Seid gegr√ľ√üt, Reisender!

Auf der Suche nach einem Abenteuer, was? Dann seid Ihr hier genau richtig, in einer Welt von edlen Rittern und dreckigen Halunken, m√§chtigen Magiern und fantastischen Wesen. Auch f√ľr Euch wird ein Pl√§tzchen zu finden sein. Traut Euch und tretet ein in eines der aktivsten deutschsprachigen Forenrollenspiele der freien Fantasy! F√ľr Neulinge gibt es den Novizenbereich, wo Ihr alles Wissenswerte √ľber das Spiel erfahrt. In der Weltenbibliothek findet Ihr alle wichtigen Informationen zu unserer Welt. Und wenn ich Euch einen Rat geben darf - gesellt Euch doch einfach mal beim Stammtisch dazu, wo auch Neulinge ohne Ortskenntnis rasch Bekanntschaften schlie√üen.

Ciel Felicien de Souvagne [Almane]

Die Bewohner der Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Ciel Felicien de Souvagne
Prince
Beiträge: 82
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 09:02
Auszeichnungen: 1
Guthaben: Gesperrt
Volk: Almanen

Rote Laterne

Ciel Felicien de Souvagne [Almane]

#1

Beitrag von Ciel Felicien de Souvagne » Mo 16. Okt 2017, 17:05

Ciel Felicien de Souvagne

:punkt: Kurzinfo

Name: Ciel Felicien de Souvagne (Aussprache: Sijell Felisjon de S√ľvann)
Volk: Almanen
Fraktion: Kaisho
Alter: 25
Größe: 1,75 m
Statur: zierlich
Beruf: Angehöriger des Hochadels samt der dazugehörigen Pflichten
Herkunft: Almanien, Großherzogtum Souvagne
Derzeitiger Wohnort: Beaufort
Familienstand: ledig
Sprachen: Asameisch (Muttersprache), Rakshanisch
Eltern: Ciel ist der uneheliche Sohn des Duc de Souvagne und dessen Beifrau.


:punkt: Aussehen
Der Duc h√§tte die Vaterschaft nicht leugnen k√∂nnen, selbst, wenn er es gewollt h√§tte. Ciel war ein blasser junger Mann mit spitzem Gesicht und blauen Augen, mit wei√üblonden, in der √Ėffentlichkeit zu einem strengen Zopf gebundenen Haaren, der sich mit einer spie√üigen und altbackenen Art sich zu kleiden redlich darum bem√ľhte, √§lter zu wirken, als er war. Eine ganze Delegation begleitete stets den jungen Mann, der zwischen den anderen M√§nnern zierlich und verloren wirkte, was ihn jedoch nicht davon abhielt, eine herablassende Miene zur Schau zu tragen. Sein Verhalten resultiert aus dem ehrgeizigen Streben nach Anerkennung seitens seines Vaters und dessen Hofstaat. Was er als Bastard an schwierigeren Voraussetzungen mitbringt, versucht er, durch Flei√ü sowie erwachsenes und √ľberzogen standesgem√§√ües Verhalten wettzumachen, womit er manchmal etwas √ľber das Ziel hinausschie√üt.


:punkt: Charakter und Mentalität

In m√∂glichst wenigen Worten zusammengefasst, ist Ciel ein Streber und Papakind. Als Bstard sieht er sich unter dem Druck, seinen wahren Wert unter Beweis zu stellen. Jedoch ist es auch intensive Zuneigung seinem Vater gegen√ľber, zu dem er als Leitfigur aufblickt, die ihn dazu bringt, fast jede wache Minute mit arbeiten zu verbringen. Mitunter wirkt er unsagbar arrogant, wenn er sich darum bem√ľht, das h√∂flich-distanzierte Benehmen seines Vaters in der √Ėffentlichkeit zu imitieren. Obgleich sein junges Alter und sein noch j√ľngeres Aussehen in Kombination mit seinem spie√üigen Benehmen mitunter Spott provoziert, ist Ciel dennoch ein heller Kopf. Lediglich seine Unerfahrenheit und Jugend stehen seinem Tatendrang manchmal im Weg. Wenn man ihn nicht ausbremst, arbeitet Ciel im w√∂rtlichen Sinne bis zum Umfallen. Meist ist es sein Leibdiener Khawa, der ihn mit Engelszungen √ľberredet, eine kleine Pause einzulegen oder seinen Herrn, wenn dieser am Schreibtisch eingeschlafen ist, zudeckt oder ins Bett tr√§gt.


