Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Diskussion: Aktualisierung der Weltenbibliothek

Besprechung und Abstimmungen zur neuen Welt
Antworten
Benutzeravatar
Jaro Ballivòr

Die Ordnung Chronist in Bronze Die fleißige Feder in Bronze Schlüsselloch
Haudegen
Beiträge: 200
Registriert: Do 2. Mär 2017, 12:13
Volk: Lichtalben
Steckbrief: [ externes Bild ]

Diskussion: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#1

Beitrag von Jaro Ballivòr » So 30. Dez 2018, 10:36

Erste Anmerkungen zur Weltenbibliothek:
  • Wenn ihr mögt, könnt ihr bei den Lichtalben gerne die Städte Avinars verlinken, wie bei anderen Völkern auch Derartiges verlinkt ist.
  • Älteste und Götter: obwohl fast alle ehemaligen Götter nun Älteste sind, taucht in den Volksbeschreibungen noch das Wort "Gott" auf. Beispiel Lichtalben: hier ist überall noch von Gott Oril die Rede.
    Ehemalige Götter, die nun nicht mehr benannt werden, finden sich auch noch in den Volksbeschreibungen: Beispiel Segira, Xerzai (Arashi), Infiniatus, Noldil (Lichtalben). Gibt es diese "Personen" gar nicht mehr oder werden sie nur nicht extra aufgeführt?
  • Die Lebenserwartung von Licht- und Frostalben passt meiner Meinung nach jetzt nicht mehr zusammen: Frostalben werden (wie zuvor auch schon) 40-50 Jahre alt mit dem Hinweis, dass dies durch die eisigen Temperaturen bedingt ist. Lichtalben werden jetzt auch nur noch 40-50 Jahre alt. Warum?
    Bei den Frostalben wird erwähnt, dass Magier deutlich älter werden können. Trifft das bei Lichtalben auch zu?
~ Die größte Offenbarung ist die Stille ~

Laotse

https://nanowrimo.org/widget/LiveSupporter/Jaro-Balliv%C3%B2r.png

Benutzeravatar
Baxeda

Die Freien Völker Weltenbastler in Gold Die fleißige Feder in Bronze Die fleißige Feder in Silber
Graue Eminenz
Beiträge: 2490
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:58
Volk: Gargoyle
Steckbrief: Baxeda
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Aktualisierung der Weltenbibliothek

#2

Beitrag von Baxeda » So 30. Dez 2018, 14:57

Organisatorisches:

Abgetrennt von hier.

Ich habe das Thema geteilt. Dieser neue Thread ist für die Diskussion zur Aktualisierung der Weltenbibliothek. Hier könnt ihr Fragen stellen, Verbesserungsvorschläge vorstellen und diskutieren. Der Thread für die Ankündigungen findet sich nach wie vor an der Anschlagtafel im Rathaus.

Zum Inhaltlichen:
  • Ich habe für deinen Beitrag zu den Städten Avinars ein neues Thema unter deinem Namen im Herzland erstellt. Deine Beschreibung findet sich nun dort für jeden leicht zu finden in den Ankündigungen und wurde auch in der Volksbeschreibung der Lichtalben verlinkt. Er ist mir beim Übertragen der Inhalte aus der alten Weltenbibliothek leider durchgerutscht, danke für den Hinweis! :)
  • Dass hier und da der Begriff "Gott" noch auftaucht, hängt damit zusammen, dass diese Völker selbst ihren Ältesten als Gott ansehen. Genaueres dazu ist hinter dem letzten Schleier zu finden. Die Völker selbst kennen ingame nicht den Unterschied zwischen einem Gott und einem Ältesten, mit Ausnahme des Ältesten Dunwolf, der sich lieber mit "Ältester" als mit seinem Namen ansprechen lässt - ganz so, als sei er der einzige Älteste dieser Welt.
  • Da die drei Albenvölker eng miteinander verwandt sind, haben wir ihnen eine einheitliche Lebenserwartung gegeben. Es macht keinen Sinn, dass so eng miteinander verwandte Völker eine dermaßen unterschiedlich Lebenserwartung aufweisen. Wir haben uns dafür entschieden, diese etwas unterhalb von jener der Menschen zu halten anstelle von darüber. Alle drei Albenvölker sind hervorragende Magier und technologisch sind Licht- und Frostalben den Menschen aktuell weit überlegen. Auch werden sie von vielen als "schöner" als die Menschen empfunden (sozialer Vorteil). Im Sinne des Balancings haben wir daher ihre durchschnittliche(!) Lebenserwartung gestutzt. Solltest du ältere Lichtalben in deinem rpg haben, kann das daher ruhig so belassen werden. Oder ergibt diese Änderung organisatorische Probleme bei den Lichtalben? Dann rede wir darüber, wie wir diese beheben können. :)
Da du ein sehr aufmerksamer Leser bist, hier auch noch mal eine Bitte um Mithilfe, was das Auffinden bereits vorhandener, schöner Beschreibungstexte innerhalb des Spiels betrifft: Link Vielleicht hast du noch einen weiteren, den ich überlesen habe.

MfG
Bax
"Die Menschen bauen zu viele Brücken und zu wenige Mauern."
Avatar mit freundlicher Genehmigung von: http://direwrath.deviantart.com/

Antworten

Zurück zu „Versammlungsplatz“