Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Der Kunstthread

Kreativbereich für eigene Schriften und Bilder
Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#321

Beitrag von Baxeda » Di 6. Jun 2017, 22:07

Skugga-Skizze zum Entspannen am Abend.

[ externes Bild ]
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#322

Beitrag von Baxeda » Fr 9. Jun 2017, 18:43

Ich habe schon ewig keine Karten mehr gemacht, darum hier eine Inselkarte zu übungszwecken. Sie stellt nichts Konkretes dar.

[ externes Bild ]

Vielleicht beschrifte ich sie noch sinnlos mit irgendwas oder setze irgendwelche Siedlungen hier und da hin.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#323

Beitrag von Baxeda » Sa 10. Jun 2017, 05:32

Jetzt hab ich doch was Asamuraspezifisches draus gebaut und zwar etwas sehr, sehr wichtiges:

[ externes Bild ]

Die wirtschaftlich bedeutsamste Kaffeequelle Tasmerons! Die Dörfer haben so plumpe Namen, da das Holz- und Laubhütten ohne feste Bewohner sind, die den größten Teil des Jahres leerstehen. Sie werden nach der Fruchtreife bezogen, wenn man für die Ernte zu den Inseln fährt und so wie sie sind stehen gelassen, wenn man wieder geht.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
JEELEN

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Zweitcharakter
Beiträge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Der Kunstthread

#324

Beitrag von JEELEN » Sa 10. Jun 2017, 19:15

Die Inseln der Glücksseligkeit für Dave gg :tiptop: :klasse: :klasse: :) :) :)
Topp :) :) :)

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#325

Beitrag von Baxeda » Di 13. Jun 2017, 13:06

Für die Interessierten unter Euch:

[ externes Bild ]

So groß ist ungefähr der bekannte Ausschnitt von Tasmeron. Momentan ist also etwa ein Drittel der Planetenoberfläche bekannt. Caltharnae habe ich von der Dimensioniertung her abgeschnitten, es wird nun deutlich kleiner sein als das Original (das etwa die Größe Asamuras hatte), da die Oberhäupter des Kontinents uns keine Darstellung desselben gestatten. Also wird es etwa die Größe Ghenas erhalten (des Goblinkontinents im Südwesten) und eine gänzlich eigene Form, sofern es irgendwann mal erforscht werden sollte. Die Elementare haben es umgeformt.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
JEELEN

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Zweitcharakter
Beiträge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Der Kunstthread

#326

Beitrag von JEELEN » Di 13. Jun 2017, 13:15

Huhu,

super :) :) :) und auch erstklassig für Storys zur Orientierung.
Ein Vorschlag meinerseits, warum versenkt ein wütender Gott nicht die besagten "Unaussprechlich-Lande" im Meer?

Ein Seebeben, ein Vulkanausbruch, es könnte sogar natürlichen Ursprungs sein, weshalb dieses Land vernichtet wurde. Es gab bereits eine Katastrophe deshalb wurde das Land verlassen. Es könnte also eine weitere folgen, von der man vielleicht sogar nur entfernt hört und dieser Kontinent versinkt im Meer.

Im Laufe der Erdgeschichte ist so einiges geschehen, was Kontinente entstehen und auch wieder verschwinden ließ.

Zur Not oder Ergänzung hätten wir hier immer noch die Göttlichen. Selbst ein Kampf zwischen zwei Göttern könnte "versehentlich" die Versenkung dieses Kontinents herbeiführen.

So gäbe es auf dieser Welt keine grauen Areale/no-Go-Areas mehr :)
Und man könnte zudem frei über weiteres Land verfügen. Es könnte neues entstehen und entdeckt werden.

