Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Die Chroniken von Asamura

Ort für permanente Besprechungen.
Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2475
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Chroniken von Asamura

#1

Beitrag von Baxeda » Do 17. Sep 2015, 10:29

Heyho,

ich würde gern eine Zeitleiste erstellen, damit wir nicht durcheinanerkommen. Später sollen dann Links eingefügt werden, so dass man einfach über bestimmte Ereignisse nachlesen kann, zB den Zeitsprung. Die Zeitleiste soll der Orientierung dienen und kann später beliebig ergänzt oder um spezielle Volkszeitleisten erweitert werden. Hier ein erster Entwurf für solch eine allgemeine Chronik. Für einschneidende Ereignisse habe ich runde Zahlen verwendet, damit ihr nicht ewig rechnen müsst, sondern eine grobe Vorstellung habt, wann was ungefähr stattfand.

1.) Momentan ist alles noch sehr rakshorlastig, da er in der Vergangenheit fast den gesamten Kontinent beherrschte. Ich würde dennoch gern auch noch andere Fraktionen / Götter / Völker hervorheben. Mit denen kenne ich mich aber weniger aus, darum bitte ich um konkrete Vorschläge mit Datum.

2.) Wir brauchen einen Namen für unsere Zeitrechnung, ich habe jetzt für die Jahre vor dem Jahr Null erstmal v.u.Z. als Abkürzung genommen (vor unserer Zeit), hätte aber gern was anderes.
___________________________________________________________________

Die Chroniken von Asamura
geschrieben und gehütet von Elgorn


Die Goldene Zeit
  • bis 165 v.u.Z. Blüte der alten Hochkulturen

Die Ära des Chaos
  • 200 v.u.Z. Geburt Rakshors als menschlicher Sklave der Tamjid
    175 v.u.Z. Rakshor wird Anführer der Wüstenräuber, die sich fortan Rakshaner nennen
    und Tamjidistan bekämpfen
    165 v.u.Z. Die letzte Festung Tamjidistans fällt
    160 v.u.Z. Aufstieg Rakshors zum Gott des Chaos und des Krieges
    100 v.u.Z. das Chaos hat seine Blüte, Rakshanistan umfasst den Großteil Asamuras,
    es gibt keine einzige der alten Hochkulturen mehr
    50 v.u.Z. Rakshor wird niedergeschlagen und in das Schattenverlies gesperrt, sein Reich beginnt zu zerfallen, die Rakshaner versinken in der Bedeutungslosigkeit

Der Frühling Asamuras
  • Jahr 0 Die ersten Siedler erreichen Asamura
    50 Die Goblins entdecken erstmalig Apparaturen der alten Hochkulturen
    100 Die großen Fraktionen bilden sich heraus
    200 Der Zeitsprung der Götter, Rakshor entkommt aus dem Schattenverlies
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Novec Sarili Gojim

Die Ordnung
Zweitcharakter
Beiträge: 1273
Registriert: So 15. Mär 2015, 07:42
Volk: Zwerg

