Diskussion zur Gilde - Vampirj├Ąger (abgebrochen)

Beendete Diskussionen zur Weltenbeschreibung.
Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder
Professor
Beitr├Ąge: 825
Auszeichnungen: 2
Volk: Goblin

Das Kaisho Abkommen Schl├╝sselloch

Diskussion zur Gilde - Vampirj├Ąger (abgebrochen)

#1

Beitragvon Zeexmix Fizzlegrinder » Mo 29. Aug 2016, 11:46

Gr├╝├če!

Ich m├Âchte gern eine Diskussion zur Gildenbeschreibung der Vampirj├Ąger in Gang bringen. Gerade bei der Erstellung der Vampire gingen ja die Dikussionen in die vollen.^^ Bevor ich also alles schreibe m├Âchte ich gern noch ein wenig Input h├Âren, bzw. was ihr f├╝r Ideen und Abneigungen habt.

Speziell geht es um folgende Dinge:
    :punkt: Ausr├╝stung der J├Ąger
    :punkt: Waffen der J├Ąger
    :punkt: Verteidigung der J├Ąger
    :punkt: Operationsgebiet
    :punkt: F├╝hrungsstil
    :punkt: Mitgliederaufnahme
    :punkt: Aussehen des Gildenlogos
    :punkt: Jagdstrategien
    :punkt: Pro und Contra der J├Ąger, gehen sie zu Brutal oder Milde vor
    :punkt: Ruf der J├Ąger
    :punkt: ect.

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder
Professor
Beitr├Ąge: 825
Auszeichnungen: 2
Volk: Goblin

Das Kaisho Abkommen Schl├╝sselloch

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#2

Beitragvon Zeexmix Fizzlegrinder » So 4. Sep 2016, 11:09

Vor allem w├╝rde ich hier gern Sinthara und Levi mal h├Âren wollen. :ugly:

Benutzeravatar
Knozzy
B├Âser Endgegner
Beitr├Ąge: 584
Auszeichnungen: 6
Volk: Goblin
Steckbrief: Bild

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Chronist in Gold Die flei├čige Feder in Bronze

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#3

Beitragvon Knozzy » So 4. Sep 2016, 12:29

Mir vollkommen wurscht. ^^
"Geld ist gepr├Ągte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda f├╝r das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Baxeda
Sozialbug
Beitr├Ąge: 2156
Auszeichnungen: 10
Volk: Tiefling
Steckbrief: Baxeda (Tiefling)

Die Freien V├Âlker Weltenbastler in Gold Chronist in Gold Die flei├čige Feder in Bronze

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#4

Beitragvon Baxeda » So 4. Sep 2016, 13:18

Man m├╝sste erstmal ins Ged├Ąchtnis rufen, wer Vampire so alles hasst, um die Gestalt der Gilde definieren zu konnen:

- Die Ordnung
- Ghule, die ja ein kulinarisches Interesse an Vampiren hegen
- freie Nekromanten (da es Untote sind, die sich ihrem Einfluss entziehen), wohingegen jene, die unter der Herrschaft der Vampire in den Schatten stehen, explizit ausgenommen sind.
- Naturv├Âlker (Feen, Waldalben etc), wobei die wom├Âglich zu lieb f├╝r eine so brutale Gilde sind
- an G├Âttern: Ardemia, Ainuwar, Infiniatus

Man k├Ânnte sich also ├╝berlegen, welche Ausrichtung die Gilde erhalten soll:

- Inquisitionsartig: Vampirj├Ąger unter der Schirmherrschaft der Ordnung, wobei jedoch ausnahmsweise auch andere Gestalten rekrutiert werden w├╝rden, wie verabscheute Nekromanten und Ghule, da dies einem h├Âheren Zweck dient, es w├Ąre dann so eine Art S├Âldnertruppe des Lichts
- Modell Rache der Natur: mit Waldalbenj├Ągern als Schirmherren, welche das Gleichgewicht von Leben und Vergehen wahren wollen
- Fressmanschaft der Ghule (lol)

Da die Vampire den Zyklus aus Leben und Tod unterbrochen haben, w├Ąre auch eine Schirmherrschaft des Ainuwar (Gott des Lebens und des Todes) denkbar. Ich glaube, das giefiele mir sogar am Besten. Am meisten Sinn w├╝rde diese Gilde in Almanien oder dem Frostk├Ânigreich machen, wo Ainuwar eine recht starke Priesterschaft hat. Ghule und Nekromanten w├Ąren in Almanien aus der Gilde jedoch ausgeschlossen, da diese dort gehasst werden.

