Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Begrüssungsformen (abgebrochen)

Beendete Diskussionen zur Weltenbeschreibung.
Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Begrüssungsformen (abgebrochen)

#1

Beitrag von Arafis » Sa 17. Dez 2016, 11:07

Knozzys Ideen der Begrüssungsformen (aus dem Verlauf kopiert)

mir würde es gefallen, wenn wir diese offiziell in die Wissensdatenbank aufnehmen würden :-)


Montag = Ardemis: Asamurianer fassen sich ans Herz und sagen irgendwelche liebevollen Worte zur Begrüßung, z.B.: "Du schaust heute herzhaft aus, Fredebeul", "Danke, Willibert, du stinkst heute nicht so sehr wie sonst!"

Dienstag = Clawais: Asamurianer geben sich brüderlich mit einem starken Händedruck die Hand. Man sagt in etwa: "Frohes Schaffen. Dem Clawis zu Ehren"

Mittwoch = Noldis: Asamurianer umarmen sich (springen sich fast schon an den Hals), übergeben ein Luftkuss, oder küssen sich sogar. Man sagt: "Viel Spaß!"

Donnerstag = Segirais: Asamurianer schweigen sich gegenseitig an. Zur Begrüßung wird nur kurz genickt.

Freitag = Dalis: Asamurianer machen das britische Ok (also die geformte 0 zu Begrüßung). Man begrüßt sich, indem man ein Angebot in den Raum wirft, und mit dem Anderen feilscht. Also in etwa: "2,50 Goblinkronen für deine Hose," sagte Wlikix. "5 Goblinkronen für deinen Goldzahn".

In der Regel ist das nur eine Begrüßung ohne Vertragsbindung. Aber manchmal kommt dadurch sogar ein Geschäft zustande.

Samstag = Malgorioris: Asamurianer verbeugen sich zur Begrüßung. Sie versuchen in ihrer Begrüßung etwas Gegensätzliches zu vereinen: "Die Straße ist zwar schlecht, doch mein Frühstück war dafür heute gut."

Sonntag = Infiniatis: Asamurianer müssen ein 2 Minutelanges, genauestens dokumentiertes Begrüßungsritual über sich ergehen lassen. Jedes Wort ist regelkonform auswendig vorzutragen. Sowas wie: "Ich begrüße die Anwesenden. Mein Tagespflichten zusammengefasst betreffen folgende Angelgehenheiten...")
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder

Das Kaisho Abkommen Schlüsselloch
Techniker
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 21:58
Volk: Goblin

Re: Begrüssungsformen

#2

Beitrag von Zeexmix Fizzlegrinder » So 18. Dez 2016, 08:54

LOL! :lol:

Also mir wäre das am Anfang der Woche zu viel Herzlichkeit und Umarmung! :ugly:

Benutzeravatar
JEELEN

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Zweitcharakter
Beiträge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Begrüssungsformen

#3

Beitrag von JEELEN » So 18. Dez 2016, 17:48

Und ich habe immer noch Angst vor dem Mittwoch. Wenn man am Mittwoch ausgerechnet unliebsamen Nachbarn begegnet und soll diese dann noch mit Kuss begrüßen.... :erstaunt: :ugly: :verwirrt: :D

Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Begrüssungsformen

#4

Beitrag von Arafis » So 18. Dez 2016, 20:15

och kommt schon... ihr könnt Noldis nicht abändern... Umarmungen und Küsse sind perfekt :klasse:

da ich Noldil spiele, will ich auf diese Art und Weise geehrt werden :zankapfel: :D
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Begrüssungsformen

#5

Beitrag von Baxeda » Mo 19. Dez 2016, 09:20

Wahrscheinlich hassen manche diesen Satz schon, aber: Ich würde das differenzieren. ^^

Dass die Chaosvölker sich daran halten, könnte man beispielsweise vergessen. Sie hätten keinerlei Grund, sich daran zu halten, sie verehren ja nichteinmal ihren eigenen Gott ordentlich und die anderen Götter sind mit Ausnahme von Noldil und Ardemia ja eh alle doof für sie. Ich fände das Ganze daher als eine grobe Richtlinie gut, dass ein Tag einer bestimmten Gottheit geweiht ist und sich jene, welche sich dieser Gottheit verbunden fühlen, an diesem Tage auf diese bersondes zeremonielle Begrüßung achten. So ähnlich, wie man sich bei uns am Freitag gegenseitig ein schönes Wochenende wünscht. Aber ich würde das nicht zu einer allumfassenden Regel machen. Wer sich beispielsweise Ardemia besonders verbunden fühlt, achtet am Ardemis darauf, seine Lieben besonders herzlich zu grüßen. Wer aber mit Ardemia nichts am Hut hat, bleibt bei seiner gewohnten Begrüßungsformel. In Gegenden, wo diese Gottheit besonders verehrt wird, sollte man natürlich auf die Einhaltung dieser Formalität achten, um nicht als unhöflich betrachtet zu werden.

Was mir unter den Vorschlägen nicht gefällt, ist der Samstag/Malgorioris. Das wirkt mir doch etwas zu bizarr. Gegenvorschlag: Man rückt die Aspekte Tag und Nacht bei der Begrüßung in den Vordergrund, ganz wie das bei uns üblich ist: guten Morgen, guten Tag, guten Abend, gute Nacht. Das finde ich passend für die Doppelgottheit und absolut ausreichend. Eventuell noch ergänzt um ein: "Möge das Licht dich leiten" bzw "Möge die Dunkelheit dich leiten", wenn man einem der Götter besonders zugetan ist.

Den Sonntag/ Infiniatis würde ich auch abmildern, da die Begrüßung in diesem Ausmaß fast schon karikaturistische Züge aufweist. Gegenvorschlag: Man begrüßt sich mit kühler Distanz und formeller Ansprache, beispielsweise: "Ich grüße Euch", "Gehabt Euch wohl". Es findet kein Körperkontakt bei der Begrüßung statt, nur ein höfliches Nicken.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Knozzy

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Gold
Held
Beiträge: 584
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 16:31
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]
Kontaktdaten:

Re: Begrüssungsformen

#6

Beitrag von Knozzy » Mo 19. Dez 2016, 09:51

Das hatte ich auch so geschrieben, dass es abhängig vom jeweiligen Volk ist, ob das umgesetzt wird @ Bax. Das ist eher weitläufig auszulegen und daher eher als Richtlinie zu sehen. Arafis hat dahingehend schlecht zitiert.
"Geld ist geprägte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda für das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder

Das Kaisho Abkommen Schlüsselloch
Techniker
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 21:58
Volk: Goblin

Re: Begrüssungsformen

#7

Beitrag von Zeexmix Fizzlegrinder » Sa 24. Dez 2016, 08:19

JEELEN hat geschrieben:Und ich habe immer noch Angst vor dem Mittwoch. Wenn man am Mittwoch ausgerechnet unliebsamen Nachbarn begegnet und soll diese dann noch mit Kuss begrüßen.... :erstaunt: :ugly: :verwirrt: :D
Kein Wunder das es immer mehr Stubenhocker gibt! :erstaunt:

Die haben alle nur Angst vor ihren Nachbarn! :ugly:
Wahrscheinlich hassen manche diesen Satz schon, aber: Ich würde das differenzieren. ^^

Dass die Chaosvölker sich daran halten, könnte man beispielsweise vergessen.
:dafuer:
Aber ich würde das nicht zu einer allumfassenden Regel machen. Wer sich beispielsweise Ardemia besonders verbunden fühlt, achtet am Ardemis darauf, seine Lieben besonders herzlich zu grüßen. Wer aber mit Ardemia nichts am Hut hat, bleibt bei seiner gewohnten Begrüßungsformel. In Gegenden, wo diese Gottheit besonders verehrt wird, sollte man natürlich auf die Einhaltung dieser Formalität achten, um nicht als unhöflich betrachtet zu werden.
Denke ich auch, ich finds auch bissl zu herzlich, wer woll sich den bitte ständig umarmen und abschlabbern lassen? :dead:

Stell sich einer nen Zwergengeneral kurz nach der Ausnüchterung am Mittwoch früh vor und irgend nen freudestrahlender Goblin kommt an und knudelt ihn... nun ja...

Wer an dieser Stelle denkt das endet nicht für einen Krankenhausaufenthalt für den Goblin, liegt an dieser Stelle falsch! :D

Wäre da eher dafür das nur in Hauptgebieten der Religion zu machen und nur bei Personen die da leben. Neulinge werten ausgeschlossen und nicht zu tode geknuddelt...

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder

Das Kaisho Abkommen Schlüsselloch
Techniker
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 21:58
Volk: Goblin

Re: Begrüssungsformen

#8

Beitrag von Zeexmix Fizzlegrinder » Fr 27. Jan 2017, 08:43

Wolln wir das Thema noch beibehalten? Wie gesagt ich finde manche Begrüssungsformen "etwas" zu viel des guten. Spezielle Formen find ich gut, aber es sollte ja nicht ausarten.^^

Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Begrüssungsformen

#9

Beitrag von Arafis » Fr 27. Jan 2017, 09:16

in anderen Kulturen geben sich Männer doch auch Küsschen, was wir hier nie tun würden... einfach weil wir uns das nicht gewohnt sind :)

also ich würds schön finden, iwas mit diesen Begrüssungsformen zu machen.. aber wie ausgeprägt können wir gern diskutieren oder wie und wo :-)
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Begrüssungsformen

#10

Beitrag von Baxeda » Fr 27. Jan 2017, 09:29

Hm, wie wäre es, dies von den Wochentagen unabhängig zu machen und stattdessen entweder auf Festtage zu beschränken oder von der Region abhängig?
"Möge das Licht dich leiten" --> Oril
"Möge die Dunkelheit dich leiten" --> Malgorion
Man begrüßt sich mit kühler Distanz und formeller Ansprache, beispielsweise: "Ich grüße Euch", "Gehabt Euch wohl". Es findet kein Körperkontakt bei der Begrüßung statt, nur ein höfliches Nicken. --> Infiniatus
Auf diese abgemilderten Gegenvorschläge kam bisher keine Rückantwort.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Abgeschlossene Diskussionen“