Re: Die Chroniken von Asamura

#2

Beitrag von Novec Sarili Gojim » Do 17. Sep 2015, 10:42

Die Chroniken von Asamura
geschrieben und gehütet von Elgorn


Die Goldene Zeit
  • bis 365 v.u.Z. Blüte der alten Hochkulturen
Das dunkle Zeitalter
  • ab 365 v.u.Z. Beginn des großen Krieges auf dem alten Kontinent
    206 v.u.Z. Geburt Rakshors als menschlicher Sklave der Tamjid in Asamura
    175 v.u.Z. Rakshor wird Anführer der Wüstenräuber, die sich fortan Rakshaner nennen
    und Tamjidistan bekämpfen
    165 v.u.Z. Die letzte Festung Tamjidistans fällt
    162 v.u.Z. Aufstieg Rakshors zum Gott des Chaos und des Krieges
    101 v.u.Z. Das Chaos hat seine Blüte, Rakshanistan umfasst den Großteil Asamuras,
    es gibt keine einzige der alten Hochkulturen mehr
    75 v.u.Z. Rakshor tritt in den Krieg auf den alten Kontinent ein
    51 v.u.Z. Rakshor wird niedergeschlagen und in das Schattenverlies gesperrt, sein Reich beginnt zu zerfallen, die Rakshaner versinken in der Bedeutungslosigkeit
    12 v.u.Z. Der Alte Kontinent ist zerrüttet von Krieg, Hunger, Krankheit und Verzweiflung durchziehen das Land, es trifft Kunde von einem neuen Kontinent ein, genannt Asamura
Der Frühling Asamuras
  • Jahr 0 Die erste Flotte Passagierschiffe trifft an der Küste Asamuras ein, nur wenige haben die Überfahrt geschafft, das Wetter war rau und trotzt den Angriff eines Seemonsters, auf den Schiffen befinden sich nur Zivilisten und zu Anfang wurde das Wissen um Asamura nur im Geheimen weiter gegeben, der Krieg sollte keinesfalls mit auf den neuen Kontinent getragen werden
    Jahr 2 Die Prinzipien der Handelsallianz wurde geschrieben, gleiches Recht für alle, jedes Volk erhält einen Sitz im Rat der Handelsallianz, Frieden und Kooporation stehen an oberster stelle, Krieg soll für immer verhindert werden
    Jahr 51 Die Goblins entdecken erstmalig Apparaturen der alten Hochkulturen
    Jahr 117 Die ersten Probleme machen sich im Rat der Handelsallianz breit
    Jahr 119 Die ersten Völker kehren der Handelsallianz den Rücken, man sucht sich eigene Gebiete und will in Frieden nicht mehr miteinander, sondern nebeneinander leben
    Jahr 196 Die ersten Konflikte zwischen den Völkern bahnen sich an, es geht um Ressourcen, vor allem um Nahrung bedingt durch mehrere schlechte Sommer und harte Winter
    Jahr 198 Der Zeitsprung der Götter, Rakshor entkommt aus dem Schattenverlies, die Rückkehr des Chaos wird vorbereitet
Der Bruch Asamuras
  • Jahr 200 Die Orks beginnen mit massiven Expansionen in alle Richtungen
    Jahr 201 Die Grenzstreitigkeiten der Goblins und der Handelsallianz entwickeln sich zu einem offenen Krieg

Wäre mal meine Idee.

Nun können wir sagen, wann die Konflikte zwischen den einzelnen Parteien anfangen bzw. jetzt ist der Zeitpunkt wo die Hauptstory anfängt.
Novec Sarili Gojim - Quadratisch - Praktisch - Gut! (Weisheit von Baxeda Bakane)
Für die einen ist es Novec, für die anderen die kleinste Großklappe der Welt. (Weisheit von Baxeda Bakane)
Die Klappe groß, der Körper klein, dass kann doch nur der Novec sein. (Weisheit von Baxeda Bakane)

Kleine Legende: "Text" - Gesprochener Text /---\ >Text< - Gedachter Text

Benutzeravatar
Meister Dozzy

Die Handelsallianz
Zweitcharakter
Beiträge: 498
Registriert: So 15. Mär 2015, 21:29
Volk: Goblin

Re: Die Chroniken von Asamura

#3

Beitrag von Meister Dozzy » Sa 10. Okt 2015, 13:17

Hier mal meine Vorschläge. Ich habe jetzt mal Novecs und Baxis Vorschläge gemischt. Meine Vorschläge sind in rot.

Die Chroniken von Asamura
geschrieben und gehütet von Elgorn


Die Goldene Zeit
  • ab 365 v.u.Z. Beginn des großen Krieges auf dem alten Kontinent
    bis 165 v.u.Z. Blüte der alten Hochkulturen

Die Ära des Chaos
  • 200 v.u.Z. Geburt Rakshors als menschlicher Sklave der Tamjid
    175 v.u.Z. Rakshor wird Anführer der Wüstenräuber, die sich fortan Rakshaner nennen und Tamjidistan bekämpfen
    165 v.u.Z. Die letzte Festung Tamjidistans fällt
    160 v.u.Z. Aufstieg Rakshors zum Gott des Chaos und des Krieges
    100 v.u.Z. das Chaos hat seine Blüte, Rakshanistan umfasst den Großteil Asamuras, es gibt keine einzige der alten Hochkulturen mehr
    75 v.u.Z. Rakshor tritt in den Krieg auf den alten Kontinent ein
    50 v.u.Z. Rakshor wird niedergeschlagen und in das Schattenverlies gesperrt, sein Reich beginnt zu zerfallen, die Rakshaner versinken in der Bedeutungslosigkeit
12 v.u.Z. Der Alte Kontinent ist zerrüttet von Krieg, Hunger, Krankheit und Verzweiflung durchziehen das Land, es trifft Kunde von einem neuen Kontinent ein, genannt Asamura