:punkt: Fähigkeiten


Ausbildung eines Adligen:
Grammatik
Rhetorik
Logik
Arithmetik
Geometrie
Astronomie
Musik
√úbungen in √ľberlieferten Gewohnheiten
Fechten
Jagen
Reiten
Schwimmen
Schachspiel
Bogenschießen
Verseschmieden
Saitenspiel
Kenntnisse von Liedern
Erlernen von Spruchweisheiten
Aufgrund seines zierlichen K√∂rperbaus liegen Ciels St√§rken nicht im k√∂rperlichen Bereich. Er interessiert sich jedoch weit √ľber das notwendige Mindestma√ü hinaus f√ľr die Wissenschaften, f√ľr Politik und Wirtschaft. Den sch√∂nen K√ľnsten kann er nichts abgewinnen, ebenso wenig wie Zerstreuungen oder lasterhaften Vergn√ľgungen, da er diese als Zeitvergeudung erachtet. Aus selbigem Grund hat er sich bislang noch nicht um das Finden einer geeigneten Gemahlin bem√ľht.

:punkt: Magie

Ciel ist Blutnekromant in Ausbildung.
Rang 1

Tote und Sterbende finden [Ritual]
Durch dieses Ritual erscheint in der Luft ein schmales Band aus dunkel lila Nebel. Dieses Band aus Nebel f√ľhrt den Magier zu Skeletten, Kadavern und Lebenden die dem Tode schon sehr nahe stehen. Wird angewandt um vermisste Personen zu finden und ihnen die letzte Ruhe zu gew√§hren.
Erfordernis des Priesters: reine Anrufung

Dunkle Prophezeiung
Den nahenden Tod einer Person sp√ľren.
Erfordernis des Priesters: reine Anrufung


Rang 2

Weiche von mir!
Der Blutnekromant vertreibt mittels seiner Magie Untote. Diese fliehen vor ihm und halten sich aus seiner direkten Umgebung fern. Je nach Macht des Blutnekromanten steigert sich die Fähigkeit.
Erfordernis des Priesters: Anrufung & Tieropfer (Kleintier)

Das Wort der Toten[Ritual]
Durch das Ritual ist der Nekromant in der Lage mit Untoten zu sprechen. Welche Sprache der Verstorbene gesprochen hat ist dabei unwichtig, die Kommunikation mental abläuft.
Erfordernis des Priesters: Anrufung, Tieropfer (Kleintier) & Eigenblut
Ritualerfordernisse: mentale Fitness, Vorbereitungszeit, Ritualutensilien

:punkt: Religion

Ainuwar, Xerzai


:punkt: Stärken und Schwächen
  • + sehr intelligent und gebildet
    + hoher sozialer Status mit allen Rechten und Pflichten
    + ehrgeizig und belastbar
    + Blutnekromant

    - zierlich und schwächlich gebaut
    - wirkt noch j√ľnger, als er ist
    - chronisch √ľberarbeitet

:punkt: Reiserucksack

edle, des Standes und der jeweiligen Situation angemessene Kleidung
bei Bedarf Bewaffnung (Jagdwaffen, Dolch, Degen etc.)
Pferd: Grauschimmelhengst ‚ÄěNebelherz von Kaltensumpf‚Äú


:punkt: Eigenes Personal
[zelle]Leibdiener: Berater/Leibw√§chter: Privatlehrer: Erzieher: Fr√ľheres Kinderm√§dchen: Mentor (Bluthexer):[/zelle] [zelle][url=http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=1202#p12418]Khawa fo-Azenkwed[/url] (rakshanischer Sklave) [url=http://edlefebvre.com/content/uploads/2013/02/touareg.jpg]Bild[/url] [url=http://asamura.de/viewtopic.php?f=17&t=1146#p11921]Chevalier Jules Seymour de Mireault[/url] Adrien de Grivois, Sohn des des Comte Neville de Grivois [url=https://lorandesore.deviantart.com/art/Rhads-501199114]Bild[/url] Gaston de Bariere, Sohn des Comte Julien Lothair de Bariere [url=https://dandybee.deviantart.com/art/Dorian-Pavus-522928036]Bild[/url] Liliette [url=https://lorandesore.deviantart.com/art/Jaco-357624195]Bild[/url] Alexandre [url=https://gerryarthur.deviantart.com/art/Feather-and-Fur-454078615]Bild[/url][/zelle]
:punkt: Lebenslauf

Kindheit und Jugend

178 n.d.A. Geburt von Prince Ciel Felicien de Souvagne

Ciel wurde von einer Amme gro√ügezogen und sp√§ter von einem Kinderm√§dchen. Zu seiner leiblichen Mutter hatte er ein distanziertes, respektvolles Verh√§ltnis, ebenso wie zu seinem Vater. Zu diesem wurde die Beziehung jedoch inniger, je mehr der Duc ihn in die Aufgaben bei Hofe einbezog. Ciel zog diese Art der Zuwendung auf wie ein Schwamm. Er strengte sich zu H√∂chstleistungen an, um weitere Aufmerksamkeit von seinem Vater zu erhalten. Bei seinen Halbgeschwistern machte ihn das jedoch nicht sehr beliebt. Es ist denkbar, dass diese Rivalit√§t in Zukunft zu gef√§hrlichen Situationen f√ľhren mag.

