lachen, Weinen, Brüllen, Schreien und ein wenig Spaß haben. :D
Vielen Dank an Sanni der Avatarschmiede für das schicke Profilbild!

Benutzeravatar
Leviathan

Chronist in Bronze Rote Laterne
Haudegen
Beiträge: 220
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 14:07
Volk: Tiefling
Steckbrief: Leviathan
http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=452

Bartholomäus von Bärenstein
http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=1170

Re: Pen & Paper

#2

Beitrag von Leviathan » Sa 3. Sep 2016, 05:54

Kenne so was ähnliches nur aus dem Fernsehn und zwar von der Serie "The BigBang Theorie". Dort hieß das Brettspiel "Dungeons & Dragons" und funktionierte fast wie du es gesagt, bzw. geschrieben hast.

Und ja es besteht Interesse also von meiner Seite her.
Avatar created by Bax

Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Pen & Paper

#3

Beitrag von Arafis » Sa 3. Sep 2016, 08:16

Hey :)

also ich hab auch schon davon gehört, aber noch nie sowas gemacht.
im Grunde hört es sich ganz spannend an, aber weiss nicht, ob mir sowas liegt.
eigentlich schreibe ich lieber als zu quatschen und ich hätte glaub Mühe damit, mich als "Figur" zu präsentieren ^^

edit: klingt vielleicht doof, aber ich mag keine Rollenspiele xD find das schon im Studium immer sehr schrecklich ^^
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Pen & Paper

#4

Beitrag von Baxeda » Sa 3. Sep 2016, 08:56

Arafis mag keine Rollenspiele? :ugly:

Ich habe selbst noch nie P&P spielen können mangels Spielerrunde, hätte aber großes Interesse, das mal per TS auszuprobieren. Da du erfahren bist, würdest du dich eventuell als Meister opfern, Dimicus? In der Ausbildung habe ich Rollenspiele gehasst, da vor allem darum, weil sie bewertet wurden, per Video aufgezeichnet etc. Hat also nix mit Rollenspiel selbst zu tun, sondern mit der Situation, in der es stattfand. Ich muss bei Runden, wo kein Druck dahintersteht und Situationskomik entsteht, meistens abartig lachen und kann nicht die Fassade des Charakters aufrecht erhalten. Ist aber sicher Übungssache.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Sinthara

Weltenbastler in Bronze Chronist in Silber Rote Laterne
Held
Beiträge: 737
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 11:48
Volk: Tiefling

Re: Pen & Paper

#5

Beitrag von Sinthara » Sa 3. Sep 2016, 15:39

Freunde von mir spielen das regelmäßig, aber mir gehts da wie Arafis.

Außerdem mag ich nicht in jeder zweiten Situation auswürfeln(oder dergleichen) müßen wie mein Charakter aufgrund seiner Punkte auf dem Charbogen reagiert.

Benutzeravatar
Dimicus

Die Freien Völker Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Jun 2016, 04:03
Volk: Almane

Re: Pen & Paper

#6

Beitrag von Dimicus » Sa 3. Sep 2016, 16:13

@Leviathan:
So ähnlich kannst du es dir vorstellen. Wobei meiner Meinung nach Big Bang Theory nicht ganz den Charme solch einer Runde einfängt. Wenn man so etwas erlebt oder gar selbst spielt, ist man mitten drin und verliert sich gern auch mal darin. ;)

@Arafis:
Wenn du dir unsicher bist, ob dir so etwas liegt, schau dir einfach mal ein paar Beispiele an. Die Jungs von RocketBeansTV machen es meiner Meinung nach mitunter am besten und unterhaltsamsten.

@Baxeda:
Schön, dass deinerseits großes Interesse besteht. Ich selbst habe am Anfang auch gedacht: "Hmm, irgendwie seltsam das Ganze, dann noch das Schauspiel dazu? Irgendwie unheimlich. Lieber nicht." Doch dann habe ich es ausprobiert und habe festgestellt, dass es in einer lockeren Runde echt Spaß macht. Ich habe sowohl als Meister, als auch als Spieler schon einiges mitgemacht. Daher lege ich mich gern auf den Opferaltar. ;)

@Sinthara:
Dir kann ich dementsprechend eigentlich nur fast das selbe wie Arafis sagen. Außer das mit dem Würfeln. Das Würfeln ist außerhalb des Kampfes immer Meisterentscheid, also ob ihr würfeln müsst, wo es Sinn macht und wo eher nicht. Es soll ja nicht komplett aus einer Welt aus Würfeln und Zahlen bestehen, der Anteil dessen ist ja schon groß genug.