Bei den Frostalben ist Ainuwar ebenfalls sehr pr├Ąsent, interessanter Weise zeitgleich mit Nekromanten. Bei ihnen w├Ąre die Gilde also etwas offener f├╝r die unterschiedlichsten Mitglieder, also auch Totenbeschw├Ârer. Die Vampirj├Ąger w├Ąren hier selbst ein sehr d├╝sterer Orden.
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder
Professor
Beitr├Ąge: 825
Auszeichnungen: 2
Volk: Goblin

Das Kaisho Abkommen Schl├╝sselloch

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#5

Beitragvon Zeexmix Fizzlegrinder » Mi 21. Sep 2016, 22:17

Ich freue mich ├╝ber die Rege Teilnahme am Gespr├Ąch, vor allem von den Vamirspielern ... :ugly:

Benutzeravatar
Knozzy
B├Âser Endgegner
Beitr├Ąge: 584
Auszeichnungen: 6
Volk: Goblin
Steckbrief: Bild

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Chronist in Gold Die flei├čige Feder in Bronze

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#6

Beitragvon Knozzy » Mi 21. Sep 2016, 23:19

Ich schreibe dazu noch was. Habe Bax Vorschl├Ąge schon gelesen und fand sie zum Teil auch gut. Kam nur noch nicht dazu.
"Geld ist gepr├Ągte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda f├╝r das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder
Professor
Beitr├Ąge: 825
Auszeichnungen: 2
Volk: Goblin

Das Kaisho Abkommen Schl├╝sselloch

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#7

Beitragvon Zeexmix Fizzlegrinder » Do 22. Sep 2016, 07:34

Die Aufforderung bzw. bitte ging jetzt weniger an dich. :lol:

Benutzeravatar
Leviathan
Held
Beitr├Ąge: 204
Auszeichnungen: 2
Volk: Tiefling
Steckbrief: Leviathan
viewtopic.php?f=17&t=452

Bartholom├Ąus von B├Ąrenstein
viewtopic.php?f=17&t=1170

Chronist in Bronze Rote Laterne

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#8

Beitragvon Leviathan » Do 22. Sep 2016, 11:33

Ich weis es kommt sp├Ąt und ich habe mir noch nicht alle Post durchgelesen. W├╝rde erst mal gerne meine Meinung sagen, und f├╝hle mich geehrt das ich mit ran gezogen werde.

Die J├Ąger an sich w├╝rde ich Ordens gleich aufbauen so das in fast jeder Stadt es eine stelle gibt wo man sich hinwenden kann. Irgend wer hat mal geschrieben das sich die Vampire wie eine Seuche ausbreiten, daher macht diese Idee f├╝r mich Sinn.

Nach dem ich jetzt fast alle G├Âtter durchgelesen habe macht es meiner Meinung nach Sinn die ganze Sache Infinitus in die Schuhe zu schieben. Er ist sowie so ein Ordnungsfanatiker und wenn es nach ihm ginge w├╝rde es f├╝r alle Bewohner eine festgelegte Zeitspanne geben. Also wie Du hast nur noch drei Tage zu Leben dann ist endg├╝ltig Sense. Da ein Vampir aber erst sterben muss um dann wieder auf zu erstehen (War doch so?) verst├Â├čt er gegen die Nat├╝rliche Ordnung und somit ist es ja eine Beleidigung gegen den Plan des Gottes. Ardemia die Mutter w├╝rde sich auch gut eigenen da sie ja f├╝r das Leben steht.

:punkt: Ausr├╝stung der J├Ąger/Waffen der J├Ąger

Im Grunde alles mit dem man den Kopf abschlagen kann, Messer ├äxte, Schwerter. Am besten gesegnet durch einen Priester des Infinitus oder die Priester selbst sind J├Ąger da erspart man sich diesen weg. Muss ja immer neu gesegnet werden wobei wenn sie wie ein Orden aufgebaut sind kann man in jede Zweigstelle einen Priester beordern, zuf├Ąlliger weise kenne ich da einen.

Ansonsten was gibt es noch, Spiegel zum reflektieren der Sonne und um so einen t├Âdlichen Hinterhalt zu legen, Salz in einem S├Ąckchen zur Selbstverteidigung falls doch mal einer zu Nahe kommt.

