Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Umberto Cantichi [Marian / Ledvigiano 1077]

Antworten
Benutzeravatar
Umberto Cantichi
Zweitcharakter
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Mai 2019, 21:32
Volk: Ledvigiani 1077
Steckbrief: Umbi

Umberto Cantichi [Marian / Ledvigiano 1077]

#1

Beitrag von Umberto Cantichi » So 7. Apr 2019, 22:02

Name: Umberto Cantichi
Spitzname: Berti
Alter: 41
Größe: 1,87 m
Statur: trainiert
Haarfarbe: dunkles Aschbraun
Augenfarbe: blaugrau

Aussehen

Portrait
Während der Freizeit

Umberto ist mit seinem dunkelbraunen, fast schwarzen Haar und Bart und der sonnengebräunten Haut ein typischer Ledvigiano. Unterhalb der Ohren hat er am Hals auf jeder Seite drei Kiemenbögen: Beispielbild. Sie sind in der Regel luftdicht verschlossen und nur sichtbar, wenn er taucht und sie auch benutzt. Er ist als Offizier gut trainiert und vom Schwimmen insbesondere an den Schultern sehr kräftig. Sein Äußeres spiegelt eine gewisse maskuline Eitelkeit, die sich in einer vorliebe für pastellfarbene Sommerkleidung, Flipflops und Strandtaschen äußert. Haar und Bart pflegt er gut, Ersteres trägt er oben gern als fluffige Föhnwelle, während Seiten und Hinterkopf kurz geschoren sind. Wenn sein Haar nass ist, was sehr oft der Fall ist, kämmt Umberto es glatt nach hinten oder bindet es zu einem winzigen Zopf.


Charakter

Umberto ist ein geselliger Mensch. Er ist auf eine gutmütige Weise selbstbewusst.


Lebenslauf

Umberto ist der erste Offizier der Choucas, die im Jahr 1077 als lebendes Schiff unter dem Namen "Boldi" durch die Meere taucht. Nach dem Kapitän Mantione de Mancini ist er somit der wichtigste Mann. Während Mantione als Kapitän der Verbindungsmann zum Schiff ist, ist Berti das Bindeglied zwischen Kapitän und Mannschaft.

1077 n.d.A. - Tod von Medardo de Mancini
Tod seines Mannes mit 88 Jahren

1077 n.d.A. - neuer Kapitän: Mantione Jean de Mancini


Auftritte im Rollenspiel

1074 n.d.A. - Wie Umberto eine P8 in die Hände fiel
-> Umberto eignet sich eine souvagnische Gausswaffe an

Antworten

Zurück zu „Besatzung“