Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

Off-Topic
Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Legendärer Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#121

Beitrag von Arafis » Di 6. Jun 2017, 15:20

meine Pflänzchen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2404
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#122

Beitrag von Baxeda » Di 6. Jun 2017, 15:25

Wie wunderschön! Sogar einen Rhododendron hast du. :bax: Möge die Phalaenopopsis noch lange fleißig blühen!

Ich muss auch mal Fotos von meinen pflanzlichen Lieblingen machen.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2404
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#123

Beitrag von Baxeda » Mi 7. Jun 2017, 17:20

Heute mal einige Gartenimpressionen. :-) Die Zimmerpflanzen kommen das nächste Mal. :-)

Mein Teich mit Schutzgitter, damit keine Kinder reinfallen:
[ externes Bild ]

Einige von meinen Stiefmütterchen und Hornveilchen. Die hatten bis vorgestern noch doppelt so viele Blüten, dann waren Schnecken dran.

[ externes Bild ]

Meine noch junge Wildrosenhecke. Man sieht nur einen Teil, ich habe auch noch weiße, ungefüllte Wildblüten.
[ externes Bild ]

Nämlich hier:
[ externes Bild ]

Da wohnen die Ameisen, darüber liegt ein großer Plastedeckel von einer Box, der mit einem Ziegelstein beschwert ist.
[ externes Bild ]

So sieht es in dem Habitat aus, in dem die Ameisen frei krabbeln dürfen. Wie man sieht, bin ich Freund der Mischkultur, also munter alle Pflanzen, auch schöne "Unkräuter" die mir gefallen, durcheinander:
[ externes Bild ]

Akelei, Lilien, Kornblumen, Vergissmeinicht, Erdbeerpflanzen, Thymian, Waldmeister und noch viele andre, teilen sich das selbe Beet (nicht alle im Bild). Wer genau hinsieht, findet sogar ein Ebereschenbaby. :-)
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Arafis

Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Herausragender RPG Beitrag Schlüsselloch
Legendärer Held
Beiträge: 535
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:13
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#124

Beitrag von Arafis » Do 8. Jun 2017, 16:10

die Esche ist unten links oder? :)

voll schön die Wildrosen !

im Winter hab ich von deinem Biotop auch gar nix zu Gesicht bekommen... da hat sich ja ne Menge verborgen unter dem vielen Schnee *.*

und die Ameisen haben da ja ein richtig kleines Paradies. also versteh ich das richtig, die können da kommen und gehen wie sie Lust haben? :D vooll guet !

muss unbedingt mal bei euch eintrudeln, wenn nicht alles zugeschneit ist :tiptop:
Avatar Foto: Arafis

Benutzeravatar
Emilia

Das Kaisho Abkommen
Zweitcharakter
Beiträge: 59
Registriert: Di 25. Okt 2016, 08:32
Volk: Gestaltwandler
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#125

Beitrag von Emilia » Mo 19. Jun 2017, 10:37

so pummelig und gemählich wie der unterwegs war auf meiner Veranda konnte ich nicht anders und musste einfach zur Cam greifen :klasse:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Avatar: ©sharandula.deviantart.com

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2404
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#126

Beitrag von Baxeda » Mo 19. Jun 2017, 15:45

Prächtiges Tier und hochwertige Makroaufnahmen! Das ist womöglich ein weiblicher Balkenschröter! :-)
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2404
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Unsere felligen, gefiederten, geschuppten Lieblinge

#127

Beitrag von Baxeda » Fr 20. Apr 2018, 16:33

Mal wieder Hundefotos anlässlich des Umsturzes, der stattgefunden hat.

Der alte Meister:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Der neue Alpha:
[ externes Bild ]

Im Alter von 3 Jahren hat Anuk den nun fast zwölfjährigen Thibor vom Alphathron gestoßen. Unblutig ging das nicht zur Sache, war aber im Rahmen, Tierarztbesuche waren nicht erforderlich. Thibor hat nichts mehr zu melden, was wohl die späte Strafe dafür ist, dass er sich geweigert hat, Anuk zu adoptieren und ihn sehr lieblos großgezogen hat. Anuk verhält sich nun genau so lieblos zu ihm und ist auf uns Menschen sehr viel stärker bezogen als auf seinen Mithund. Sie akzeptieren sich, aber beide wären auch ohne den anderen nicht unglücklich. Dafür sind nun endlich die Rangkämpfe und Streitereien Geschichte. Jeder hat seinen Platz im Rudel akzeptiert.

Ich glaube, Thibor genießt langsam sogar, dass ihm nicht mehr die gesamte Verantwortung für die Sicherheit des Territoriums obliegt. Er wird müde und gemütlich, liegt viel in der Sonne und genießt einfach seinen Ruhestand. Seine wilden Zeiten sind endgültig vorbei, aber ich glaube, er ist ein zufriedener alter Rüde, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und der Kleine ist nun ein Großer.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Stammtisch“