Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterlie√üen Relikte, deren Erforschung noch in den Anf√§ngen liegt. Die √ľberlebenden V√∂lker beginnen zu ahnen, dass der Schl√ľssel zur Herrschaft √ľber Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. W√§hrend die Almanen auf Altbew√§hrtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimb√ľnde der Schatten sehen in der Magie die m√§chtigste Waffe und f√ľr die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Nano-Tätowierung

Asamura hat sich verändert und auch die traditionsbewussten Souvagner konnten sich dem Fortschritt nicht verwehren.
Weltenhintergrund 1077
Im Jahre 1077 nach der Asche wird Souvagne von mehreren Mauern gesch√ľtzt und die Technik ist auf einem hohen Stand. Die Souvagner sind eine eigene Spezies geworden, die der Hang zur Isolation und Abschottung durch die Krisen aller rakshanischen Invasionen rettete. Aber unbeabsichtigt schufen sie dadurch eine weitere Grenze, mit der niemand rechnete: Gebeutelt von schweren Erbkrankheiten ben√∂tigen sie dringend frisches Blut - doch ihre Gene sind mit anderen Menschen nicht mehr kompatibel. Die L√∂sung liegt vielleicht in der Vergangenheit.
Antworten
Benutzeravatar
Maximilien Rivenet de Souvagne
Duc
Beiträge: 257
Registriert: So 8. Okt 2017, 15:04
Steckbrief: [ externes Bild ]

Nano-Tätowierung

#1

Beitrag von Maximilien Rivenet de Souvagne » Fr 7. Dez 2018, 13:23

Nano-Tätowierung
- erläutert von Duc Pierre Agramant de Souvagne


Eine Nano-Tätowierung ist keine einfache Tätowierung, sondern hierbei handelt es sich um Kybernetik. Um genau zu sein, ist es eine Nanoware-Tätowierung.

Naniten können in jegliche nur möglichen Denkweise im Souvagnischen Organismus eingesetzt werden, z.B. in der Medizin, als Allzweckhelfer oder auch als Waffe. Ferner setzt man auch Nanoware ein, um Körperfunktionen zu optimieren oder unter anderem eine immer neu einstellbare Tätowierung zu schaffen.

Letzteres wird in unserem Land als K√∂rperkennzeichnung genutzt. Nur Souvagner genie√üen die Ehre eine unserer T√§towierungen tragen zu d√ľrfen.

Nur als Tr√§ger eines Neural-Chips kannst Du eine Nanoware-T√§towierung tragen. Ist beides der Fall, kannst Du jederzeit entscheiden, welches Muster Du auf der Haut tr√§gst - sprich wie viel und was von Deiner T√§towierung sichtbar wird, welche Farbe sichtbar wird oder ob es √ľberhaupt sichtbar wird.

In der Heimat tr√§gt jeder Gechipte unser Zeichen im Nacken, damit jeder wei√ü Du bist ein Landsmann - ein echter Souvagner. Zus√§tzlich tr√§gst Du noch das Zeichen Deiner Funktion, dass Du auf meinem rechten Oberarm hinten sehen kannst ‚Äď meine Kennzeichnung bedeutet Duc. Bei anderen bedeutet es Med, Bluthexer und so weiter.

Neben unserer Länderkennung und meiner Amtsbezeichnung trage ich noch zwei Stripes auf den Wangenknochen, meine persönliche Kriegsbemalung.

Da Tätowierungen kenntlich machen, man aber ab und an nicht auf Feindesland direkt als Souvagner erkannt werden will, oder als Duc, oder was auch immer, ist es praktisch wenn man sein Tätowierung quasi offline schalten kann.

Dann bist Du wie unt√§towiert und tr√§gst blanke Haut. Zeige ich einfach nur mein T√§towierung, sieht man das, was mir unter die Haut gestochen wurde. Habe ich keinen Bock darauf, Lust auf was Neues, oder m√∂chte ich keinen Kontakt und meine Ruhe haben, w√§hle ich ein passende √Ąnderung der T√§towierung und meine Nanos nehmen die Form und Farbe an.

√Ąndern kannst Du nur die Farbe und Form Deiner frei gew√§hlten T√§towierungen, die Landeskennzeichnung, wie die Deines Amtes kannst Du nur anzeigen oder unterdr√ľcken. Du kannst Dich also nicht als Duc, Bluthexer oder Mediziner ausgeben.

Mehr steckt nicht hinter, es ist Nano-Kybernetik in Formvollendung.
[ externes Bild ]

"Der Edle verlangt alles von sich selbst. Der Primitive stellt nur Forderungen an andere."
"Eine Entscheidung f√ľr etwas ist auch immer eine Entscheidung gegen vieles andere."

Antworten