Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Gesetz zur Abdikation und Intronisation - Inkrafttretung - 17.04.203 n.d.A.

Archiv aller Verträge, welche Souvagne mit anderen Nationen oder sonstigen Vertragspartnern geschlossen hat.
Antworten
Benutzeravatar
Dreux Gifford de Souvagne

Die fleißige Feder in Bronze
Prince
Beiträge: 189
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:36
Steckbrief: [ externes Bild ]

Gesetz zur Abdikation und Intronisation - Inkrafttretung - 17.04.203 n.d.A.

#1

Beitrag von Dreux Gifford de Souvagne » Di 17. Apr 2018, 17:14

Mit Datum vom 17.04.203 tritt das Gesetz zur Abdikation und Intronisation in Souvagne durch unsere Entscheidung mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Duc Dreux Gifford de Souvagne



[brief]Abdikation und Intronisation


Mit sofortiger Wirkung wechselt die souvagnische Krone nicht vornehmlich durch Todesfall, sondern durch Abdikation/Lossagung den Amts- und Würdenträger.

Die souvagnische Krone wird folglich mit warmen, lebenden Händen, anstatt mit den kalten Händen des Todes überreicht bei Möglichkeit.

Der amtierende Duc teilt seinen Abdikationswunsch zugunsten des Kronprinzen mit und lässt die Kunde auf dem üblichen Wege verbreiten, wann er sich von seinem Amt lossagen werde.

Die Amtsübergabe findet in der Hauptstadt Beaufort mit der Unterzeichnung der Abdikationsurkunde am Hofe de Souvagne und der anschließenden Inthronisation des Kronprinzen statt.

Mit Unterzeichnung der Abdikationsurkunde durch den Duc und den Kronprinz wird der verfassungsgemäße Thronwechsel vollzogen.

Der ehemalige Duc trägt nach Amtsübergabe den Titel:

Großherzogliche Hoheit
Prince de Souvagne.


Im Todesfall des amtierenden Duc wird mit der Heroldsformel "Der Duc ist tot, lang lebe der Duc - Le Duc est mort, vive le Duc" der Tod des alten Duc in Souvagne bekannt gegeben und gleichzeitig der neue Großherzog ausgerufen.

Betont wird damit die Kontinuität der Erbmonarchie und die rechtliche Tatsache, dass beim Tod des Duc die Krone sofort in den Besitz des Nachfolgers übergeht.


Duc Dreux Gifford de Souvagne[/brief]

Antworten

Zurück zu „Verträge“