Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den AnfĂ€ngen liegt. Die ĂŒberlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der SchlĂŒssel zur Herrschaft ĂŒber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. WĂ€hrend die Almanen auf AltbewĂ€hrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die GeheimbĂŒnde der Schatten sehen in der Magie die mĂ€chtigste Waffe und fĂŒr die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Riesenlauf-Eule

Von Kartenmaterial ĂŒber den Adel und die Politik bis hin zu landestypischen Rezepten ist hier alles zu finden, was man als Einwohner oder Reisender in Souvagne wissen sollte.
Antworten
Benutzeravatar
Maximilien Rivenet de Souvagne
Duc
BeitrÀge: 257
Registriert: So 8. Okt 2017, 15:04
Steckbrief: [ externes Bild ]

Riesenlauf-Eule

#1

Beitrag von Maximilien Rivenet de Souvagne » Mo 19. Nov 2018, 19:03

Riesenlauf-Eule


Tierart: Riesenlauf-Eule
Heimat: Souvagne, endemisch - nur dort vorkommend
Lebensraum: ĂŒberall vorkommend, vorwiegend WĂ€lder und KĂŒstenregion
Merkmale: flugunfÀhig, Laufvogel
Klasse: Vögel
Höhe: ca. 180 - 250 cm (stehend)
ErnÀhrung: Fleisch- und Aasfresser
Intelligenz: Unintelligent, kein Bewusstsein wie eine Person
Hautfarbe/Gefiederfarbe beidgeschlechtlich: beige-braun


***


Zugehörigkeit der domeztizierten Variante:
Großherzogliche Krone - Großherzoglicher Hof von Souvagne
Registrierte ZĂŒchter, auch Farmen und Halter


Rechtlicher Status:
Besitz, Haltung, VerĂ€ußerung bedĂŒrfen der schriftlichen Zustimmung der Krone!
Unerlaubte VerĂ€ußerung/Export ins In- oder Ausland, Eiern etc. wird mit dem Tode geahndet!


***


Riesenlauf-Eule

Riesenlauf-Eulen sind eine endemische Tierart in Souvagne. Die HochgeschwindigkeitslĂ€ufe der Riesenlauf-Eule erreichen eine Geschwindigkeit von um die 50km/h, dabei nutzen sie ihre kurzen StummelflĂŒgel um wĂ€hrend des Sprints die Balance zu halten. Ferner sind die Tiere in der Lage große SprĂŒnge auszufĂŒhren.

Die Riesenlauf-Eule ist schnell und wendig, ihre Angriffe zeichnen sich durch blitzartige Tritte aus. Ein besonderes Merkmal der Riesenlauf-Eule ist ihre sehr aufrechte Körperhaltung. Zudem ist die Riesenlauf-Eule nachtaktiv und kann aufgrund dieser Tatsache in der Dunkelheit hervorragend sehen. Wie alle Eulen sind auch die Augen der Riesenlauf-Eule unbeweglich, stattdessen können die Tiere ihren Kopf bis zu 270° drehen, wodurch das Gesichtsfeld stark erweitert wird. GeschĂŒtzt werden die Augen durch ein oberes und ein unteres Augenlid sowie durch eine Nickhaut, die das Auge bedecken können.

Eulen besitzen eine sehr typische Gestalt. Als auf die nĂ€chtliche Jagd spezialisierte Vögel unterscheiden sich Eulen von anderen Vögeln durch spezifische anatomische Merkmale. Der Körper ist gedrungen und der Kopf, im Vergleich zu dem anderer Vögel, auffĂ€llig groß und rundlich. Der Schnabel der Eulen ist stark gekrĂŒmmt und scharfkantig.
WÀhrend andere Vogelarten in der Regel kleine runde Ohröffnungen haben, besitzen Eulen schlitzförmige Ohröffnungen, die fast so lang wie die Kopfhöhe sind. Diese Ohröffnungen sind nicht symmetrisch am Kopf angeordnet, die rechte Ohröffnung liegt etwas höher.

Wie viele Eulenarten hat auch die Riesenlauf-Eule einen optisch auffallenden Gesichtsschleier, der den Schall in Richtung ihrer Ohren lenkt. Der Gesichtsschleier dient im Feind- und Sozialkontakt zudem dazu, Stimmungen auszudrĂŒcken, und ist aus diesem Grunde hĂ€ufig auffĂ€llig gefĂ€rbt.

Bewegliche OhrlĂ€ppchen vor und hinter der Ohröffnung sind mit kurzen, harten Federn ausgestattet und unterstĂŒtzen die GerĂ€uschortung.

Ebenfalls die GerĂ€uschortung unterstĂŒtzend ist der im Vergleich zu anderen Vogelarten breitere SchĂ€del. Ein seitliches GerĂ€usch wird dadurch von einem Ohr den Bruchteil einer Sekunde frĂŒher wahrgenommen.

Die Riesenlauf-Eule wurde unter den Schutz der Krone gestellt.


***


Projekt

Nach dem Projekt Drachenhuhn wurde wenig spÀter auch das Projekt Prachtadler ins Leben gerufen. Ebenso wurde das Projekt auf den Laufvogel - den Gewittervogel erweitert. Ziel war es, generell die gewaltigen Vögel Souvagnes als Flugreittiere nutzbar zu machen.

Ebenso wie die vorgenannten Tierarten, wurde auch die Riesenlauf-Eule in das Projekt Flug- und Laufvogelreittiere aufgenommen um die Zucht zu optimieren.

Ziel des Projektes war es, ausgewÀhlte Personen mit Flugreittiere und/oder besonders schnellen Laufreittiere auszustatten.

Die Zucht der Tiere wird soweit ausgebaut, dass alle Himmelsaugen mit einem der erhabenen Reittiere ausgestattet werden können, die sich besonders fĂŒr den Nachteinsatz eignen. Ebenso sind Tiere fĂŒr den Hof vorgesehen und auch fĂŒr andere, besondere, ausgewĂ€hlte Institutionen.


***


Aussehen:

https://pbs.twimg.com/media/CyCwfCSUoAAzTmk.jpg:large

https://i.pinimg.com/originals/ae/7e/0f ... e328ee.jpg

http://www.sivatherium.narod.ru/image/a ... ostrix.jpg

http://web-zoopark.ru/media/10771.jpg
[ externes Bild ]

"Der Edle verlangt alles von sich selbst. Der Primitive stellt nur Forderungen an andere."
"Eine Entscheidung fĂŒr etwas ist auch immer eine Entscheidung gegen vieles andere."

Antworten