Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Vorschlag für eine neue Pflanze: Schleichkraut

Beendete Diskussionen zur Weltenbeschreibung.
Antworten
Benutzeravatar
Jaro Ballivòr

Die Ordnung Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Schlüsselloch
Haudegen
Beiträge: 186
Registriert: Do 2. Mär 2017, 12:13
Volk: Lichtalben
Steckbrief: [ externes Bild ]

Vorschlag für eine neue Pflanze: Schleichkraut

#1

Beitrag von Jaro Ballivòr » Do 26. Okt 2017, 16:07

Schleichkraut


Beschreibung:
Ein kleinwüchsiges Kraut, das zumeist versteckt in Mitten anderer Pflanzen wächst. Es ist selten und nicht leicht zu finden.

Vorkommen:
Dichte Waldgebiete

Aussehen:
Die Pflanze ähnelt der Miniatur eines Nadelbaumes, der allerdings nicht in die Höhe, sondern entlang des Waldbodens wächst. Es verfügt über etwas stärkere braune Ästchen (2-4 mm dick) und krautig verzweigte Blätter, die stumpfen Nadeln ähneln. Die Blätter haben eine tannengrüne Färbung, die teilweise einen violetten Schimmer aufweist.

Blütezeit:
Immergrün, keine Blüten; treibt vor allem im Frühjahr

Verwendung:
Der Rauch, der beim Verbrennen von Schleichkraut entsteht, hat eine stark betäubende Wirkung. Die behandelte Person ist äußerst träge und kraftlos. Je länger der Rauch inhaliert wird, desto länger hält die Wirkung an.

Nebenwirkungen:
Wird der Rauch der Pflanze über einen längeren Zeitraum regelmäßig inhaliert, stellt sich eine chronische Lethargie ein. Die betroffenen Personen sind träge, faul und desinteressiert. Kurzzeitiger Konsum kann zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen.


Einteilung: vermutlich psychoaktiv?
~ Die größte Offenbarung ist die Stille ~

Laotse

https://nanowrimo.org/widget/LiveSupporter/Jaro-Balliv%C3%B2r.png

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2430
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag für eine neue Pflanze: Schleichkraut

#2

Beitrag von Baxeda » Do 26. Okt 2017, 20:53

Ich würde die Verwendung als Beruhigungsmittel anstelle von Kopfschmerzen und Übelkeit in Betracht ziehen, da die Pflanze dann breitere Anwendung finden kann. Niemand nimmt ja gern eine Pflanze ein, die nur Kopfweh bereitet. Was meinst du dazu?

Ansonsten finde ich sie passend! :tiptop:
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Jaro Ballivòr

Die Ordnung Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Schlüsselloch
Haudegen
Beiträge: 186
Registriert: Do 2. Mär 2017, 12:13
Volk: Lichtalben
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Vorschlag für eine neue Pflanze: Schleichkraut

#3

Beitrag von Jaro Ballivòr » Fr 27. Okt 2017, 09:40

Huhu Bax :)
danke für's Anschauen.
Jetzt wo ich so drüber nachdenke, passt das mit Kopfschmerzen und Übelkeit wirklich nicht... Ich würde den Satz einfach komplett streichen :)
Mit der chronischen Lethargie gibt's ja schon eine Nebenwirkung.

Das Schleichkraut kann sowohl zur "Heilung" bzw. Beruhigung verwendet werden, als auch als Mittel, um Feinde oder gefährliche/gefährdete Personen ruhig zu stellen (so meine Denke).
In meinem letzten "Unter Bäumen" Post hat die Schamanin es bereits verwendet (aber unbetitelt).

Liebe Grüße
~ Die größte Offenbarung ist die Stille ~

Laotse

https://nanowrimo.org/widget/LiveSupporter/Jaro-Balliv%C3%B2r.png

Antworten

Zurück zu „Abgeschlossene Diskussionen“