Auf alle Fälle freue ich mich schon einmal über das rege Interesse und jeder der Interesse hat, wie wäre es wenn ihr euch ein wenig Zeit nehmt und wir setzen uns mal (heute Abend?) gemütlich im TS zusammen, klären fragen und erstellen sogar schon Charaktere. Wie sieht es aus?
Vielen Dank an Sanni der Avatarschmiede für das schicke Profilbild!

Benutzeravatar
Knozzy

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Gold
Held
Beiträge: 584
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 16:31
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]
Kontaktdaten:

Re: Pen & Paper

#7

Beitrag von Knozzy » Sa 3. Sep 2016, 16:42

Ich komme ursprünglich aus dem P&P Bereich, bevor ich damals bei Goroth anfing. Bisher habe ich Erfahrungen mit DSA (Das schwarze Auge) und Shadowrun.

In DSA hatte ich zwei lustige Charaktere: :D
- Einen Wirt namens Nareb, der in einer matriarchalischen Gesellschaft aufwuchs. Er wurde zwangsverheiratet und von seiner Ehefrau unterjocht. Eines Tages packte er seine sieben Sachen und zog mit seinem Ochsenkarren Richtung Norden...
Er war eigentlich ein ziemlich Loser. xD
- Meinen Charakter Sal'jil, den ich auch später versucht hatte im Text RPG auf Goroth zu spielen. Auf DSA machte er aber deutlich mehr Spaß. Da kamen seine Charaktereigenschaften besser zur Geltung.

In Shadowrun hatte ich einen technologisch verbesserten Hacker (seinen Namen habe ich schon vergessen). Er hatte einen eingebauten Datenspeicher im Kopf und konnte bei Gefahr alle Daten aus seinem Datenspeicher löschen, weswegen es unmöglich war, bei Verhörungen bei ihm irgendwas herauszubekommen.

Das ist aber alles schon lange her. Habe schon rund 8-9 Jahre nicht mehr gespielt. Als Meister tauge ich nicht. War immer nur einfacher Spieler und habe mit dem Meistern keinerlei Erfahrungen. Das Problem stellt sich mir bezüglich des Regelwerks von Pen &Paper, da Würfelzählungen auf Zahlen basiert, die man seinem Charakter im Charakterbogen für die jeweiligen Fähigkeiten gibt.

Einfaches Beispiel:
Meister Dozzy (Punkte willkürlich ohne System gewählt)
- Sozialverhalten: 2 Punkte
- Metallkunde: 20 Punkte

Wenn jetzt eine Situation kommt, wo ein Sozialverhalten von mindestens 10 Punkten erfordert wird, und ich aber nur ne 2 würfle (Würfelzahl 2 x 2 Punkte = 4), würde Dozzy mit der Aufgabe scheitern. Die eigentlich Problematik besteht also darin, unsere Charaktere Pen & Paper gerecht mit Zahlen zu versehen.

Zur Probe würde ich einen Charakter vorschlagen, dessen Rolle ihr auch im wahren Leben gut ausspielen könnt. Ich beispielsweise könnte Bjorgäs Aussprache nie hinkriegen.
"Geld ist geprägte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda für das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Dimicus

Die Freien Völker Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Jun 2016, 04:03
Volk: Almane

Re: Pen & Paper

#8

Beitrag von Dimicus » Sa 3. Sep 2016, 16:56

Huhu, Knozzy :winke:

Du bist also auch schon eher in der Richtung Veteran und alter Hase. Vielleicht hast du dann ja auch Interesse an der Runde teilzunehmen und dir einen neuen Charakter zu erstellen. Ich würde im Universum "Das Schwarze Auge" spielen, habe auch Charakterbögen und Regelwerk da. Hat sich aber inzwischen ziemlich viel geändert zu damals. So wie du es beschreibstfunktioniert es heute nicht mehr, hehe. Wir sind ja inzwischen beim Regelwerk 5.
Zuletzt geändert von Dimicus am Sa 3. Sep 2016, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Vielen Dank an Sanni der Avatarschmiede für das schicke Profilbild!

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder

Das Kaisho Abkommen Schlüsselloch
Techniker
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 21:58
Volk: Goblin

Re: Pen & Paper

#9

Beitrag von Zeexmix Fizzlegrinder » Sa 3. Sep 2016, 16:57

Könnt dazu gern den Chat nehmen oder TS. Alternativ können wir dafür auch einen Nebenbereich aufmachen. ;)

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Pen & Paper

#10

Beitrag von Baxeda » Sa 3. Sep 2016, 17:02

Ich würde für den Anfang irgendeinen Charakter nehmen, der nicht groß irgendwelche besonderen Eigenschaften hat, bei dem ich also nicht sonderlich viel nachdenken müsste. Bax oder so.

Wann TS und welcher Kanal?
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Stammtisch“