Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

[Stadt] Drakenstein

Ehveros war das wohlhabendste Großherzogtum, hat aber im Krieg gegen das Chaos viele Truppen verloren. Nach dem Tod der einzigen Kronerbin Ricarda von Ehveros steht dem Land eine unruhige Zeit bevor. Ihr greiser Vater, Großherzog Felipe, wird den Thron nicht mehr lange halten können.
Ehveros war das wohlhabendste Großherzogtum, hat aber im Krieg gegen das Chaos viele Truppen verloren. Nach dem Tod der einzigen Kronerbin Ricarda von Ehveros steht dem Land eine unruhige Zeit bevor. Ihr greiser Vater, Großherzog Felipe, wird den Thron nicht mehr lange halten können.
Antworten
Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2541
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

[Stadt] Drakenstein

#1

Beitrag von Baxeda » Fr 31. Mai 2019, 21:26

Drakenstein

Drakenstein ist die Hauptstadt des Großherzogtums Ehveros. Der Fluss Draken sorgt für die Flutung des Wassergrabens gleichwohl wie für die Versorgung mit Frischwasser, das in einem Stausee gesammelt wird. Das Stadtbild wird dominiert von der gewaltigen Burganlage des Großherzogs Felipe von Ehveros, deren äußerster Mauerring die Altstadt umschließt. Der innere Ring hingegen beherbergt den großherzoglichen Wohnsitz. Außerhalb der beiden Mauerringe liegen die Felder mit ihren Gehöften, ebenso die geruchsintensiven, lauten oder als schmutzig empfundenen Gewerbe, wie der Abdecker oder die Färberei.

Im ledwicker Dialekt nennt man Drakenstein San Draco.


Wichtige Orte in Drakenstein

• Magierakademie
• Universität
• Kaserne
• Burganlage des Großherzogs Felipe von Ehveros
• Stadtmauer mit zwei Ringen
Stausee mit Staumauer (Innenseite der Staumauer)
Staumauer (Außenseite)


Namensherkunft

Obgleich Drakenstein auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken kann, erhielt es seinen Namen erst im Jahr 121, als eine große Dürre Almanien heimsuchte. Der von Freiherr Draken Korbinian von Buddenfeld errichtete Staudamm sorgte dafür, dass trotz versiegender Quellen und austrocknender Flüsse genügend sauberes Trinkwasser in dieser Gegend vorhanden war. Um die Rettung tausender Menschenleben zu würdigen, wurde der Freiherr zum Heiligen Draken erklärt und die Stadt ebenso wie der Fluss nach ihm benannt.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Ehveros“