Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Ainuwar und Bluthexer

Antworten
Audric Bizier
Zweitcharakter
Beiträge: 15
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 20:13

Ainuwar und Bluthexer

#1

Beitrag von Audric Bizier » So 1. Sep 2019, 20:38

Ainuwar und Bluthexer


Wir sind da, wir helfen durch unser Opfer. Sein Name wird gepriesen, aber wo ist er, wenn man ihn braucht? Wir sind stets da, stets bereit, leiden ohne zu klagen. Wieso preist man ihn und nicht uns? Nicht uns persönlich, aber ein Abbild dessen, welche Ideale wir verkörpern?

Ob er real oder Fiktion ist, ist gleich - denn er greift nie helfend ein. Also kann er genauso gut real wie Mythos sein. Ihn interessieren seine Anhänger nicht.

Uns schon, wir zeigen durch Wacht und Strenge, dass uns an ihnen und ihrem Seelenheil liegt.

Ihm sind alle Personen gleich, denn im Tode sind alle gleich.
Doch wir stellen uns dem Tod selbst entgegen um das Leben zu bewahren.

Wer ist er? Er ist gleich, er ist unbedeutend.
Wer sind wir?

Und wen möchtest Du an Deiner Seite wissen, falls der Tod nach Dir greift?
Bedenke dass, bevor Du die Statue errichtest.

~ Audric Bizier


****

Antworten

Zurück zu „Land und Leute“