190 n.d.A. - Nathan (Ciel ist 12 Jahre alt)

Einer der Chevalier des Landes, Chirag de Dupont, schenkt dem Prince zu dessen 12. Geburtstag den gleichaltrigen Nathan als Unterhalter und Spielgef√§hrten. Nathan war ein angehender junger Barde. Leider ging dies f√ľrchterlich nach hinten los. Am Tag der √úberreichung bekam Nathan heftige Probleme mit dem Kehlkopf und vermochte nur noch Katzenjammer von sich zu geben. Die Vorf√ľhrung war ein eine einzige Blamage. Der Duc unterstellte Chirag, dass er sich mit diesem sogenannten Geschenk √ľber ihn lustig machen wolle. Er verwies ihn und seine gesamte Familie des Landes aufgrund der Majest√§tsbeleidigung. Die Familie hatte keine Scholle mehr, keinen Titel, ihr Wappen wurde zerst√∂rt, sie wurden entadelt und des Landes verwiesen. Ciel jedoch behielt Nathan trotzdem. Er mochte ihn und hatte Mitleid mit dem gleichaltrigen Kind, das vor allen blo√ügestellt da stand, den Tr√§nen nahe. Sie wurden gute Freunde. Im Alter von 16 wurde Nathan sogar Ciels Leibdiener, doch Chirag n√ľtzte das nichts mehr.

194 n.d.A. - Khawa (Ciel ist 16 Jahre alt)

W√§hrend eines √úberfalls rakshanischer Pl√ľnderer, die √ľber die Ufer der Azursee unter Umgehung der Roten Berge in die Souvagne gelangt waren, konnte Ciel sich das erste Mal im Kampf beweisen. Die Abwehr der Rakshaner erfolgte unter der milit√§rischen Leitung des Comte Massimo de la Cantillion. Es war das erste Mal, dass Ciel Menschen t√∂ten musste. Als der Anf√ľhrer der besiegten Bande, Khawa fo-Azenkwed, auf Knien um sein Leben bettelte, bot ihm Ciel wahlweise eine sofortige Hinrichtung oder fortan ein Leben zu f√ľhren, geeignet, um seine bisherigen Vergehen wieder gut zu machen, indem er Almanien mit Leib und Seele diente. Der Mann entschied sich f√ľr ein Leben in Sklaverei. Ciel brachte ihn als Zeichen seines Sieges an den Hof seines Vaters, wo er dem Duc voller Stolz den bezwungenen Barbaren zeigte, der fortan sein zweiter Leibdiener und seine lebende Troph√§e wurde, um jedem zu zeigen, wozu Ciel f√§hig war und dass unter seiner Obhut sogar Barbaren zu einem redlichen und zivilisierten Leben zu bringen waren.
Bild
Avatar created with ePic Character Generator

Benutzeravatar
Ciel Felicien de Souvagne
Prince
Beiträge: 82
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 09:02
Auszeichnungen: 1
Guthaben: Gesperrt
Volk: Almanen

Rote Laterne

Re: Ciel Felicien de Souvagne [Almane]

#2

Beitrag von Ciel Felicien de Souvagne » Mo 27. Nov 2017, 15:12

Bild
Bild
Avatar created with ePic Character Generator

Benutzeravatar
Dreux Gifford de Souvagne
Prince
Beiträge: 160
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:36
Auszeichnungen: 1
Guthaben: Gesperrt
Steckbrief: Bild

Die fleißige Feder in Bronze

Re: Ciel Felicien de Souvagne [Almane]

#3

Beitrag von Dreux Gifford de Souvagne » Di 10. Apr 2018, 06:27

Charbogen-Ergänzung:


Aufgebot und Verlobung von Prince Gregoire Verrill de Souvagne sowie Prince Ciel Felicien de Souvagne samt Partner vom 09.04.203 n.d.A.


Seite 1

Bild


Seite 2

Bild


Seite 3

Bild


Seite 4

Bild


Seite 5

Bild


Aufgebot und Verlobung von Prince Gregoire Verrill de Souvagne sowie Prince Ciel Felicien de Souvagne samt Partner vom 09.04.203 n.d.A. in Reinschrift f√ľr die Ausrufer/innen:

[brief]Großherzogliche Bekanntmachung

Verlobung

Hiermit geben wir, Duc Dreux Gifford de Souvagne,
die Verlobung der
Paare

Prince Gregoire Verrill de Souvagne
&
Marquis Linhard von Hohenfelde

sowie

Prince Ciel Felicien de Souvagne
&
Prinzessin Olivie de Souvagne

bekannt.


