Facebook Twitter




Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 13:04



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Oberst Nassik [Goblin]
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 13:44 
Zweitcharakter
Benutzeravatar
Offline

Volk: Goblin
Beiträge: 21
Kurzinfo

Name: Oberst Nassik vom Emores-Clan (Clan der Köngin Ixie I.)
Volk: Goblins
Fraktion: Kaisho Abkommen
Alter: 34 Jahre
Größe: 1,20 m
Statur: Schlank
Beruf: Oberst in der königlichen Armee
Herkunft: Hauptstadt Riano
Derzeitiger Wohnort: Festung Dunkelbruch / Exterritoriale Stadt Tazlogg
Familienstand: Verheiratet
Sprachen: Asameisch (goblinischer Dialekt), Rakshanisch
Glaube Clawis, Ainuwar, Segira


Aussehen

Nassik ist ein in die Jahre gekommener Goblin. Er hat eine Körpergröße von 1.20 m, grüne Hautfarbe, grüne Augenfarbe und inzwischen ergrautes Haar. Dieses trägt streng gekämmt zur rechten Seite. Auch besitzt er einen Backenbart. Seine spitzen Ohren, stehen wie häufig bei den Goblins stark zur Seite ab. Ungewöhnlich ist sein mageres Gesicht und die kaum ausgeprägte Nase. Von seinen zahlreichen Schlachten hat er einige Narben an seinem Körper. Ansonsten leidet er an keinerlei körperlichen Beschwerden.

Nassik ist in Öffentlichkeit stets nur in Uniform (inklusive Abzeichen und Verzierungen) gekleidet. Er besitzt mehrere Uniformen zu verschiedenen Anlässen. In seinen Gemächern läuft er aber im Nacht-/Unterhemd, sowie langen, bequemen Leinenhosen rum. So sieht ihn aber allerhöchstens mal seine Frau. Sein Stiefel sind aus Leder und maßgefertigt an seine Füße. Er besitzt einen praktischen Militärrucksack, mit dem er stets verreist und hat eine beachtliche Waffensammlung bei sich zu Hause in der Waffenkammer.


Charakter und Mentalität

Nassik war stets ein vorbildlicher Sohn und Soldat. Er machte seinem Vater alle Ehre und übertraf militärisch seine Leistungen. Nassiks ganzes Leben dreht sich deswegen um das Militär. Man kann es jedoch nicht nur als Leidenschaft beschreiben, vielmehr erwächst Nassiks Vernarrtheit in das Militär aus einem Pflichtgefühl, woraus er Königin und Vaterland treu ergeben ist.

Als Offizier ist Nassik recht ungewöhnlich für einen Goblin. Ihm fehlt die verrückte Kreativität der meisten goblinischen Offiziere. Das liegt daran, dass er als junger Soldat einem almanischen Befehlshaber unterstand und sich sein militärisches Vorgehen sehr nach den Prinzipien des Almanen orientiert. Er ist in seinem militärischen, strategischem Denken sehr konventionell, und steht damit im Kontrast zu der aktuellen Generation an jungen, goblinischen Offizieren. Aber gerade wegen seinem konventionellen Denken wird er sehr hoch geschätzt, da die modernen, goblinischen Offiziere teilweise zu kreativ und zu realitätsfremde Militärpläne entwickeln. Nassik kann sie mit nüchternen Realismus und Erfahrung häufig bremsen und stellt ein notwendiges Gegenwicht dar.

Nassik ist ein Meister des Planens und der Strategie. Er liebt es zu organisieren und zu planen legt seinen Alltag und sein ganzes Leben immer weit im Voraus fest. Er hält sich dann auch an seine Pläne, es sei denn irgendwas Wichtiges kommt ihm spontan dazwischen, weswegen er sein Plan überarbeiten muss. Dazu nimmt er sich morgens immer rund eine halbe Stunde Zeit und plant akribisch seine bevorstehenden Aufgaben. Nassik ist durchaus fähig mit Spontanität umzugehen und er kalkuliert auch immer eine Zeitreserve für Spontanes in seinen Tagesplan ein. Doch er kann Spontanität eigentlich nicht wirklich leiden und handelt nur spontan / intuitiv, wenn es notwendig ist. Vieles ist bei ihm aber auch ritualisiert. Die Menge an Nahrung und Getränke, die er täglich aufnimmt. Die festen Essenzeiten. Sogar der tägliche Stuhlgang ist fest eingeplant.

