Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Musik beim Schreiben

Off-Topic
Antworten
Benutzeravatar
Knozzy

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Gold
Held
Beiträge: 584
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 16:31
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]
Kontaktdaten:

Musik beim Schreiben

#1

Beitrag von Knozzy » Di 22. Nov 2016, 13:29

Hallo! :tiptop:
Mir ist aufgefallen, dass ich beim Schreiben immer unterschiedliche Musik benutze, um mich inspirieren zu lassen. Je nachdem welchen Charakter oder an welcher Geschichte ich weiterschreibe.
Würde mich mal interessieren, ob das bei euch auch so ist, oder ich nur ein Sonderfall bin. Welche Musik hört ihr, zu welchen Charakteren?
Gerne auch mit Hörbeispielen! (Verlinkung auf Youtube, Soundcloud oder Spotify)

_____________________________________________________________


Meine Asamura Liste Anderes
  • Wenn ich Science Fiction schreibe, höre ich meist Industrial oder Drum n Bass. Beispiel: Pythius
"Geld ist geprägte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda für das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Musik beim Schreiben

#2

Beitrag von Arafis » Di 22. Nov 2016, 13:49

öhm, also bei mir ist das eher Stimmungs- als Charabhängig.

Im Allgemeinen hör ich Klassikradio (http://www.klassikradio.de/webplayer , vorwiegen Movie oder Piano), wenn ich was fürs Studium schreiben muss oder mich eher konzentrieren muss.

Sonst hör ich entweder nen normalen (musiklastigen) Radiosender mit bunt durchmischter Musik oder eine Spotifyliste, die von Schandmaul bis Beatles bissel alles drin hat :-)

find ich aber lustig, das Charabhängig zu machen. Muss mir mal bewusst überlegen, was zu wem passen würde. :D
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2429
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Musik beim Schreiben

#3

Beitrag von Baxeda » Di 22. Nov 2016, 14:52

Du bist kein Einzelfall, Knozzy, das ist meine gängige Praxis, um mich auf einen Charakter oder ein Szenario einzustimmen. Finde es sehr interessant hier von euch zu hören, welche Musik ihr für welche Situation nutzt! Für mich ist vor allem die Stimmung und "Energie" des Liedes wichtig, weniger der Text.

Bei mir sieht das konkret wie folgt aus:

:punkt: Asamura:

Allgemein zum Schreiben der rpg-Beiträge:
Ori and the Blind Forest - Soundtrack
Miracle of Sound - Vistas

Für spezielle Charaktere habe ich hier nicht so viel:

Mard: Chroma Musik - Playing with fire (Sollte es mir zu denken geben, dass er der Einzige Char hier mit Song ist? :-D)


:punkt: Das Buch Negaia:

Allgemein zur Einstimmung: Miracle of Sound - London Town
Hintergrundmusik zum Schreiben:Lake of Tears - Forever Autumn

Khago Halbohr: Chroma Musik - Playing with fire (wie Mard)
Mert die Made <3 Brandon Flechter - Steam Mechanics
Helios: Miracle of Sound - I am the night
Grundl: Miracle of Sound - All As One

:punkt: Eismond:

Shirk: Chroma Music - The World Left Behind (Eines der Lieder, die am besten zum Char passen!)


:punkt: Jäger aus der Tiefe / Das Schloss in der Tiefe

Sodo Mio: Vroudenspil - Fiebertraum
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Dimicus

Die Freien Völker Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Jun 2016, 04:03
Volk: Almane

Re: Musik beim Schreiben

#4

Beitrag von Dimicus » Di 22. Nov 2016, 15:14

Bei mir persönlich ist es auch viel stimmungs- bzw. charabhängig, welche Musik ich höre. In den meisten Fällen höre ich immer meist instrumentale Stücke passend zu dem Setting das ich gerade schreibe.
Allerdings habe ich für Dimicus eine eigene (und sehr kleine) Playlist erstellt.

Playlist "Jhin"

In folgender Reihenfolge wird gespielt:
Jhin, the Virtuoso
Jhin - The Show Never Ends!
Jhin - Celebration of Madness

Das ursprüngliche Stück stammt von Riot Games (das Erste) und der Rest ist von Fans mithilfe von originalen Zitaten Jhins versehen worden.
Jhin, the Virtuoso ist ein Charakter aus League of Legends und zudem die größte Inspiration für Dimicus.
Vielen Dank an Sanni der Avatarschmiede für das schicke Profilbild!

Benutzeravatar
Leviathan

Chronist in Bronze Rote Laterne
Haudegen
Beiträge: 220
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 14:07
Volk: Tiefling
Steckbrief: Leviathan
http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=452

Bartholomäus von Bärenstein
http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=1170

Re: Musik beim Schreiben

#5

Beitrag von Leviathan » Di 22. Nov 2016, 17:59

Bei mir ist es weiß nicht weder vom Char abhängig noch von Situation. Wirtshausgaudi nehme ich persönlich bei Basch, Das lied ist wie für ihn gemacht :-) Leviathan hat eher etwas episches aber manch mal auch eher nur schlichtes, Ein Beispiel für Levi ist oder bei Malik Wen habe ich noch Viki ist buntes Mischmasch aber Slipknot passt gut wie Saltatio Mortis.....

Shit es ist Charabhängig.... Gut jetzt wissen es alle
Avatar created by Bax

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2429
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Musik beim Schreiben

#6

Beitrag von Baxeda » Di 22. Nov 2016, 18:26

Du kannst zu Slipknot schreiben? :ugly: Mir sind solche extremen Sachen beim Schreiben zu heftig, da kann ich keine Konzentration halten. Es kann ruhig auch was schnelles sein, wie die Lieder von Miracle of Sound, muss sich aber dabei harmonisch und melodisch anhören, damit es funktioniert.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Stammtisch“