Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterlie├čen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf├Ąngen liegt. Die ├╝berlebenden V├Âlker beginnen zu ahnen, dass der Schl├╝ssel zur Herrschaft ├╝ber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. W├Ąhrend die Almanen auf Altbew├Ąhrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimb├╝nde der Schatten sehen in der Magie die m├Ąchtigste Waffe und f├╝r die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Companion-Bot

Die Zukunft von Souvagne sieht im Jahr 1077 v├Âllig anders aus, als sich es die Altvorderen je h├Ątten ertr├Ąumen k├Ânnen. Magie und Wissenschaft verschmelzen zu einem Ganzen. Manche Dinge aber ├Ąndern sich nie.
1077
Im Jahre 1077 nach der Asche wird Souvagne von mehreren Mauern gesch├╝tzt und die Technik ist auf einem hohen Stand. Die Souvagner sind eine eigene Spezies geworden, die der Hang zur Isolation und Abschottung durch die Krisen aller rakshanischen Invasionen rettete. Aber unbeabsichtigt schufen sie dadurch eine weitere Grenze, mit der niemand rechnete: Gebeutelt von schweren Erbkrankheiten ben├Âtigen sie dringend frisches Blut - doch ihre Gene sind mit anderen Menschen nicht mehr kompatibel. Die L├Âsung liegt vielleicht in der Vergangenheit.
Antworten
Benutzeravatar
Maximilien Rivenet de Souvagne
Duc
Beitr├Ąge: 257
Registriert: So 8. Okt 2017, 15:04
Steckbrief: [ externes Bild ]

Companion-Bot

#1

Beitrag von Maximilien Rivenet de Souvagne » Mo 3. Dez 2018, 19:23

Companion-Bot


Pierre ├Âffnete die gewaltige Transportbox und hob die darin liegende Gestalt aus ihrer sch├╝tzenden H├╝lle und zog die Sicherheitsstifte aus den Verankerungen. Im Anschluss legte er seine flache Hand auf den Sch├Ądel der Gestalt.

Es dauerte einen Moment, dann fuhren die Systeme des Bot hoch.

"Hallo", gr├╝├čte Pierre.
"Seid gegr├╝├čt Utilisateur. D├╝rfte ich Ihnen eine Frage stellen?", fragte der Bot.
"Sicher frag nur was Dich interessiert", stimmte Pierre zu und z├╝ndete sich eine Rauchstange an.

"Lebe ich?", fragte der Bot.
"Ich behaupte ja und damit ist es Fakt. Ich w├╝rde Dich als Lebewesen deklarieren. Es gibt organisches und synthetisches Leben. Ich bin organisch und Du bist synthetisch", erkl├Ąrte Pierre freundlich.

"Familie, Eure Familie sind teilweise aus dem selben organischen Ausgangsmaterial. Ist meine Familie mein Hersteller? Da er mich produzierte und wir alle das gleiche Ausgangsmaterial haben?", fragte der Bot.
"Nein zu einer Familie geh├Ârt mehr als die Entstehung oder Fertigung. Eine Familie ist ein soziales Konstrukt. Deine Erzeuger sind Deine Hersteller. Deine Familie sind jene Souvagner die Dich adoptiert haben", antwortete Pierre.

"Dann geh├Âre ich nun zu Eurer Familie", schlussfolgerte der Bot.
"Das ist richtig, Du geh├Ârst meiner Familie an, aber Du geh├Ârst ausschlie├člich zu mir", schmunzelte Pierre.

"Eure Gesichtsparameter verraten mir, dass Euch diese Information erfreut. Ist das Erwachen f├╝r jeden Companion gleich? Erwachen auch organische Souvagner?", hakte der Bot nach.
"Das tun sie, den Vorgang nennt man Geburt. Organische Souvagner schreien bei ihrer Geburt, also ihrem Erwachen", grinste Pierre.

"Weshalb? Liegt ein Dysfunktion des Vokalsystems vor?", fragte der Bot.
"Korrekt, die Sprachausgabe ist noch nicht aufgespielt. Das m├╝ssen wir manuell vornehmen, wenn wir verbal sprechen wollen. Zudem machen sie so auf sich aufmerksam", antwortete Pierre.

"Eine d├╝rftige Erstausstattung, diese sollte angepasst werden. M├Âchtet Ihr das ich auch schreie um mich bemerkbar zu machen?", fragte der Bot.
"Nein, ein freundlicher Verbalhinweis in Zimmerlautst├Ąrke ist ausreichend", grinste Pierre.

"Welchen Status habe ich?", fragte der Bot.
"Companion", gab Pierre zur├╝ck.

"Unterliege ich Einschr├Ąnkungen, falls ja welcher Art?", hakte der Bot nach.
"Keinerlei Einschr├Ąnkungen, Sicherheitsfreigabe gew├Ąhrt, Vollk├Ârperkontakt gew├Ąhrt, Onlinebetrieb w├Ąhrend meiner Schlafphase gew├Ąhrt, Nahrungsmitteldarreichung wie Zubereitung gew├Ąhrt", antwortete Pierre.
"M├Âchtet Ihr mein Erwachen abschlie├čen? Dann nennt bitte den mitgelieferten Code und schlie├čt die Eingabe mit meiner Namensnennung ab. Ich weise daraufhin, dass diese Einheit ab dem Zeitpunkt dann auf Dich geeicht sein wird. Eine Wiederherstellung auf Werkseinstellung ist nach dem Erwachen nicht mehr m├Âglich.

Sollte ich nicht f├╝r Euch bestimmt sein, brecht mein Erwachen bitte ab. Andernfalls gebt nun bitte den Code und meinen Namen ein, zwecks Verbindung unserer Einheiten", bat der Bot.
"Initialisiere Erwachen von Companion-Bot-Einheit Jhd47wdrtz4512io550fl - NAME Florentin. Freigabe f├╝r Biochip erteilt", erkl├Ąrte Pierre und griff ├╝ber seinen Puce-Chip auf seinen Bot zu `Intel-Feed des Chip: ACTIVATION_ADP_7555A_2877: PIERRE DE SOUVAGNE... f├╝r nonverbalen Kontakt┬┤.

Der Bot verarbeitete die Daten und musterte seinen Herrn. Auf dem synthetischen Gesicht zeigte sich das Gegenst├╝ck zu einem menschlichen L├Ącheln.

`Pierre wie ist mein Status?┬┤, fragte Florentin.
` Du bist mein Leibdiener Florentin. Daten├╝bertragung im Anhang┬┤, antwortete Pierre grinsend und ├╝bermittele ├╝ber den Biochip dazu das n├Âtige Hintergrundwissen.
[ externes Bild ]

"Der Edle verlangt alles von sich selbst. Der Primitive stellt nur Forderungen an andere."
"Eine Entscheidung f├╝r etwas ist auch immer eine Entscheidung gegen vieles andere."

Antworten