Der Frühling Asamuras
  • Jahr 0 Die ersten Siedler erreichen Asamura
    Jahr 2 Die Prinzipien der Handelsallianz wurde geschrieben, gleiches Recht für alle, jedes Volk erhält einen Sitz im Rat der Handelsallianz, Frieden und Kooporation stehen an oberster stelle, Krieg soll für immer verhindert werden
    50 Die Goblins entdecken erstmalig Apparaturen der alten Hochkulturen
    Jahr 117 Die ersten Probleme machen sich im Rat der Handelsallianz breit
    Jahr 119 Die ersten Völker kehren der Handelsallianz den Rücken, man sucht sich eigene Gebiete und will in Frieden nicht mehr miteinander, sondern nebeneinander leben
    Jahr 119 Das Abkommen von Kaisho wird unterschrieben, in dem sich Almanen und Goblins von der Handelsallianz trennen und ihr eigenes Reich proklamieren. Die Handelsallianz beantwortet die Proklamation mit einer Seeblockade, wodurch beide Reiche für mehr als 2 Jahre vom Handelsweg abgeschnitten sind.
    Jahr 121 Die angespannten Situation aufgrund der Seeblockade und die Grenzstreitigkeiten führen zu einem offenen Krieg der Goblins mit der Handelsallianz.
    Jahr 125 Die Almanen treten dem Krieg gegen die Handelsallianz als Bündnispartner der Goblins bei. Das "Abkommen von Kaisho" wird um diese Vertragsklausel erweitert.

    200 Der Zeitsprung der Götter, Rakshor entkommt aus dem Schattenverlies
Der Bruch Asamuras
  • Jahr 200 Die Orks beginnen mit massiven Expansionen in alle Richtungen
[ externes Bild ]

Vielen Dank an Novec Sarili Gojim für die Signatur und ein Danke an Minaya von der Avatarschmiede für das tolle Avatarbild!

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2475
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Die Chroniken von Asamura

#4

Beitrag von Baxeda » Sa 10. Okt 2015, 17:56

Einverstanden. Wenn die anderen das auch sind, würde ich es gern so in die Wissensdatenbank packen. Später können wir, wenn wir mal Zeit und Muße haben, zu den einzelnen Ereignissen Links setzen und sie noch etwas vertiefen.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2475
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Die Chroniken von Asamura

#5

Beitrag von Baxeda » Di 10. Nov 2015, 02:50

EDIT:

Um das Jahr 200: Das Volk der Elon stirbt aus. Die Ursache ist nicht bekannt, vermutet wird, dass ihnen ihre zurückgezogene, friedfertigen Lebensweise in der Nachbarschaft zu den Sümpfen Alkenas zum Verhängnis wurde. Andere sagen, sie hätten sich ob der ständigen Kriege bewusst dafür entschieden, diese Welt für immer zu verlassen. Es gibt Gerüchte, dass noch vereinzelte Elon hier und da durch die Lande streifen. Von einer Erholung des Volkes gehen die Weisen jedoch nicht aus.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Novec Sarili Gojim

Die Ordnung
Zweitcharakter
Beiträge: 1273
Registriert: So 15. Mär 2015, 07:42
Volk: Zwerg

Re: Die Chroniken von Asamura

#6

Beitrag von Novec Sarili Gojim » Di 10. Nov 2015, 07:36

Wollen wir die Chronik so lassen und in die Wissensdatenbank einfügen?
Novec Sarili Gojim - Quadratisch - Praktisch - Gut! (Weisheit von Baxeda Bakane)
Für die einen ist es Novec, für die anderen die kleinste Großklappe der Welt. (Weisheit von Baxeda Bakane)
Die Klappe groß, der Körper klein, dass kann doch nur der Novec sein. (Weisheit von Baxeda Bakane)

Kleine Legende: "Text" - Gesprochener Text /---\ >Text< - Gedachter Text

Benutzeravatar
Meister Dozzy

Die Handelsallianz
Zweitcharakter
Beiträge: 498
Registriert: So 15. Mär 2015, 21:29
Volk: Goblin

Re: Die Chroniken von Asamura

#7

Beitrag von Meister Dozzy » Mi 11. Nov 2015, 09:50

Kannst du schon hochladen, aber ich möchte nur anmerken, dass noch einige Daten fehlen.