Die R├╝stungen sollten nicht gerade schwer sein da Vampire schnelle und wendige Gegner sind. Ein Harnisch, Bein wie Armschutz sollten gen├╝gen. In die R├╝stung kann noch ein Metall eingearbeitet sein was den Vampiren schadet, z.B ein Streifen Silber.

Zu Bax Vorschl├Ągen, Es wird die Fressgruppe der Ghule :-)

Nein w├╝rde sie schon eher wie eine Inquisition aufbauen. W├╝rde mehr Sinn machen und er├Âffnet vielen Wesen die M├Âglichkeit sich zu beteiligen. Auch der Liebe Infinitus hat eine B├Âse Seite und denkt vielleicht ausbeuterisch. Wenn die Vampire weg sind dann k├Ânnte man sich um die J├Ąger k├╝mmern. Aiuwar w├╝rde ich aus der Sache raushalten da er auch f├╝r den Tod zust├Ąndig ist. Es k├Ânnte von Ihr/Ihm eine Gemeinheit sein um Ardemia zu ├Ągern. Weis das er keinen Sinn daf├╝r hat aber ein wenig Clown steckt in jedem.

Rache w├╝rde ich ausschlie├čen. Sehe in dem Sinn den Zusammenhang nicht. Vampire sind wandelnde Untote gut, das kann Naturv├Âlker st├Âren doch die meisten sind zu friedlich und zu arm um gegen eine Seuche vorzugehen. Wie Zeex mal sagte Salz ist Teuer genau wie Edelmetall. Es muss daher f├╝r die Ausr├╝stung etc. gen├╝gend Ressourcen geben.

:punkt: Verteidigung der J├Ąger

f├Ąllt mir nichts ein...was meinst du damit?

:punkt: Operationsgebiet

Auf ganz Asamura w├╝rde ich sagen wobei in einigen Gebieten st├Ąrker und in anderen wie dem Norden weniger. Vermute mal das kein Vampir in die W├╝ste geht.

Wie schon mal geschrieben hat es mal gehei├čen das sich die Vampire wie eine Seuche ├╝ber das Land ausbreiten, was auch der Grund f├╝r die Gilde ist.

:punkt: F├╝hrungsstil

Wie oben geschrieben (sorry habe die Punkte erst sp├Ąter kopiert) w├╝rde ich sie wie eine Art Netzwerk aufbauen, Hauptsitz in einer der St├Ądte wo Infinitus stark vertreten ist. In fast jeder gr├Â├čeren Stadt gibt es eine Zweigstelle wo besorgte B├╝rger hingehen k├Ânnen und ihre Probleme vortragen k├Ânnen. So kann man das ganze Land sch├╝tzen.

Es sollte auf jeden Fall ein Oberhaupt geben, welches die Gilde f├╝hrt, denn Ohne F├╝hrung k├Ânnten wir Rakshor das Ruder in die Hand geben. Das Oberhaupt w├Ąre f├╝r die Finanzierung sowie f├╝r Einhaltung der Regeln zust├Ąndig. Aber da erz├Ąhle ich nichts neues

:punkt: Mitgliederaufnahme

J├Ąger kann jeder werden der eine Grundausbildung beim Milit├Ąr gemacht hat oder ├╝ber magische F├Ąhigkeiten verf├╝gt. In besonderen F├Ąllen w├╝rde ich sogar Vampire mit aufnehmen denn der Beste J├Ąger ist immer der gejagte. Sie bekommen daf├╝r einen schnellen und fast schmerzlosen Tod. (Wei├č das dies abgelehnt wird)

:punkt: Aussehen des Gildenlogos

Hm wie w├Ąre es mit einem Totenkopf mit spitzen Eckz├Ąhnen, darunter eine Axt und ein Zepter was sich kreuzt. Der Hintergrund Wei├č die Zeichen Schwarz. :-)

:punkt: Jagdstrategien

Bei Nacht und im klassischen Sinn, also Fallen aufstellen und Zweik├Ąmpfe vermeiden. Man sagte mir mal das Vampire starke Gegner sind und da ihre J├Ąger wahrscheinlich Schw├Ącher als sie sind, w├╝rde das Fallen stellen eher Sinn machen.

