Die alten Hochkulturen sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den AnfĂ€ngen liegt und die Karten der Macht werden neu gemischt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien. WĂ€hrend die Urvölker auf AltbewĂ€hrtes setzen, treiben die Siedler den Fortschritt voran. GeheimbĂŒnde sehen die Zukunft in der Magie. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen? Ob Krieger, Gelehrter oder Magier oder welcher Berufung auch immer du sonst folgen wirst - ihr seid jene, welche die Geschichte Asamuras gemeinsam schreiben.

Silvano Giovanni de Mancini [Souvagner]

Die Bewohner der Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Davard von Hohenfelde
Marquis
BeitrÀge: 431
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:46
Auszeichnungen: 8
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Souvagner
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Handelsallianz Weltenbastler in Gold Chronist in Silber Die fleißige Feder in Bronze

Silvano Giovanni de Mancini [Souvagner]

#1

Beitrag von Davard von Hohenfelde » Fr 10. Aug 2018, 01:16

Kurzinfo Chevalier Silvano Giovanni de Mancini

Name: Chevalier Silvano Giovanni de Mancini
aka: Vano
Volk: Souvagner
Fraktion: Souvagne
Alter: 39 Jahre
GrĂ¶ĂŸe: 170 cm
Gewicht: 70 kg
Haarfarbe: natĂŒrlich: dunkelblond, gepudert/PerĂŒcke: weiß/grau
Augenfarbe: blau
Statur: schlank
Besonderes Merkmal: fehlendes linkes Auge, Narbe ĂŒber der linken GesichtshĂ€lfte
Herkunft: Mancini
Wohnort Land: Beaufort, Chevrette oder Mancini
Wohnort Schiff: Choucas, Brigg aus der Werft de Cheverette
Sprachen: Asameisch, Rakshanisch
Familienstand: ledig
Religion: Ainuwar
Beruf: KapitÀn der Choucas, Patrouille-Kriegs-Schiff der Souvagnischen Marine


****


Aussehen
Silvano Giovanni de Mancini ist ein 39 Jahre alter Souvagner von schlanker Gestalt. Mit seinen 170 cm hat er eine durchschnittliche GrĂ¶ĂŸe fĂŒr einen Souvagner. Silvano hat von Natur aus dicke, dunkelblonde, schulterlange Haare, allerdings trĂ€gt er seine Haare stets gepudert, so dass sie weiß oder grau erscheinen.

Silvano hat blaue Augen. Sein besonderes Merkmal neben seinem stets mal mehr oder minder extravagant geschminktem Gesicht ist die Narbe die seine linke GesichtshĂ€lfte dominiert, sowie das fehlende linke Auge. Silvano trĂ€gt meist eine schwarze Augenklappe ĂŒber dem fehlenden Auge.

Das wahre Gesicht von Silvano dĂŒrfte den wenigsten "LandgĂ€ngern" bekannt sein, da er sich fast nur geschminkt in der Öffentlichkeit an Land bewegt. Selbst an Bord seines Schiffes ist er fast nur mit Maske zu sehen. Einzige Ausnahme wĂ€re ein Notfall an Bord des Schiffes, wo seine sofortige Anwesenheit benötigt wird.

Link:
http://4.bp.blogspot.com/-Ot8Owka_5OU/U ... ed-4-8.jpg

https://78.media.tumblr.com/f2346c351a6 ... 4_1280.jpg

https://i.ytimg.com/vi/fWzyg_fIiZA/maxresdefault.jpg


***


Charakter und MentalitÀt
Das Leben hat Silvano schon frĂŒh auf bestimmte Art und Weise geprĂ€gt. So lernte er als Kind bereits, was es bedeutet ein Nichts zu sein und nichts zu besitzen. Vano wie ihn Freunde nennen durften, ging durch eine harte Schule, Entbehrungen und Hunger waren an der Tagesordnung in jenem Kinderheim in dem er aufwuchs. Er hatte jedoch das GlĂŒck, als kleiner Junge adoptiert zu werden. Dennoch vergaß er seine Herkunft nie und genau dies ist der Grund, warum er sie so vehement verleugnet.

Silvano setzt alles daran nicht zurĂŒck in den Dreck zu mĂŒssen, der ihn einst ausgespuckt hat, dazu gehören die nötige Skrupellosigkeit, Gerissenheit und auch BrutalitĂ€t um sich in einem Amt und Leben zu halten, dass ihm vermutlich ohne die Gunst seines Adoptivvaters niemals bestimmt gewesen wĂ€re.