***


Prince Gregoire Verrill de Souvagne &
Marquis Linhard von Hohenfelde


Laut Zustimmungsgesetz des Hausrechts de Souvagne bat seine Hoheit Prince Gregoire Verrill de Souvagne um die Zustimmung zur Vermählung mit Marquis Linhard von Hohenfelde. Kraft unserer Entscheidung wurde die Erlaubnis zur Eheschließung erteilt.

Da es laut souvagnischem Recht nur Souvagnern gestattet ist, Mitglied des Herrschaftshauses zu werden, wird in diesem Zusammenhang auf die vorherige Einb√ľrgerung sowie Nobilitierung des Marquis Linhard von Hohenfelde vom 28.03.203 n.d.A. verwiesen.

Marquis Linhard von Hohenfelde trägt nach der Eheschließung den Titel sowie Namen

Prince Linhard de Souvagne, Marquis von Hohenfelde und wird mit Hoheit angesprochen.


***


Prince Ciel Felicien de Souvagne &
Prinzessin Olivie de Souvagne


Laut Zustimmungsgesetz des Hausrechts de Souvagne bat seine Hoheit Prince Ciel Felicien de Souvagne um die Zustimmung zur Vermählung mit Prinzessin Olivie de Souvagne. Kraft unserer Entscheidung wurde die Erlaubnis zur Eheschließung erteilt.

Die aus dieser Ehe hervorgehenden Kinder erhalten die Titel Prinz/Prinzessin de Souvagne und werden mit Hoheit angesprochen.


***


Die Verlobung, sowie das Aufgebot geben wir, Duc Dreux Gifford de Souvagne, Macht unseres Amtes mit heutigem Datum dem 09.04.203 n.d.A. bekannt.


***


Die Eheschließung wurde auf nachfolgenden Termin festgesetzt:

01.05.203 n.d.A.


***


Protokoll

Eheliche Einsegnung

Die Trauung wird am 01.05.203 n.d.A., im großherzoglichen Palast in Beaufort von unserer Person, Duc Dreux Gifford de Souvagne, vollzogen.

Der Feierlichkeit wohnen neben Verwandten, Freunden und anderen Gästen der Brautpaare auch Repräsentanten ausgewählter Staaten und Völker sowie 500 weitere persönlich geladene Gäste aus allen Teilen Asamuras bei.


**


Militärisches Zeremoniell

Zur Durchf√ľhrung des milit√§rischen Zeremoniells werden rund 1000 Angeh√∂rige der souvagnischen Streitkr√§fte antreten. Die Streitkr√§fte versehen die Ehrenwache am Gro√üherzoglichen Palast.

Die Hofgarde stellte 100 Gardisten zum S√§belspalier ab. Die Ehrenposten entlang der Strecken, die die Hochzeitspaare zur√ľcklegen, bestehen teils aus Soldaten und wie auch aus Zivilisten.

Die Gro√üherzogliche Leibgarde √ľbernimmt die Ehreneskorte zum Einmarsch in den Gro√üherzoglichen Palast.


**


√Ėffentlicher Gru√ü an die Untertanen

Nach der Trauung begeben sich die Ehepaare unter milit√§risches Ehrengeleit zur Prunktreppe des Gro√üherzoglichen Palastes um sich nach der Trauung der √Ėffentlichkeit zu zeigen.


**


Beginn der drei tägigen Feierlichkeiten
zu Ehren
der Brautpaare

Prince Gregoire Verrill de Souvagne & Marquis Linhard von Hohenfelde

sowie

Prince Ciel Felicien de Souvagne & Prinzessin Olivie de Souvagne



Beaufort, 09.04.203 n.d.A.
gefertigt:

Hofmarschall Adrien Meunier


Unterschrieben und besiegelt:

Duc Dreux Gifford de Souvagne[/brief]
Bild

Benutzeravatar
Dreux Gifford de Souvagne
Prince
Beiträge: 160
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:36
Auszeichnungen: 1
Guthaben: Gesperrt
Steckbrief: Bild

Die fleißige Feder in Bronze

Re: Ciel Felicien de Souvagne [Almane]

#4

Beitrag von Dreux Gifford de Souvagne » Mi 16. Mai 2018, 19:25

Charbogen-Ergänzung:

Heiratsurkunde vom 01.05.203 n.d.A.

Bild
Bild

Antworten