Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterlie√üen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf√§ngen liegt. Die √ľberlebenden V√∂lker beginnen zu ahnen, dass der Schl√ľssel zur Herrschaft √ľber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. W√§hrend die Almanen auf Altbew√§hrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimb√ľnde der Schatten sehen in der Magie die m√§chtigste Waffe und f√ľr die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

[Götter-RPG] Dals kurze Unterhaltung mit Noldil

Taverne Zum Schluckspecht
Die Taverne ist politisch neutrales Territorium und jeder ist hier willkommen, unabh√§ngig von Fraktion oder Abstammung. Der Schluckspecht ist daher ein belieter Treffpunkt f√ľr Abenteurer aus aller Herren L√§nder, um in rustikaler Atmosph√§re einen heben zu gehen, Mitrstreiter zu finden oder von hier aus die gemeinsame Reise zu planen.
Antworten
Benutzeravatar
Meister Dozzy
Zweitcharakter
Beiträge: 498
Registriert: So 15. Mär 2015, 21:29
Auszeichnungen: 1
Volk: Goblin

Die Handelsallianz

[Götter-RPG] Dals kurze Unterhaltung mit Noldil

#1

Beitrag von Meister Dozzy » Di 29. Dez 2015, 22:12

Dal
Wen haben wir denn da?
30 Goldunzen schwer, das kann nur der Maßlose sein!

Noldil
Oh eine alte... Freundin *räusper*

Dal
Wie laufen die Geschäfte?

Noldil
der Wein fliesst und der Rubel rollt, danke der Nachfrage!

Dal
So ists gut!

Noldil
Und wie läufts bei der werten Dame? noch keine grauen Haare bekommen von der ewigen Geldhorterei?

Dal
Wisset wohl. Je wohlhabender man ist, desto erfolgreicher ist man.
Ich sehe mich selbst, sagen wir als, erfolgreiche Geschäftsfrau.

Noldil
Die Gewandlung als Goblin steht Dir äusserst gut. *hinabblick*

Dal
Schaut auf die Juwelen, wie sie leuchten!

Noldil
oh, welch edler Schliff! *interessiert wirkt*

Dal
Zwergische Schleifkunst! Mit Insignien zu Ehren von Clawis. Habe ich herausätzen lassen.

Noldil
Ihr seid zu köstlich!

Dal
Was hält ihr von dem alten Baumeister?
Danke, Eure Anwesenheit ist auch ein Segen!

Noldil
Clawis? etwas in sich gekehrt... ein wenig Begeisterung w√ľrde ihm wohl gehaben.

Dal
Er interessiert sich mehr daf√ľr kunstvoll seinen Hammer zu schwingen.
Doch von Geschäften versteht er gar nichts. Welch Graus!

Dal
Wie sch√∂n es w√§re - stellt es Euch vor: Eine Gesellschaft ohne Laster der Klassen. Freihandel √ľber den Globus.

Noldil
ohne Laster? eine Welt ohne Freuden w√§re dies. Wof√ľr w√ľrde die Gesellschaft dann noch euer Gold auszugeben wissen?

Dal
Nein, ohne die gesellschaftlichen Grenzen.
Wieso nicht die freie Selbstentfaltung auf Basis des Kapitals! Ob man mit dem Geld konsumiert oder investiert ist irrelevant!

Das störrische Adelssystem des Infiniatus ist mir ein Dorn im Auge. So kann das Geld nicht fließen! Das ist doch auch gegen Eure Philosophie oder nicht?

Noldil
Infiniatus... alles muss beherrschbar sein... Ordnung herrschen... er l√§sst der Lust, dem Vergn√ľgen keinen Platz! Es w√§re ihm wohl zuwider, ein Gl√§schen Wein zu trinken.

Dal
Ich sags Euch: Wir m√ľssen Infiniatus endlich finden und uns seine Macht holen. Wie w√§re es wenn wir die Macht zwischen uns aufteilen?
50:50 br√ľderlich!

Noldil
das klingt alles schön und gut... doch ich beschränke mich lieber auf das irdische Leben... lange genug habe ich mich mit all euren Intrigen herumgeschlagen...

...ich bin es satt, mich mit Sorgen zu umgeben. Ich fröne lieber dem Leben!

Dal
Ach, Ihr seid ein Narr, wenn ihr so denkt!
Wisset wohl, dass Euer Ende bald kommen wird.

Noldil
Ach verehrte Dal... ihr k√∂nntet so bezaubernd sein, w√§re ihr bloss nicht so spitzz√ľngig...

Dal
Ihr bleibt wohl auf ewig der alte Narr! Das Gesch√§ft ruft. Ich w√ľnsche euch noch viel Spa√ü in eurem Leben im Exil! *Verschwindet*

Noldil
Gehabet euch wohl... jetzt brauch ich erst ein Glas Wein, um den bitteren Nachgeschmack zu vertreiben!
[ externes Bild ]

Vielen Dank an Novec Sarili Gojim f√ľr die Signatur und ein Danke an Minaya von der Avatarschmiede f√ľr das tolle Avatarbild!

Antworten