Silvano ist weitaus weniger selbstsicher als es den Anschein hat. Er verbirgt seine Unsicherheit resultierend aus seiner niederen Herkunft hinter einer Maske aus Schminke, wie auch hinter ĂŒbertrieben arroganten, adligen Gebaren. Seine extreme Gesichtsverletzung tut ihr Übriges dazu bei, dass er sein Gesicht lieber hinter eine Maske versteckt. Aus diesem Grund ist Silvano auch geradezu davon besessen sich in teuerste Kleidung zu hĂŒllen und mit Luxus zu umgeben.

So unsicher wie Silvano bezĂŒglich seiner Herkunft oder auch aufgrund seiner Entstellung werden kann, so selbstsicher ist er bezogen auf seine beruflichen FĂ€higkeiten. Er ist ein hervorragender KapitĂ€n, was unter anderem der Liebe zu seinem Schiff und dem Meer geschuldet ist.


****


FĂ€higkeiten

StÀrken:
Ausbildung eines Adligen
Ausbildung zum KapitÀn der souvagnischen Marine
Vaterlandsliebend
Analytisch denkend
Sinn fĂŒr Humor
Neugierig
Energisch
RĂŒcksichtlos
Ehrgeizig
Verbissen
Gerissen
Brutal

SchwÀchen:
Unsicherheit bezogen auf seiner Herkunft und seiner Entstellung - wird mit Arroganz ĂŒberspielt
Ist besessen von luxuriöser Kleidung
Liebt Schmuck und Geschmeide
Liebt Luxusartikel
Egozentrisch
Selbstverliebt
Arrogant
Eitel
Stolz
Ehre


****


Reiserucksack

Kleidung:
TrĂ€gt stets absolute standesgemĂ€ĂŸe Kleidung.
Der jeweiligen Situation oder dem jeweiligen Anlass entsprechend.

Waffen:
Haken
Dolch
Degen

Sonstiges:
Kompass
Sextanten
Taschenuhr
LĂ€ngenuhr/Schiffschronometer
Astrolabium/Sternhöhenmesser
Fernglas/Monokular

Geldkatze
Proviant
In einer Spandose - Schlageisen/Feuerstahl, Feuerstein, Zunderpilz und Zunder


StÀndige Begleiter:
Foufou
Hund, schwarzer Pudel

Link:
https://78.media.tumblr.com/24baada88db ... 1_1280.jpg


****


Schiff:
Choucas


Schiffsklasse:
Brigg

Beschreibung:
Das Schiff ist 60 Meter lang, 48,5 Meter hoch und 11,9 Meter breit. Es bietet Platz fĂŒr insgesamt 14 Skorpione. Vier nach vorne gerichtete "Jagd-Skorpione" und 10 Skorpione auf dem Schiff verteilt.
Das Schiff besitzt zwei Maste. Die Choucas hat grĂ¶ĂŸere Mannschaftsquartiere als ĂŒblich und bietet zudem viel Stauraum fĂŒr Fracht, FeuerfĂ€sser oder Beute. Ferner besitzt sie ein Beiboot inklusive Harpune, um Meerestiere zu jagen.

Link:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... uselang=de


Lebenslauf:
Chevalier Silvano Giovanni de Mancini, wuchs als Eliot Lyon im Kinderheim im Hafenort Mancini auf. Auch er war eines der Kinder der Agenten der Autarkie. Zwar fielen die Agenten fĂŒr ihren Verrat vollstĂ€ndig, doch die Himmelsaugen hielten Wort und ließen die Kinder der Agenten leben. Mental bereinigt wurden sie auf verschiedene Kinderheime verteilt. Eines dieser Kinder war Silvano.

Agent Mercer Desnoyer war der wahre Vater von Silvano. Mit gebĂŒrtigem Namen hieß Silvano einst Delancy Desnoyer. Aber dieser Umstand ist ihm absolut unbekannt. Mit fĂŒnf Jahren wurde er vom Chevalier Curzio Santo Mancini adoptiert, da diesem keine eigenen Kinder vergönnt waren. Fortan trug er den Namen Silvano Gionvanni de Mancini.

Bereits in jungen Jahren zeigte Silvano großes Interesse an Schiffen, besonders jene Schiffe der Kriegsmarine.

Sein Adoptivvater Chevalier Curzio Santo Mancini arbeitete eng mit dem Marquis de Chevrette zusammen. Die Chevalier-Scholle der de Mancini liegt genau an der Hafenbucht, mit der "Landnase" in die Azursee hinein.

Im Laufe seines jungen Lebens und seiner spÀteren Ausbildung lernte Silvano nicht nur den Marquis de Cheverette, sondern auch andere bedeutende MÀnner mit Einfluss und Macht kennen. So schrieb er sich bereits in jungen Jahren bei der Souvagnischen Marine ein und absolvierte die langjÀhrige Ausbildung zum KaptiÀn/nautischen Offizier in der souvagnischen Marine.

