Die alten Hochkulturen sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den AnfĂ€ngen liegt und die Karten der Macht werden neu gemischt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien. WĂ€hrend die Urvölker auf AltbewĂ€hrtes setzen, treiben die Siedler den Fortschritt voran. GeheimbĂŒnde sehen die Zukunft in der Magie. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen? Ob Krieger, Gelehrter oder Magier oder welcher Berufung auch immer du sonst folgen wirst - ihr seid jene, welche die Geschichte Asamuras gemeinsam schreiben.

Gilbert Jardine [Souvagner]

Die Bewohner der Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Gilbert Jardine
Zweitcharakter
BeitrÀge: 2
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 18:51
Steckbrief: [ externes Bild ]

Gilbert Jardine [Souvagner]

#1

Beitrag von Gilbert Jardine » Mo 2. Apr 2018, 00:31

Kurzinformation Gilbert Jardine

Name: Gilbert Jardine
aka: Gil
Volk: Souvagnischer Almane/Souvagner
Alter: 32 Jahre
GrĂ¶ĂŸe: 176 cm
Gewicht: 70 kg
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau-grau
Statur: trainiert
Herkunft: Chateaub
Derzeitiger Aufenthaltsort: Beaufort
Sprachen: Asameisch
Besonderes Merkmal: lange Narbe auf der rechten GesichtshÀlfte
Familienstand: ledig
Beruf: Lehensgardist in Chateaub (BĂŒttel, HĂ€scher)
Glaube: Ainuwar

Eltern:
Vater: Louis Jardine, 58 Jahre, Beruf: Lehensgardist in Chateaub (BĂŒttel, HĂ€scher)
Mutter: Auerélie Jardine, geborene Ravaise, 56 Jahre, Beruf: Ausruferin


Aussehen:
Gilbert Jardine ist ein 32 Jahre alter Souvagner. Gilbert ist von durchschnittlicher GrĂ¶ĂŸer, aber nicht von durchschnittlicher Statur, da es zu seinen Aufgaben als Lehensgardist (BĂŒttel und HĂ€scher) gehört, Kriminelle festzunehmen oder auszuschalten. Folglich ist er im waffenlosen wie bewaffneten Kampf geschult und trainiert.

Gil hat schwarze, kurze Haare, helle Haut und meist sieht man ihm seinen Bartschatten sehr deutlich an. Seine Augen haben eine blau-graue Farbe. Eine lange Narbe ziert seine rechts GesichtshĂ€lfte. Die Narbe nimmt ihren Verlauf an der Stirn ĂŒber dem rechten Auge, verlĂ€uft die ĂŒber die gesamte Wange den Hals hinab herunter und endet fast auf Höhe der Drosselgrube.

Die Dienstkleidung eines Lehensgardisten in Chateaub ist keine einheitliche Uniform oder RĂŒstung.
Die Kleidung, welche die BĂŒttel bei der AusĂŒbung ihres Amtes tragen, ist Privatkleidung und unterscheidet sich somit von Mann zu Mann. Die Kleidung der BĂŒttel richtet sich zudem danach, was sie sich von ihrem Sold aus leisten können.

Um sich von den gewöhnlichen BĂŒrgern, Bauern, Leibeigenen o.Ă€. abzuheben, tragen die niederen BĂŒttel einen Wappenrock des Lehens Chateaub ĂŒber der Kleidung, höherrangige Gardisten erkennt man an einer besonderen Schmuckbinde.


Link:
https://78.media.tumblr.com/753f07ef340 ... o4_500.jpg

https://78.media.tumblr.com/99eb1a305f0 ... 2_1280.jpg

https://78.media.tumblr.com/a323b62d65e ... 1_1280.jpg

https://78.media.tumblr.com/962abc3b116 ... o1_500.jpg


***


StÀndiger Begleiter:

Lex, SchÀferhund

Link:
https://78.media.tumblr.com/2cc9a7fdebc ... 2_1280.png

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
BeitrÀge: 2310
Registriert: Sa 14. MĂ€r 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Gilbert Jardine [Souvagner]

#2

Beitrag von Baxeda » Mo 2. Apr 2018, 00:41

Unser erster richtiger BĂŒttel hier! :tiptop:
Viel Freude mit dem Guten!

MfG
Bax
"Die Menschen bauen zu viele BrĂŒcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Davard von Hohenfelde
Marquis
BeitrÀge: 446
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:46
Auszeichnungen: 8
Volk: Souvagner
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Handelsallianz Weltenbastler in Gold Chronist in Silber Die fleißige Feder in Bronze

Re: Gilbert Jardine [Souvagner]

#3

Beitrag von Davard von Hohenfelde » Mo 2. Apr 2018, 15:32

Huhu,

Dankeschön. Ja sonst sind die armen BĂŒttel oft das Fallobst in unseren Geschichten, umso mehr haben sie es verdient auch einmal ein Gesicht verliehen zu bekommen, wenn auch ein narbiges :D ;) Danke fĂŒr den grĂŒnen Haken :) :) :) :D

Antworten