Nassik hasst Unpünktlichkeit, Lügen und Verrat. Die Handelsallianz mit ihren Prinzipien und ihrer Hippie Kultur kann er nicht akzeptieren. Zudem ist er ein entschiedener Gegner von „interkulturellen Sexualbeziehungen“. Das bedeutet, dass er Mischlinge verabscheut, wie z.B. Tieflinge. Er versteht nichts von Humor. Wenn er einen Witz macht, sind diese immer besonders unlustig und trocken.

Darüber hinaus ist Nassik verheiratet. Sie war einst seine Kampfgefährtin, erlitt aber im Jahr 184 n.d.A. eine schwere Verwundung und ist seitdem dienstuntauglich. Sie ließ sich daraufhin in der Festung Varox häuslich nieder. Nassik hat eine hohe Meinung von ihr und die beiden haben 2 Kinder zusammen, die inzwischen 14 und 15 Jahre alt sind. Das Hauptproblem an dieser Ehe ist, dass Nassik zu oft unterwegs ist, weswegen seine Ehefrau manchmal etwas unglücklich erscheint, da sie über keinen so großen Einfluss verfügt und immer nur als „Ehefrau und Hausfrau“ abgestempelt wird. Alles in allem ist es aber eine sehr reife Ehe, die von großem Herzen, Liebe und Vertrauen zeugt.

Angst hat Nassik nur vor einem übermächtigen Gegner. Und diese Angst ist rational begründet und absolut vernünftig. Insbesondere riesige Orks und Tieflinge sind für einen goblinischen Soldaten stets eine übellaunige Herausforderung. Auch den Korgox fürchtet er.

Im Verhalten mit Anderen ist er aufgrund seiner Tätigkeit als Offizier bestimmend und durchsetzungsstark. Dabei argumentiert er aber nie mit irgendwelchen Leuten, die unter ihm stehen (insbesondere nicht mit Soldaten), sondern geht davon aus, dass diese mit Respekt und Fleiß ihren Dienst erledigen und seine Befehle ausführen.
Militärische Etikette ist ihm zudem wichtig. Das Einhalten der Kommandostruktur. Salutieren, das Auferlegen von Strafen bei Falschverhalten, Konditionierung und militärischer Drill. Zudem auch das Abhalten von Motivationsreden vor einer Schlacht, Parademärsche, tragen von Uniformen und Abzeichen, Stabssitzungen. All das genießt und mag er. Nassik ist Militarist durch und durch, und wünscht sich, dass das Militär eine noch größere Bedeutung in der goblinischen Gesellschaft bekommt.
Gegenüber Zivilisten ist der Offizier etwas verhaltener. Auch ihnen gegenüber gibt er Befehle und erwartet Gehorsam, jedoch sieht er bei ihnen auch mal über einen Fehler hinweg.

Nassik ist außerdem gastfreundlich und höflich. Man kann ihn als angenehmen Gesprächspartner ansehen. Er ist nicht schüchtern, auch nicht übertrieben extrovertiert und kommt mit fast allen Leuten zu Recht, weswegen er schnell Bekanntschaften schließt. Tiefe Freundschaften entstehen für ihn aber nur auf dem Schlachtfeld. Vorher vertraut er einem Menschen / Goblin nicht genug und sieht diese nur als Bekannte an. In Konflikten ist er stets ruhig und diplomatisch (d.h. er vermeidet unnötige Streitereien). Er wird nie beleidigend oder überemotional.


Fähigkeiten

Stärken und Schwächen
+ Sehr guter Stratege und sehr viel Erfahrung als Offizier
+ Sehr gute Kenntnisse im Militärwesen
+ Guter Umgang mit der Repetierarmbrust
+ Guter Umgang mit dem Kurzschwert, Dolchen, Messern, Schild und dem Speer
+ Viel Erfahrung im Aufbau von Fallen und als Artillerist
+ Kann einen Streitwagen lenken und sogar auf Ponys reiten (das können wenige Goblins)
+ Tragen einer Rüstung
+ Gutes räumliches Vorstellungsvermögen und guter Orientierungssinn
+ Sehr strukturierte Arbeits- und Lebensweise / Meister des Planen, weiß aber wann es notwendig ist spontan zu sein
+ Diszipliniert
+ Analytisch und vernünftig
+ Durchsetzungsstark (ggü. Soldaten) und wird sehr geschätzt. Gleichzeitig diplomatisch ggü. Zivilisten
+ Bewahrt in Konflikten und bei Gefahr die Ruhe
+ Vernünftige / Durchschnittliche Allgemeinbildung
+ Praktisches Wissen über Verpflegung von Wunden und Verletzungen
+ Recht konventionell in der Militärführung, wie oben dargestellt, da die meisten Goblins zu kreativ sind.