:punkt: Pro und Contra der J├Ąger, gehen sie zu Brutal oder Milde vor

Das w├╝rde ich dem J├Ąger ├╝berlassen. Eher werden sie Brutal vorgehen und versuchen den Vampir untot zu fangen um aus ihm heraus zu quetschen ob es noch mehr von seiner Sorte gibt, sprich mehr Arbeit. W├╝rde sogar so weit gehen das auch ein paar Nicht Vampire unter den Opfern waren, wurden ebend gut bezahlt das es so aussiegt oder Gest├Ąndnis wurde erzwungen. Was den Ruf wieder rechtfertigen w├╝rde.

:punkt: Ruf der J├Ąger

W├╝rde ich wie bei der Inquisition machen, bei den Leuten gef├╝rchtet und eher unbeliebt, doch wenn eine Hinrichtung stattfindet sind alle mit dabei.
:punkt: ect.
Avatar created by Bax

Benutzeravatar
Baxeda
Sozialbug
Beitr├Ąge: 2156
Auszeichnungen: 10
Volk: Tiefling
Steckbrief: Baxeda (Tiefling)

Die Freien V├Âlker Weltenbastler in Gold Chronist in Gold Die flei├čige Feder in Bronze

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#9

Beitragvon Baxeda » Fr 23. Sep 2016, 11:02

Finde deine Gedanken sehr gut, Levi!

Auch der Liebe Infinitus hat eine B├Âse Seite

Infiniatus ist nicht lieb! Er ist ein r├╝cksichtsloser, empathieloser Fanatiker. Stell dir den Pater in b├Âse vor, dann hast du Infiniatus.

Auf ganz Asamura w├╝rde ich sagen wobei in einigen Gebieten st├Ąrker und in anderen wie dem Norden weniger. Vermute mal das kein Vampir in die W├╝ste geht.
Wenn Infiniatus der Schirmherr sein soll, liegt das Hauptquartier der Vampirj├Ąger in Avinar (Reich der Lichtalben). Dort w├╝rden sie auch die teuren Ressourcen herbekommen, Salz, R├╝stungen etc., denn die Lichtalben sind wohlhabend. Auch in Almanien k├Ânnten sie bedeutende Zweigstellen haben.

In Naridien (Handelsallianz) hingegen k├Ânnten die Vampire ihren Hauptsitz haben, ich w├╝rde die Hochschule f├╝r Dunkle K├╝nste in Nebreszko empfehlen. So lange Vampire sich nicht unerlaubt an den Lebenden vergreifen, sondern brav Blutspenden kaufen, sind sie nicht unerw├╝nscht, wenn auch skeptisch be├Ąugt. Rakshor mag Vampire ebenfalls, aber der hat verdammt viele Ghule im Gefolge, von daher gibt es nicht wirklich viele Blutsauger bei seinen Truppen.

Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass Vampire bei den Frostalben akzeptiert werden, wenn sie sich benehmen, da diese allgemein ein Faible f├╝r die finsteren Aspekte des Daseins haben. Knozzy?

Es sollte auf jeden Fall ein Oberhaupt geben, welches die Gilde f├╝hrt, denn Ohne F├╝hrung k├Ânnten wir Rakshor das Ruder in die Hand geben.
Gibt es einen Freiwilligen, die dieses spielen w├╝rde? Lebendige Anf├╝hrer finde ich immer besser als NPCs.

In besonderen F├Ąllen w├╝rde ich sogar Vampire mit aufnehmen denn der Beste J├Ąger ist immer der gejagte. Sie bekommen daf├╝r einen schnellen und fast schmerzlosen Tod. (Wei├č das dies abgelehnt wird)

Das finde ich einen interessanten Gedanken! Verr├Ąterische Vampire, die unter den Vampirj├Ągern als der letzte Husten betrachtet werden, als sch├Ąndliches Mittel zum edlen Zweck. Gef├Ąllt mir!

Bei Nacht und im klassischen Sinn, also Fallen aufstellen und Zweik├Ąmpfe vermeiden. Man sagte mir mal das Vampire starke Gegner sind und da ihre J├Ąger wahrscheinlich Schw├Ącher als sie sind, w├╝rde das Fallen stellen eher Sinn machen.
Sie sind gut, aber nicht unbesiegbar, insbesondere wenn sie ausgehungert und geschw├Ącht sind oder der Gegner ein Arashi oder eine magisch bewanderte Person ist. Priester von Infiniatus werden den Schutz des Gottes genie├čen. Von daher w├╝rde ich sie eher am Tage operieren lassen, wenn der Vampir es schwer hat, dann wird er in seinem Versteck eingekesselt und ins Licht getrieben, sofern sie ihn nicht gleich im Schlaf ├╝berw├Ąltigen k├Ânnen. Insgesamt sollte es vielseitige Strategien geben, je nach Situation, aber oft l├Ąuft es ab wie geschildert.


