Die alten Hochkulturen sind gefallen. Sie hinterlie√üen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf√§ngen liegt und die Karten der Macht werden neu gemischt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien. W√§hrend die Urv√∂lker auf Altbew√§hrtes setzen, treiben die Siedler den Fortschritt voran. Geheimb√ľnde sehen die Zukunft in der Magie. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen? Ob Krieger, Gelehrter oder Magier oder welcher Berufung auch immer du sonst folgen wirst - ihr seid jene, welche die Geschichte Asamuras gemeinsam schreiben.

Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

Off-Topic
Antworten
Benutzeravatar
Arafis
Legendärer Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Auszeichnungen: 4
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Chronist in Bronze Die flei√üige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schl√ľsselloch

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#121

Beitrag von Arafis » Di 6. Jun 2017, 15:20

meine Pflänzchen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#122

Beitrag von Baxeda » Di 6. Jun 2017, 15:25

Wie wundersch√∂n! Sogar einen Rhododendron hast du. :bax: M√∂ge die Phalaenopopsis noch lange flei√üig bl√ľhen!

Ich muss auch mal Fotos von meinen pflanzlichen Lieblingen machen.
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#123

Beitrag von Baxeda » Mi 7. Jun 2017, 17:20

Heute mal einige Gartenimpressionen. :-) Die Zimmerpflanzen kommen das nächste Mal. :-)

Mein Teich mit Schutzgitter, damit keine Kinder reinfallen:
[ externes Bild ]

Einige von meinen Stiefm√ľtterchen und Hornveilchen. Die hatten bis vorgestern noch doppelt so viele Bl√ľten, dann waren Schnecken dran.

[ externes Bild ]

Meine noch junge Wildrosenhecke. Man sieht nur einen Teil, ich habe auch noch wei√üe, ungef√ľllte Wildbl√ľten.
[ externes Bild ]

Nämlich hier:
[ externes Bild ]

Da wohnen die Ameisen, dar√ľber liegt ein gro√üer Plastedeckel von einer Box, der mit einem Ziegelstein beschwert ist.
[ externes Bild ]

So sieht es in dem Habitat aus, in dem die Ameisen frei krabbeln d√ľrfen. Wie man sieht, bin ich Freund der Mischkultur, also munter alle Pflanzen, auch sch√∂ne "Unkr√§uter" die mir gefallen, durcheinander:
[ externes Bild ]

Akelei, Lilien, Kornblumen, Vergissmeinicht, Erdbeerpflanzen, Thymian, Waldmeister und noch viele andre, teilen sich das selbe Beet (nicht alle im Bild). Wer genau hinsieht, findet sogar ein Ebereschenbaby. :-)
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Arafis
Legendärer Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Auszeichnungen: 4
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Chronist in Bronze Die flei√üige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schl√ľsselloch

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#124

Beitrag von Arafis » Do 8. Jun 2017, 16:10

die Esche ist unten links oder? :)

voll schön die Wildrosen !

im Winter hab ich von deinem Biotop auch gar nix zu Gesicht bekommen... da hat sich ja ne Menge verborgen unter dem vielen Schnee *.*

und die Ameisen haben da ja ein richtig kleines Paradies. also versteh ich das richtig, die können da kommen und gehen wie sie Lust haben? :D vooll guet !

muss unbedingt mal bei euch eintrudeln, wenn nicht alles zugeschneit ist :tiptop:
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Emilia
Zweitcharakter
Beiträge: 59
Registriert: Di 25. Okt 2016, 08:32
Auszeichnungen: 1
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Das Kaisho Abkommen

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#125

Beitrag von Emilia » Mo 19. Jun 2017, 10:37

so pummelig und gemählich wie der unterwegs war auf meiner Veranda konnte ich nicht anders und musste einfach zur Cam greifen :klasse:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Avatar: ©sharandula.deviantart.com

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#126

Beitrag von Baxeda » Mo 19. Jun 2017, 15:45

Prächtiges Tier und hochwertige Makroaufnahmen! Das ist womöglich ein weiblicher Balkenschröter! :-)
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#127

Beitrag von Baxeda » Fr 20. Apr 2018, 16:33

Mal wieder Hundefotos anlässlich des Umsturzes, der stattgefunden hat.

Der alte Meister:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Der neue Alpha:
[ externes Bild ]

Im Alter von 3 Jahren hat Anuk den nun fast zw√∂lfj√§hrigen Thibor vom Alphathron gesto√üen. Unblutig ging das nicht zur Sache, war aber im Rahmen, Tierarztbesuche waren nicht erforderlich. Thibor hat nichts mehr zu melden, was wohl die sp√§te Strafe daf√ľr ist, dass er sich geweigert hat, Anuk zu adoptieren und ihn sehr lieblos gro√ügezogen hat. Anuk verh√§lt sich nun genau so lieblos zu ihm und ist auf uns Menschen sehr viel st√§rker bezogen als auf seinen Mithund. Sie akzeptieren sich, aber beide w√§ren auch ohne den anderen nicht ungl√ľcklich. Daf√ľr sind nun endlich die Rangk√§mpfe und Streitereien Geschichte. Jeder hat seinen Platz im Rudel akzeptiert.

Ich glaube, Thibor genie√üt langsam sogar, dass ihm nicht mehr die gesamte Verantwortung f√ľr die Sicherheit des Territoriums obliegt. Er wird m√ľde und gem√ľtlich, liegt viel in der Sonne und genie√üt einfach seinen Ruhestand. Seine wilden Zeiten sind endg√ľltig vorbei, aber ich glaube, er ist ein zufriedener alter R√ľde, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und der Kleine ist nun ein Gro√üer.
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten