Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterlie√üen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf√§ngen liegt. Die √ľberlebenden V√∂lker beginnen zu ahnen, dass der Schl√ľssel zur Herrschaft √ľber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. W√§hrend die Almanen auf Altbew√§hrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimb√ľnde der Schatten sehen in der Magie die m√§chtigste Waffe und f√ľr die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Ank√ľndigung: Aktualisierung der Weltenbibliothek

Neuigkeiten und Wissenswertes in der Welt erfahrt ihr hier.
Antworten
Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2364
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Ank√ľndigung: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#1

Beitrag von Baxeda » Do 18. Okt 2018, 15:55

Liebe Spieler,

die Moderatoren sind seit August dabei, die noch vorhandenen Fehler der Weltenbibliothek auszumerzen. Diese werden jedoch nicht sofort in die Weltenbibliothek √ľbertragen, sondern erst, wenn wir ausreichend weit mit der Arbeit fortgeschritten sind. Statt andauernder vieler kleiner √Ąnderungen wird es wenige gro√üe geben und diese werden jeweils angek√ľndigt.

Das erste Update-Paket wird es voraussichtlich Ende 2018 geben und dies wird das √ľberarbeitete Magiesystem beinhalten. Als Ende des Umbaus wird vorerst der 4. Jahrestag von Asamura im M√§rz 2019 anvisiert. Das ist ein ambitioniertes Ziel, wenn man bedenkt, dass wir 2 Jahre gebraucht haben, um die Weltenbibliothek zu vollenden, aber wir kommen momentan sehr gut voran.

:punkt: Warum ein Umbau?

Das Ziel des Neubaus von Asamura war damals, m√∂glichst schnell eine spielbare Welt zu schaffen. Ungenauigkeiten waren da nicht zu vermeiden. Im Fokus des jetzigen Umbaus hingegen steht der Feinschliff, ein rundes, schl√ľssiges Ganzes, da Asamura aufgrund seiner Entstehungsgeschichte an manchen Stellen noch etwas wie Patchwork wirkt. Unser Ziel ist eine organisch wirkende, lebendige Welt, die sich ihre Vielseitigkeit bewahrt und den neugierigen Gast einl√§dt, in sie einzutreten und sie zu erkunden, ohne dass er √ľber Logikfehler stolpert. Auch soll Asamura f√ľr Neulinge leichter zu verstehen sein, indem wir es besser strukturieren und an manchen Stellen, die eher hintergr√ľndig sind, die Beschreibungen straffen. Einige Inhalte werden auch dem Rotstift zum Opfer fallen, wie die nicht mehr bespielten Gilden. Neue, wie die Bluthexerei oder die Souvagner, werden hinzukommen. Wir gehen die gesamte Weltenbibliothek Seite f√ľr Seite durch, korrigieren sie sorgsam und formen Asamura zu einem schl√ľssigen Ganzen.

:punkt: Warum erfolgt der Umbau unter Ausschluss der √Ėffentlichkeit?

Da in den letzten Monaten im Versammlungsplatz leider wenig Interesse bestand, sich am Weltenbau zu beteiligen, findet der Umbau nun im internen Bereich statt. Seit Ende 2017 basteln Davard und ich praktisch allein an den Hintergr√ľnden der Welt. Das hat den Vorteil, dass wir schneller vorankommen als in einer gro√üen Diskussionsrunde aber den Nachteil, dass wom√∂glich nicht alle √Ąnderungen von der Allgemeinheit gew√ľnscht sind. Das l√§sst sich aber leider nicht vermeiden, wenn niemand sich daran beteiligt. Ihr d√ľrft aber sicher sein, dass wir behutsam und sorgf√§ltig vorgehen, um das schlagende Herz Asamuras zu erhalten.

:punkt: Der letzte Schleier wird gel√ľftet

Das Innere des Planeten wird f√ľr die √Ėffentlichkeit offengelegt. Die Wahrheit √ľber die Ruinenst√§dte und den Kern von Planet Tasmeron wird an dieser Stelle nachzulesen sein. Die Geheimnisse werden in einem separaten Bereich gepostet und jeder kann selbst entscheiden, ob er sie nachlesen m√∂chte oder nicht. Es ist jenes Wissen, welches bisher nur der Spielleitung bekannt war. Da 3 Jahre lang niemand die Ambition fand, bis zum Ende an der Nachforschung dranzubleiben, werden wir das R√§tsel nun aufl√∂sen.

:punkt: Wichtig f√ľr euch:

Wie immer gelten die √Ąnderungen nicht r√ľckwirkend. Das hei√üt, kein Charakter muss das Spielfeld verlassen oder muss umgeschrieben werden. Nachtr√§gliche Anpassungen eines Charakters sind wie immer freiwillig.

Wir hoffen, dass die neue und frisch polierte Weltenbibiothek nach der Eingewöhnungszeit euer Wohlgefallen finden wird.

Weiterhin frohes Rollenspielen w√ľnscht

Bax
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

https://nanowrimo.org/widget/LiveParticipant/hyaene.png

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2364
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Vorank√ľndigung: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#2

Beitrag von Baxeda » Mo 3. Dez 2018, 09:59

Die Weltkarte wurde entsprechend der politischen Lage aktualisiert und die Zoomfunktion repariert.
Danke, Zeex! :tiptop:

http://asamura.de/weltenbibliothek/inde ... _Weltkarte

Völker mit Staat haben eine weiße Beschriftung. Völker ohne feste Staatsgrenzen sind farblich nicht mehr gekennzeichnet und schwarz beschriftet.
  • Das betrifft:

    Zentral-Rakshanistan (Nur Festung Cara'Cor ist eingezeichnet)
    Niewar (verläuft unterirdisch und daher ohne Grenzen an der Oberfläche)
    Shakorz (die Orks haben keinen Staat, sondern leben als loser Verbund von Rotten)
    Waldkönigreich (siehe Orks)
    Hymaya
    Tanjidistan des Festlands
So vereinfacht und auf das Wesentliche fokussiert sollte es leichter sein, die Haupthandlungsstränge anhand der Karte nachzuvollziehen.

Ihr seht, dass einiges ge√§ndert wurde. Es werden, wie angek√ľndigt, noch weitere gr√∂√üere inhaltliche √Ąnderungen erfolgen. Aktive Schirmherren werden in die Entscheidungen einbezogen, schreibt uns dazu bitte an, wenn ihr Fragen zu den Pl√§nen habt, was euer Land anbelangt. Monatelange Inaktivit√§t wird als "Nein, danke" gewertet.

MfG
Bax
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

https://nanowrimo.org/widget/LiveParticipant/hyaene.png

Benutzeravatar
Jaro Ballivòr
Held
Beiträge: 173
Registriert: Do 2. Mär 2017, 12:13
Auszeichnungen: 4
Volk: Lichtalben
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Ordnung Chronist in Bronze Die flei√üige Feder in Bronze Schl√ľsselloch

Re: Ank√ľndigung: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#3

Beitrag von Jaro Balliv√≤r » Di 4. Dez 2018, 11:43

Hallo :)

eine Frage zu den "undefinierten" Völkern: fehlen die Raben-Norkara in deiner Aufzählung oder sind sie bewusst weggelassen oder habe ich sie nur auf der Karte nicht entdeckt?

Die Planung f√ľr folgende L√§nder w√ľrde mich interessieren:
- Avinar
- Arashima / Cynabal
- Hymaya

Bzw. falls ihr irgendwo Input oder Hilfe braucht, helfe ich gern, wenn ich das kann ^^.
Gerne per PN.

Danke f√ľr die viele M√ľhe und bis bald :winke:
~ Die größte Offenbarung ist die Stille ~

Laotse

https://nanowrimo.org/widget/LiveSupporter/Jaro-Balliv%C3%B2r.png

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beiträge: 2364
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Ank√ľndigung: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#4

Beitrag von Baxeda » Di 4. Dez 2018, 15:15

Hallo Jaro,

schön zu lesen, dass es noch Interessenten gibt bzgl. Weltenbau. :)

Nein, ich habe die Raben-Norkara nicht bewusst weggelassen, sondern ihre Erwähnung vergessen (Asche auf mein Haupt).