- Kämpft schon seit Jahren nicht mehr aktiv. Seine Kampffähigkeiten sind daher sehr eingerostet. Er vermeidet den direkten Kampf auch immer mehr und will nur noch planen und Stratege sein.
- Altersschwäche: Für seine Größe und sein Alter zwar relativ ausdauernd und zäh, jedoch ist es deutlich schlechter als bei Jüngeren oder anderen Völkern. Muss sich daher oft zurückhalten. Er ist auch nicht mehr so schnell in der Kampfgeschwindigkeit und hat öfters mal Schmerzen
- Keine große Körperliche Stärke (aufgrund der goblinischen Statur)
- Keine handwerkliche, künstlerische und magische Fähigkeiten
- Kein Spaß an Festen, Kunst, Musik, und Ähnlichem. Kommt auf Feiern meist nur, weil „es sich gehört“
- Wird ziemlich unglücklich, wenn er nichts zu tun hat und sich langweilt


Inventar

Alltagskleidung
• 1 Paar robuste Lederstiefel zum Marschieren
• Unterschiedliche Uniformen in dunkelgrün, dunkelblau (marineblau) und grau
• Unterwäsche
• Mantel, den man über die Uniform anziehen kann
• Ehering
• Geldbeutel
• Taschenuhr

Im Kampf
• Lederrüstung mit Waffenrock drüber
• Sturmhaube (Helm)
• 1 Kurzschwert / oder Repetierarmbrust
• 1 Dolch
• Rangabzeichen und Auszeichnungen auf seinem Waffenrock, die ihn als Oberst kennzeichnen

Im Reiserucksack
• Kartenmaterial, Schreibmaterial und Pergamente
• Kiste mit Spielfiguren und Zinnsoldaten, Miniatur Geländenachstellungen um Kriegsschauplätze darzustellen
• Feldflasche
• Marschkompass
• Fernglas
• Signalpfeife
• Etwas Fett zur Pflege der Rüstung und der Waffen
• Fell (zum Schlafen)
• Ledertasche mit Besteck, Holzkamm, Riemen, Waschzeug, etc.
• Proviantnetz
• Bronzeeimer
• Ersatzstiefel
• 1 Satz Unterwäsche


Lebenslauf

Elternhaus & Kindheit
Nassik aus dem Clan der Emores stammt aus einer Familie von Soldaten. Sein Vater war bis zu seinem Tod bis zum Major aufgestiegen. Er prägte seinen Sohn maßgeblich und sah für seinen Sohn eine militärische Karriere vor, die Nassik auch absolvierte. Vom Charakter waren sich Nassik und sein Vater Vissek sehr ähnlich. Aufgrund dieser Ähnlichkeit schätzte sein Vater seinen Sohn sehr.
Aufgrund seiner Tätigkeit beim Militär bekam Nassik seinen Vater als Kind nicht oft zu Gesicht. Als Nassik später selbst zum Militär ging, sah er seine übrige Familie aber auch immer weniger.

Das Erwachsenwerden
Im Alter von 15 Jahren wurde Nassik dem General Alan Mavish von Todwick unterstellt und in die Festung Varox versetzt. Alan Mavish war ein Ritter aus dem almanischen Großherzogtum Ledwick und pflegte eine sehr traditionelle, militärische Führung. Die Front in Varox wurde durch seine Arbeit stabilisiert und der Bau der Kaisho-Feste konnte endlich beendet werden, die die Handelsallianz durch Angriffe seit Jahren hinauszögern konnte.

Alan Mavish prägte Nassik stark in seinem militärischen Denken. Er machte ihn zu einem überzeugten Denker der „alten Schule“. Konventionelle militärische Führung, gemäßigte und weit im Voraus geplante Strategien. Eine groß Schar von Spähern, goblinische Luftaufklärung, eine lange Planungsphase und das mögliche Voraussagen der Handlungen des Gegners. Das alles gehörte zu seinen Schwerpunkten und zu seiner Arbeitsweise. Diese Herangehensweise übernahm Nassik auch immer mehr, da er als Soldat in seinem Gefolge immer mehr Karriere machte. Bis zum 18. Lebensjahr stieg er zum Feldwebel auf. Schon damals waren die Goblins für ihre aberwitzigen Strategien bekannt. General Alan Mavish stellte das vernünftige Gegenwicht dazu dar.