Jedes Wasserfahrzeug hat einen einzigen verantwortlichen SchiffsfĂŒhrer. Insbesondere auf großen Schiffen liegen eine Vielzahl nautischer, technischer und kaufmĂ€nnischer Aufgaben und Verantwortlichkeiten in seiner Hand.

In erster Linie trĂ€gt der KapitĂ€n die Verantwortung fĂŒr das Schiff, auch fĂŒr die Navigation und die Sicherheit an Bord ist der KapitĂ€n verantwortlich. Als KapitĂ€n ist Silvano fĂŒr die Besatzung, die Arbeitsorganisation, fĂŒr die Passagiere und die Ladung verantwortlich. Als „Hausherr“ auf dem Schiff besitzt er die Bordgewalt auf der Choucas.

Als KapitĂ€n seines Kriegsschiffs Choucas trĂ€gt er die alleinige Verantwortung fĂŒr sein Schiff und dessen Besatzung auf Reisen, auf Patrouille, sowie auch im Krieg. Neben seiner seemĂ€nnisch-militĂ€rischen Aufgabe fĂ€llt ihm im Ausland die Wahrnehmung diplomatischer oder offizieller Aufgaben als Vertreter der Souvagne zu.

Benutzeravatar
Baxeda
Graue Eminenz
BeitrÀge: 2260
Registriert: Sa 14. MĂ€r 2015, 16:58
Auszeichnungen: 9
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber

Re: Silvano Giovanni de Mancini [Souvagner]

#2

Beitrag von Baxeda » Fr 10. Aug 2018, 01:30

Sehr schön geworden dieser Stecki, freu mich auf Silvano. Er ist ein interessanter Charakter und nun der dritte Agentensohn im Bunde, auch wenn sie nichts voneinander wissen.

Willkommen in Asamura, Vano. :-)
"Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Benutzeravatar
Davard von Hohenfelde
Marquis
BeitrÀge: 431
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:46
Auszeichnungen: 8
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Souvagner
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Handelsallianz Weltenbastler in Gold Chronist in Silber Die fleißige Feder in Bronze

Re: Silvano Giovanni de Mancini [Souvagner]

#3

Beitrag von Davard von Hohenfelde » Fr 10. Aug 2018, 01:33

Vielen lieben Dank :) :) :)
Vielleicht erfahren sie eines Tages von einander :) :D :tiptop: :klasse:

Benutzeravatar
Davard von Hohenfelde
Marquis
BeitrÀge: 431
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:46
Auszeichnungen: 8
Guthaben: Gesperrt
Tempel: Gesperrt
Volk: Souvagner
Steckbrief: [ externes Bild ]

Die Handelsallianz Weltenbastler in Gold Chronist in Silber Die fleißige Feder in Bronze

Re: Silvano Giovanni de Mancini [Souvagner]

#4

Beitrag von Davard von Hohenfelde » Do 16. Aug 2018, 10:49

Choucas


Baudaten:

Bauwerft: Cheverette Werft, Chevrette, Souvagne
Stapellauf: 193 n.d.A.
Übernahme: 193 n.d.A.
Indienststellung: 193 n.d.A.

Außerdienststellung: noch im Dienst
Streichung: noch im Dienst
Verbleib: noch im Dienst


Technische Daten:

LĂ€nge: 60 m
Breite: 11,9 m
Höhe: 48,5 m
Tiefgang: 6,05 – 6,6 m
Vermessung: 310 BRT (Bruttoregistertonnen)
Rauminhalt: 195 NRT (Nettoregistertonnen)
WasserverdrÀngung: Konstruktion: 509 t, Maximal 630t
Takelage: Brigg
Anzahl der Masten: 2
SegelflĂ€che: 1.200 mÂČ

Verwendung: Patrouille-Kriegs-Schiff der Souvagnischen Marine
Bewaffnung: 14 Skorpione, 4 nach vorne gerichtete und 10 auf dem Schiff verteilte Skorpione
Geschwindigkeit: 12 kn/12 Knoten


Besatzungsdaten:

KapitÀn/Kommandant: Chevalier Silvano Giovanni de Mancini
Vorherige KapitÀne/Kommandanten: keine
Besatzung: 8 Offiziere und bis zu 142 Mann


****


Die Choucas ist eine Brigg der Großherzoglichen Souvagnischen Marine.
Sie wurde 193 n.d.A. in Souvagne von der Cheverette-Werft in Cheverette in Souvagne gebaut. Sie lief im selben Jahr vom Stapel und wurde ebenfalls im Jahr 193 n.d.A. von der Souvagnischen Marine erworben.