:punkt: Norkara
Die Planung sieht vor, dass beide St√§mme der Norkara k√ľnftig zu einem Volk zusammengefasst werden. Es gibt dann keine Raben- und Wolfsnorkara in dem Sinne mehr, sondern nur noch Norkara und sie sind auch nicht mehr untereinander verfehdet. Sie pl√ľndern stattdessen gemeinsam, es wird also die opportunistische Lebensweise der wikingerm√§√üigen Rabennorkara k√ľnftig die Referenz sein und nicht die ehrenvollen Wolfsnorkara.

:punkt: Avinar
F√ľr Avinar gibt es aktuell keine Planung, irgendetwas zu √§ndern, da es mit dir einen aktiven Schirmherren hat und auch bespielt wird. Bei Avinar bleibt alles beim Alten, es sei denn, du w√ľnschst eine neue Richtung, dann w√§re jetzt die beste Gelegenheit, dar√ľber zu sprechen und diese einzuarbeiten. :)

:punkt: Arashima
Das selbe gilt f√ľr Arashima. Alles bleibt, wie es ist. Ggf. wird das innenpolitische Parteiensystem vereinfacht, dazu gibt es aber noch keine Pl√§ne, sondern nur grobe Gedanken. Wir k√∂nnen das gern in einem eigenen Thread besprechen, das muss nicht per PN erfolgen. :) Ob und was ge√§ndert wird, h√§ngt auch immer von denen ab, die an Ort und Stelle spielen (oder auch nicht) und du hast dort ja einen wundersch√∂nen Plot hochgezogen. M√∂chtest du den irgendwann gern fortsetzen und wenn ja, was ist (ungef√§hr) geplant? Dann wei√ü man, wo nichts ver√§ndert werden darf.

:punkt: Cynabal
Cynabal ist der Name des ehemaligen Frostk√∂nigreichs. Der Name wurde ge√§ndert, da uns aufgefallen ist, dass die Frostalben ja gar keinen K√∂nig haben. :ugly: Da der Name Cynabal gleichzeitig der eines ganz besonderen Tauchschiffes ist, kann man vielleicht schon erahnen, in welche Richtung es bei den Frostalben geht und was die da oben im ewigen Eis all die Zeit getrieben haben. N√§heres ist hinter dem letzten Schleier zu lesen, man spoilert damit den allertiefsten Weltenhintergrund, drum w√ľrde ich das an dieser Stelle nicht schreiben, um das Weltenr√§tsel f√ľr niemanden aus Versehen zu entmystifizieren. Wenn du es wissen m√∂chtest, schreib mir kurz eine PN und dann erh√§ltst du die Erkl√§rung.

:punkt: Hymya
Hymaya ist Residenz der Harpyien und Venthros. Die Elementarv√∂lker werden k√ľnftig nicht mehr in der Weltenbibliothek als spielbar aufgef√ľhrt sein, da diese kaum Beachtung fanden und wir die WB straffen m√∂chten. Vorhandene Charaktere sind, wie versprochen, nicht davon betroffen. Diese k√∂nnen weitergespielt werden und wer k√ľnftig unbedingt z.B. unbedingt einen Gargoyle spielen w√∂llte, k√∂nnte es auch nach wie vor tun. Ansonsten gelten diese V√∂lker als NPC-V√∂lker. Es betrifft: Gargoyles, Shezem, Venthros, Farisin, Fungi-Lii. Das ist der Grund, warum Hymaya nicht l√§nger als Land eingezeichnet ist. Es w√§re ein "L√§nder-NPC".

Momentan sind wir am Magiesystem und an den Almanen und Naridiern dran.
Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst du sie gern stellen. :)

MfG
Bax
"Die Menschen bauen zu viele Br√ľcken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

https://nanowrimo.org/widget/LiveParticipant/hyaene.png

Antworten