Seine Ehefrau Fivizz lernte Nassik im Kampf kennen. Sie waren Kampfgefährten und verliebten sich in einander. Sie war damals eine Gefreite und wurde in einer Schlacht so stark verwundet, dass sie seitdem nicht mehr als Soldatin dienen kann. Stattdessen ließ sie sich häuslich in Varox nieder und gebar zwei Söhne, die sie groß zog.

Gegenwärtige Situation
Der Oberst ist inzwischen 34 Jahre alt, und gilt als alter Mann unter den Goblins. Von seiner militärischen Erfahrung profitiert die goblinische Militärführung aber sehr stark. Aufgrund seiner Leidenschaft und dem Pflichtgefühl gelingt es dem Oberst sich nicht in den Ruhestand versetzen zu lassen, obwohl seine Ehefrau dies schon seit drei Jahren verlangt.

Nach einer von der Königin ausgerufenen Expedition zum Mittelpunkt der Erde, die scheiterte, wurde der Oberst zum Oberbefehlshaber der goblinischen Streitmacht im Kampf gegen das Chaos bei der Festung Dunkelbruch ernannt. In Aussicht steht für Nassik der Titel des Generals, den er seit Jahren anstrebt. Der höchste militärische Rang, den ein Goblin erreichen kann. Es ist wahrscheinlich, dass Nassik erst in den Ruhestand gehen wird, wenn er den Titel des Generals erreicht hat.

_________________
Many thanks to shinypants for the admittance to use his picture.

„Wer darauf besteht, alle Faktoren zu überblicken, bevor er sich entscheidet, wird sich nie entscheiden.“
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oberst Nassik [Goblin]
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 15:54 
Zweitcharakter
Benutzeravatar
Offline

Volk: Goblin
Beiträge: 21
Nach langer Zeit habe ich mich entschlossen, die bisher sehr dürftigen Informationen über Nassik mal zu erweitern und ihm einen vernünftigen Steckbrief zu schrieben.

Ich bitte um ein Gegenlesen und Verbesserungsvorschläge, falls euch was auffällt! :) Danke!

_________________
Many thanks to shinypants for the admittance to use his picture.

„Wer darauf besteht, alle Faktoren zu überblicken, bevor er sich entscheidet, wird sich nie entscheiden.“
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oberst Nassik [Goblin]
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 10:03 
Sozialbug
Benutzeravatar
Online

Volk: Tiefling
Steckbrief: Baxeda (Tiefling)
Beiträge: 2109
Auszeichnungen: 6

Die Freien Völker (1) Weltenbastler in Gold (1) Chronist in Gold (1) Rote Laterne (1)
Ich schau ihn mir an, den Oberst. :-)

_________________
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oberst Nassik [Goblin]
BeitragVerfasst: So 12. Nov 2017, 09:33 
Sozialbug
Benutzeravatar
Online

Volk: Tiefling
Steckbrief: Baxeda (Tiefling)
Beiträge: 2109
Auszeichnungen: 6

Die Freien Völker (1) Weltenbastler in Gold (1) Chronist in Gold (1) Rote Laterne (1)
Zitat:
Ihm fehlt die verrückte Kreativität der meisten goblinischen Offiziere. Das liegt daran, dass er als junger Soldat einem almanischen Befehlshaber unterstand und sich sein militärisches Vorgehen sehr nach den Prinzipien des Almanen orientiert.
Gute Erklärung!

Zitat:
Sogar der tägliche Stuhlgang ist fest eingeplant.
xD

Zitat:
Er versteht nichts von Humor. Wenn er einen Witz macht, sind diese immer besonders unlustig und trocken.
Das ist wieder so typisch für dich. *g*

Absolut vorbildlicher Stecki, eines Obersts würdig! :tiptop: Ein interessanter und gut durchdachter Charakter. Die Namen seiner Kinder könntest du vielleicht noch ergänzen, denn als Vater werden die eine gewisse Bedeutung für ihn haben.

Spaß brauch ich dir mit dem Herrn ja nicht zu wünschen, den hast du ja schon. Tarkan wird sich warm anziehen müssen mit Nassik auf der Gegenseite.

MfG
Bax

_________________
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Online Statistik

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
nowoczesne kuchnie pyskowice orzesze lędziny kłobuck blachownia wojkowice poręba kalety imielin miasteczko śląskie koniecpol siewierz ogrodzieniec
Gehe zu: