Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterlie├čen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf├Ąngen liegt. Die ├╝berlebenden V├Âlker beginnen zu ahnen, dass der Schl├╝ssel zur Herrschaft ├╝ber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. W├Ąhrend die Almanen auf Altbew├Ąhrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimb├╝nde der Schatten sehen in der Magie die m├Ąchtigste Waffe und f├╝r die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Begr├╝ssungsformen (abgebrochen)

Beendete Diskussionen zur Weltenbeschreibung.
Benutzeravatar
JEELEN
Zweitcharakter
Beitr├Ąge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Auszeichnungen: 4
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Das Kaisho Abkommen Die flei├čige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe

Re: Begr├╝ssungsformen

#11

Beitrag von JEELEN » Fr 27. Jan 2017, 13:08

Ich w├╝rde kein Zwangs-Kuss-K├Ârper-Kontakt am Mittwoch sehr begr├╝├čen :lol: :tiptop:

Wenn es Wochentag unabh├Ąngig ist, bitte auch generell.
Vielleicht k├Ânnte man es so handhaben, dass es keine Kann-Regelung ist, aber kein Muss. Wie gesagt, klingt lustig aber wenn man wirklich nun jemand trifft, den man nicht mag, m├Âchte sicher auch ein Gott nicht, dass ich den mit K├╝sschen begr├╝├če.

Ein neutraler Gru├č muss bei so jemandem doch auch einem Gott ausreichen.

Bei guten Freunden, Familie oder Personen die einem aus anderen Grund nahe stehen, k├Ânnte doch auch eine Umarmung reichen. Ich meine ich f├Ąnde es z.B. auch komisch als Priester des Ainuwar jemanden k├╝ssen zu m├╝ssen. Und das Opfer f├Ąnd das sicher auch nicht sooo prickelnd gg :D

Ansonsten finde ich die Idee gut, dass man den besonderen Gru├č an Feiertagen praktiziert. Das hebt die g├Âttlichen Feiertage nochmal besonders hervor :) :) :)

Benutzeravatar
Knozzy
B├Âser Endgegner
Beitr├Ąge: 584
Registriert: Mo 16. M├Ąr 2015, 16:31
Auszeichnungen: 6
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]
Kontaktdaten:

Das Kaisho Abkommen Weltenbastler in Gold Die flei├čige Feder in Bronze Die flei├čige Feder in Gold

Re: Begr├╝ssungsformen

#12

Beitrag von Knozzy » Fr 27. Jan 2017, 14:13

Melde mich n├Ąchsten Mittwoch mal dazu.
"Geld ist gepr├Ągte Freiheit".

Vielen Dank an Baxeda f├╝r das charmante Avatarbild!

Benutzeravatar
Zeexmix Fizzlegrinder
Professor
Beitr├Ąge: 867
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 21:58
Auszeichnungen: 2
Volk: Goblin

Das Kaisho Abkommen Schl├╝sselloch

Re: Begr├╝ssungsformen

#13

Beitrag von Zeexmix Fizzlegrinder » Mo 30. Jan 2017, 08:52

JEELEN hat geschrieben:Ich w├╝rde kein Zwangs-Kuss-K├Ârper-Kontakt am Mittwoch sehr begr├╝├čen :lol: :tiptop:
Heut ist Montag, also:

"Du schaust heute herzhaft aus, JEELEN!"

Du m├╝sstest nun sagen:

"Danke, Zeexmix, du stinkst heute nicht so sehr wie sonst!"

Mhhh, irgendwie muss man sich an die Nettigkeiten gew├Âhnen.... :ugly:

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beitr├Ąge: 2359
Registriert: Sa 14. M├Ąr 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien V├Âlker Weltenbastler in Gold Die flei├čige Feder in Bronze Die flei├čige Feder in Silber

Re: Begr├╝ssungsformen

#14

Beitrag von Baxeda » Mo 30. Jan 2017, 10:01

Ich meine ich f├Ąnde es z.B. auch komisch als Priester des Ainuwar jemanden k├╝ssen zu m├╝ssen.
Wobei Arafis uns aufgekl├Ąrt hat, dass man sich in der Schweiz zur Begr├╝├čung k├╝sst, w├Ąhrend einem als Deutschen dabei au├čerhalb von Partner/Familie die Haare zu Berge stehen w├╝rden, wenn man aus heiterem Himmel von einem Nichtfamilienmitglied geknutscht wird. *g* Daher r├╝hren hier wom├Âglich die unterschiedlichen Empfindungen zu den Begr├╝├čungsformen hier.

Daher mein Vorschlag, diese Begr├╝├čungsformen vom Volk/der Religion abh├Ąngig zu machen und nicht vom Wochentag. :-) Dann sieht man schon: Oha, ein Waldalb, lieber mal vorsorglich die Hand im 90┬░-Winkel ausstrecken zur Begr├╝├čung, um ihm klar zu machen, dass er einem die Hand zu sch├╝tteln hat. *g*

Bei Rakshanern kann ich mir ebenfalls eine herzliche Begr├╝├čung vorstellen und innerhalb eines Rudels von D├╝sterlingen kann es noch herzlicher gar nicht sein. Der Vermisste wird kollektiv und lautstark niedergeknuddelt, selbst wenn es der letzte Omega war und man ihn eine Stunde sp├Ąter wieder ├Ąrgert.
"Die Menschen bauen zu viele Br├╝cken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

https://nanowrimo.org/widget/LiveParticipant/hyaene.png

Benutzeravatar
JEELEN
Zweitcharakter
Beitr├Ąge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Auszeichnungen: 4
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Das Kaisho Abkommen Die flei├čige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe

Re: Begr├╝ssungsformen

#15

Beitrag von JEELEN » Mo 30. Jan 2017, 12:44

das ist ein sehr guter Vorschlag. :) Weil es nicht nur sein kann, dass man nicht k├╝ssen m├Âchte, sondern dass es auch komisch wirkt. Ich meine als Priester k├╝sst man doch generell keine Leute - oder sollte man nicht.

Man hat doch seinen Glauben zu repr├Ąsentieren. Und je nachdem welcher es ist, ist dieser sehr streng. Da muss man mit W├╝rde auftreten. Genau wie ein Priester ja auch nicht jeden einfach weihen oder segnen w├╝rde. Heute ist ein sch├Âner Tag, gesegnet seist Du. K├Ąme ja auch seltsam r├╝ber. Drum finde ich passt das schon sehr gut, wenn man das von der Religion und Rasse abh├Ąngig macht.

D├╝sterlinge und Rakshaner k├Ânnen sich ja gerne zur Begr├╝├čung k├╝ssen, wenn es bei ihnen Tradition ist wie bei den Schweizern gg

Aber bei Ainwuar-Priesters stelle ich mir das creepy vor :D

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
Beitr├Ąge: 2359
Registriert: Sa 14. M├Ąr 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien V├Âlker Weltenbastler in Gold Die flei├čige Feder in Bronze Die flei├čige Feder in Silber

Re: Begr├╝ssungsformen

#16

Beitrag von Baxeda » Di 17. Okt 2017, 11:34

Ich verschiebe das Thema erstmal, da es schon seit fast einem Jahr brach liegt. Wenn die Diskussion irgendwann doch noch mal aufgegriffen werden soll, verschieben wir es wieder zur├╝ck in den Versammlungsplatz.
"Die Menschen bauen zu viele Br├╝cken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

https://nanowrimo.org/widget/LiveParticipant/hyaene.png

Antworten