Das sind jetzt so meine ersten Gedanken zu Deiner Weltkugel :) :) :)

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#327

Beitrag von Baxeda » Di 13. Jun 2017, 15:40

Caltharnae zu versenken und sich damit endgültig von ihm zu verabschieden, müsste im rpg ausgespielt werden. Wenn, dann würde ich mir dafür einen würdevollen Untergang wünschen, eine wahrhaft epische Story. Caltharnae hat einige hier über Jahre begleitet und abgesehen von dem grässlichen Ende war nicht alles schlecht und der Grundgedanke des Schöpfers war ein sehr großer und nobler. Es ist nur fürchterlich schief gelaufen und ich möchte es nicht unnötig in den Schmutz ziehen.

Aber die grauen Zonen ... dafür müsste man sich wirklich irgedwas einfallen lassen, das kann nicht auf Dauer so bleiben. Entweder der Kontinent versinkt oder man formt daraus in einem epischen Akt einen neuen.

Bin heute nicht gut drauf, und mache daher heute Urlaub. Asamura kommt es zugute. Hier eine Weltall-Ansicht des Planeten und seiner Monde.

[ externes Bild ]

Die Verteilung der Kontinente ist nicht ganz korrekt, ich habe den bekannten Teil so auseinandergezerrt, dass keine Lücken entstehen. Es ist die Welt, wie man sie sich unter den lichtalbischen Astronomen vorstellt, die zwar sehr fortschrittlich sind und wissen, dass Tasmeron Kugelgestalt aufweist, jedoch die wahren Ausmaße aufgrund mangelnder Kenntnisse über die unbekannten Weltenteile falsch einschätzen. Darum gibt es in ihrer Weltsicht auch nur einen kalten Pol, obwohl vermutlich irgendwo ganz unten noch einer ist, es sei denn, die Geothermie sorgt für andere Umstände (was noch zu erforschen wäre).
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
JEELEN

Das Kaisho Abkommen Die fleißige Feder in Bronze Rote Laterne Quasselstrippe
Zweitcharakter
Beiträge: 530
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:10
Volk: Goblin
Steckbrief: [ externes Bild ]

Re: Der Kunstthread

#328

Beitrag von JEELEN » Di 13. Jun 2017, 16:42

Huhu,

war nur ein Vorschlag :)
Wie und ob ist natürlich Euch selbst überlassen. Ich persönlich finde es nur schade um den ungenutzten "Platz" von Tasmeron, zumal die alte Welt ja auch nicht ausgesprochen werden darf oder soll.

Mein Vorschlag war nicht, sie einfach verschwinden zu lassen. Wenn man dort jahrelang Spaß hatte, wäre das mehr als traurig. Ein spannendes Rollenspiel oder eine packende Story - eines von beidem mit epischen Ende.

Beim Rollenspiel könnten all jene an einem Strang ziehen, die damals gemeinsam spielten um so einen endgültigen und würdigen Schlußstrich zu ziehen und dieses Kapitel zu beenden um den Weg für ein neues "Zeitalter" zu eröffnen.

Aber wie gesagt, dass war nur ein Gedanke von mir, nicht mehr oder weniger :)
Wenn Ihr es gerne als Erinnerung behalten wollt, ist dass genauso schön und legitim.

Ich war damals nicht dabei, ich kann dazu nichts weiter sagen - außer wie vorab einen Vorschlag unterbreiten.

Wer es vorher nicht kannte, denkt da in anderen Bahnen, wer könnte dort leben, wer könnte es erforschen, besiedeln und so weiter. Was immer dort entstehen könnte :)


:) :) :)

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#329

Beitrag von Baxeda » Di 13. Jun 2017, 16:46

Keine Sorge, es ist als nichts anderes rübergekommen! :-)
Hab nur ein wenig nachgedacht.
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2494
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Der Kunstthread

#330

Beitrag von Baxeda » Di 13. Jun 2017, 22:02

Uuuund noch mal, weil ich gerade dabei war:

http://orig08.deviantart.net/6409/f/2017/164/a/0/tasmeron_by_wolkenleopard-dbcl48a.jpg
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Werkstatt“