Kommandant des Schiffes ist seit Übernahme in die Souvagnische Marine Chevalier Silvano Gionvanni de Mancini.


****


Weitere/s:


KapitÀn:
Jedes Wasserfahrzeug hat einen einzigen verantwortlichen SchiffsfĂŒhrer. Insbesondere auf großen Schiffen liegen eine Vielzahl nautischer, technischer und kaufmĂ€nnischer Aufgaben und Verantwortlichkeiten in seiner Hand.

In erster Linie trĂ€gt der KapitĂ€n die Verantwortung fĂŒr das Schiff, auch fĂŒr die Navigation und die Sicherheit an Bord ist der KapitĂ€n verantwortlich. Der KapitĂ€n ist fĂŒr die Besatzung, die Arbeitsorganisation, fĂŒr die Passagiere und die Ladung verantwortlich. Als „Hausherr“ auf dem Schiff besitzt er die Bordgewalt.

Als KapitĂ€n eines Kriegsschiffes in Souvagne trĂ€gt er die alleinige Verantwortung fĂŒr sein Schiff und dessen Besatzung auf Reisen, auf Patrouille, sowie auch im Krieg. Neben seiner seemĂ€nnisch-militĂ€rischen Aufgabe fĂ€llt ihm im Ausland die Wahrnehmung diplomatischer oder offizieller Aufgaben als Vertreter der Souvagne zu.


Steuermann:
Ein Steuermann ist in der Schiffhart ein leitendes Mitglied der Besatzung, das fĂŒr die SchiffsfĂŒhrung, vor allem aber fĂŒr die Navigation des Schiffes Verantwortung trĂ€gt. Der Steuermann ist grundsĂ€tzlich vom RudergĂ€nger zu unterscheiden, der das Ruder bedient und das Wasserfahrzeug nach dem ihm vorgegebenen Kurs steuert.

Der Steuermann steht in der Hierarchie unter dem KapitÀn und beaufsichtigt unter anderem das Steuern, die Takelung und das AnkergerÀt. Er muss imstande sein, alle Instrumente und die Seekarten richtig zu bedienen und das Schiff bei jedem Wetter zu manövrieren. Im Notfall vertritt er den KapitÀn.


Schiffsmedicus:
Als Schiffsmedicus wird ein Medicus bezeichnet, der die medizinische Versorgung an Bord von Schiffen im sicherstellt und Verantwortung fĂŒr die Einhaltung der Hygiene und Sicherheitsvorschriften trĂ€gt.


Smut:
Der Smut ist fĂŒr die Zubereitung aller Speisen an Bord zustĂ€ndig. Neben dem FrĂŒhstĂŒck, Mittag- und Abendessen gehören ebenfalls der Seemannssonntag sowie der MittelwĂ€chter (eine kleine, warme Mahlzeit fĂŒr die um Mitternacht aufziehenden SeewĂ€chter) dazu.

Der Speiseplan wird mitverantwortlich durch den Smut erarbeitet. Ebenfalls ist der Smut in aller Regel fĂŒr die Bestellung und den Einkauf der Lebensmittel zustĂ€ndig. Besonderes Augenmerk muss hierbei auf Kalkulation der richtigen Menge der zu bevorratenden Lebensmittel gelegt werden, da die LagerkapazitĂ€ten begrenzt sind, eine Nachversorgung auf See jedoch nur selten möglich ist.

Der Smut trĂ€gt auch die Verantwortung fĂŒr die richtige Lagerung der Lebensmittel. Dies erfordert ebenfalls Kenntnisse ĂŒber die vorhandenen Lagermöglichkeiten (Lasten genannt) sowie die technischen Gegebenheiten der KĂŒhlrĂ€ume. Werden insbesondere die KĂŒhllasten nicht richtig befĂŒllt, kann es leicht zum Verlust großer Mengen an Lebensmitteln kommen. Aufgrund der langen Seezeiten ist die Aufgabe des Smuts fĂŒr die Moral der Seeleute von besonderer Bedeutung.


Bootsmann:
Er untersteht direkt dem Ersten Offizier und koordiniert die Arbeiten an Deck und im Laderaum. In der Regel ist diese Position, auch auf Schiffen unter deutscher Flagge, von auslÀndischen Seeleuten besetzt. Bootsmann ist kein eigenstÀndiger Ausbildungsberuf, sondern ein BewÀhrungsaufstieg vom Matrosen.


RudergÀnger:
Der RudergĂ€nger wird nur fĂŒr die AusfĂŒhrung der Ruderkommandos eingeteilt.


Schiffsjunge:
Auszubildender oder Praktikant

Antworten