:punkt: Ruf der J├Ąger

W├╝rde ich wie bei der Inquisition machen, bei den Leuten gef├╝rchtet und eher unbeliebt, doch wenn eine Hinrichtung stattfindet sind alle mit dabei.

Daf├╝r h├Ątte ich gern eine plausible Begr├╝ndung. Vielleicht, weil sie als Kammerj├Ąger betrachtet werden, die Ungeziefer beseitigen und nicht als richtige Krieger? Die Lichtreiter zB k├Ânnten ver├Ąchtlich auf sie hinabblicken, da sie die strahlende Elite sind. Das w├Ąren sicher gute Rivalen. ^^
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Leviathan
Held
Beitr├Ąge: 204
Auszeichnungen: 2
Volk: Tiefling
Steckbrief: Leviathan
viewtopic.php?f=17&t=452

Bartholom├Ąus von B├Ąrenstein
viewtopic.php?f=17&t=1170

Chronist in Bronze Rote Laterne

Re: Diskussion zur Gildenbeschreibung - Vampirj├Ąger

#10

Beitragvon Leviathan » Fr 23. Sep 2016, 17:41

Zu den dem Punkt mit dem Gildenboss. Wenn niemand was dagegen hat und es niemanden st├Ârt w├╝rde ich es gerne versuchen.
Ja ich wei├č das ich eigentlich Vampire liebe, aber es w├╝rde interessant sein einen Vampirhasser zu spielen der eventueller weise etwas Macht hat. Ist nur ein Vorschlag und wie sprach der weise Zeex mal, Wenn was schief geht wird an der Uhr gedreht mit Hilfe der G├Âtter.

wenn es so sein w├╝rde w├╝rde ich einen Char erstellen.

Zu dem Punkt der Taktik. Du hast recht das der J├Ąger zuschl├Ągt wenn sein opfer am schw├Ąchsten ist. Beachteten muss man aber das die Beute teilweise nur Nachts rauskommt und das vermute ich jetzt mal Schutzma├čnahmen ergriffen hat, um seinen Schlafplatz zu sch├╝tzen. Es sollen J├Ąger werden und die jagen meist passiv in dem sie sich auf die lauer legen, Fallen aufstellen und warten. Jedoch ist die Idee nicht schlecht mit dem ins Licht hetzen. Auch das Ausheben von eventuellen Nestern, ich wei├č die Diskussion hatten wir schon aber Vampire sind wandlungsf├Ąhige Wesen und k├Ânnen sich auch zu Rudeln oder wei├č der Geier was zusammen schlie├čen, ist eine gute Idee.

Zum Punkt Ruf warum?

W├╝rde sie nicht gerade als Kammerj├Ąger bezeichnen, da sie eine Schwierige Aufgabe haben. Vampire sind nicht unbesiegbar jedoch sind sie ernst zunehmende Gegner. Das mit der Elite kann sein das die sie so sehen, aber wenn ich mir ├╝berlege warum die Inquisition gef├╝rchtet wurde f├Ąllt mir nur die Grausamkeit an mit der sie vorgegangen sind. Au├čerdem machten sie auch vor den Reichen nicht halt, auch wenn es selten war das sie jemanden dort anprangerten au├čer er hatte sich gegen die Religion verschrieben.

Aber die J├Ąger sollen ja nur an die Inquisition angelehnt und jagen ja aus einem anderen Grund als Glaubensgr├╝nden.

W├╝rde ihren Ruf damit begr├╝nden das ihre Methoden grausam sind wie ├Âffentliche Verh├Âre oder Treibjagten durch St├Ądte oder das sie auch in jeden Reihen suchen. Die Krieger k├Ânnen sie verachten weil sie ihnen einen Nebenverdienst abnehmen und keinem Herren dienen. Sie sind ja keine richtigen Soldaten und schlagen keine Schlachten.

Ja so was halt und danke f├╝r das Feedback
┬░^┬░
\__/
Avatar created by Bax