Zu den Völkern:
- Zwerge
- Frostalben und Arashi (diese werde ich hier demnächst im Thread posten)
- Norkara

Hier noch die Daten der Tamjid
- 10.000 v.u.Z.: Die Tamjid werden im Südosten von Asamura sesshaft
- 4000 v.u.Z.: Die Tamjid entdecken die Bronzelegierung und bauen die ersten großen Städte
- 3400 v.u.Z. - 3200 v.u.Z.: Rivalität und Kriege zwischen den tamjidanischen Stadtstaaten
- 3233 v.u.Z.: Erste schriftliche Erzeugnisse der Tamjid
- 3230 v.u.Z.: Bey Abdul Omar gründet den ersten Flächenstaat in der Geschichte von Asamura
- 2990 v.u.Z-2970 v.u.Z.: Die tamjidanischen Stämme verbünden sich gegen eine fremde Bedrohung von außen. Die andere Großmacht (Name ist nicht mehr bekannt) wurde vernichtet und existiert seitdem nicht mehr
- 2770 v.u.Z: Proklamation des Kalifats Tamjidistan
- 169 v.u.Z: Beyyid Kirshan ibn Dschadirl flüchtet auf die Halbinsel Al'hamra und begründet das Sultanat
[ externes Bild ]

Vielen Dank an Novec Sarili Gojim für die Signatur und ein Danke an Minaya von der Avatarschmiede für das tolle Avatarbild!

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2475
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Die Chroniken von Asamura

#8

Beitrag von Baxeda » Mi 11. Nov 2015, 11:31

Da würde ich die Chroniken aber unterteilen in eine allgemeine, mit den wichtigsten Ereignissen, die ganz Asamura betreffen, und in spezielle Volkschroniken, wo noch einmal die Dinge stehen, die für ein bestimmtes Volk relevant sind.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Novec Sarili Gojim

Die Ordnung
Zweitcharakter
Beiträge: 1273
Registriert: So 15. Mär 2015, 07:42
Volk: Zwerg

Re: Die Chroniken von Asamura

#9

Beitrag von Novec Sarili Gojim » Mi 11. Nov 2015, 11:47

Ich würde die Chroniken eher als Zeitskala sehen, finde so etwas immer recht interessant. Was ist hier passiert, was dann. Mehrere Zeitleisten finde ich da fehl am Platz.
Novec Sarili Gojim - Quadratisch - Praktisch - Gut! (Weisheit von Baxeda Bakane)
Für die einen ist es Novec, für die anderen die kleinste Großklappe der Welt. (Weisheit von Baxeda Bakane)
Die Klappe groß, der Körper klein, dass kann doch nur der Novec sein. (Weisheit von Baxeda Bakane)

Kleine Legende: "Text" - Gesprochener Text /---\ >Text< - Gedachter Text

Novec Sarili Gojim

Die Ordnung
Zweitcharakter
Beiträge: 1273
Registriert: So 15. Mär 2015, 07:42
Volk: Zwerg

Re: Die Chroniken von Asamura

#10

Beitrag von Novec Sarili Gojim » Sa 21. Nov 2015, 07:22

Wurde nun in die Wissensdatenbank aufgenommen.

Wenn etwas dazu kommt einfach sagen, ich bau es ein, habs zur Übersichtlichkeit in eine Tabelle gepackt, nun wirkt es auch besser.
Novec Sarili Gojim - Quadratisch - Praktisch - Gut! (Weisheit von Baxeda Bakane)
Für die einen ist es Novec, für die anderen die kleinste Großklappe der Welt. (Weisheit von Baxeda Bakane)
Die Klappe groß, der Körper klein, dass kann doch nur der Novec sein. (Weisheit von Baxeda Bakane)

Kleine Legende: "Text" - Gesprochener Text /---\ >Text< - Gedachter Text

Antworten

Zurück zu „Permanente Besprechungen“