Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Marquis Dorian von Wigberg

Die Bevölkerung von Souvagne im Jahr 1077 nach der Asche.
Die Bevölkerung Souvagnes im Jahr 1077 nach der Asche.
Antworten
Benutzeravatar
Dorian von Wigberg
Marquis
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:23
Volk: Souvagner 1077
Steckbrief: Dorian

Marquis Dorian von Wigberg

#1

Beitrag von Dorian von Wigberg » Do 15. Aug 2019, 23:09

Dorian von Wigberg
"Je leiser man ist, desto mehr kann man hören."

Alter: 27
Geb.: 15.8.1050
Größe: 1,78 m
Statur: schlank, trainiert
Haarfarbe: natürlich braun, momentan Glatze und dunkel gefärbte Brauen
Augenfarbe: natürlich braun, momentan grüne oder blaue Kontaktlinsen

Herkunft: Wigberg in Souvagne
Wohnort: momentan vagabundierend
Glaube: Ungläubiger.
Sprachen: Alle (Spezialausbildung seiner Familie)
Familienstand: War verlobt, nach dem Tod seiner Verlobten nun ledig


Bilder

Oberkörper, Natürliche Augenfarbe
Halstuch und blaue Kontaktlinsen
Grüne Kontaktlinsen, frontal
Grüne Kontaktlinsen, Halbprofil


Familie

Über die Familie Wigberg

"Nobelitierung und Einbürgerung von Marquis Wolfgang von Wigberg in die Souvagne ebenso am 28.03.203 n.d.A., dass dürfte dann Deine Linie sein. Oder entstammst Du einer Zweiglinie? Einer der Sicherungslinien?", fragte Hila.
"Ich stamme in direkter Linie von Wenzel von Wigberg ab. Wenzel und Wolfgang hatten noch einen gemeinsamen Vater, Kieran von Wigberg, danach lebte Wenzels Linie verborgen von den anderen. Später haben sie sich wieder aneinander angenähert, vermutlich nur zum Schein, denn kurz darauf erfolgte eine weitere Spaltung und so ging das einige Male. Anstelle eines Familienstammbaums haben wir eher eine Art unterirdisches Familienmyzel."


Aussehen

Wechselt je nach Bedarf. Sein letztes Auftreten war das eines Geschäftsmanns, aber da nach seiner Familie gefahndet wird, hat er sein Erscheinungsbild gewandelt, um besser untertauchen zu können:

Nur zwei Stunden später war Dorian nicht wiederzuerkennen. Den Fallschirm hatte er versteckt, war per Anhalter in die Stadt gefahren und hatte den Anzug gegen eine lässige Kluft mit engen Hosen, glitzerndem Nietengürtel und weiter Jacke getauscht, die gerade bei den Leuten seines Alters in Mode war. Natürlich bezahlte er nur in Bar, damit man die Transaktionen nicht nachvollziehen konnte. Dann hatte ein Barbier sein volles, braunes Haar bis auf die Kopfhaut abgeschoren, Nassrasur. Zu guter letzt musste ein Stylist ihn in einer Weise schminken, als wäre er auf eine Feier unterwegs, schwarzen Kajal, Mascara und Lipgloss. So sahen alle möglichen Leute aus, aber niemals ein Wigberg. Er hoffte, die vorübergehende Tarnung würde erst einmal reichen.


Charakter

Eher rational als emotional.
Klug, aber für einen Wigberg etwas nervös.
Findet Ordnung und klare Strukturen schön. Schätzt Minimalismus.
Hat seit einem Blitzeinschlag im Herrenhaus Angst vor Gewitter.
Mag keine Einsatzkräfte und keine Uniformen, da er diese mit der Bereinigung seiner Familie verbindet.


Magie

Dorian ist, wie viele seiner Familie, ein Antimagier. Damit ist er gegen magische Beeinflussung vollkommen immun, kann aber auch selbst keine Magie wirken. Damit zusammenhängend ist er auch immun gegen Vampirismus.


Lebenslauf
  • 7.8.1077 - Befehl zur Auslöschung der Familie

    "Auf Verrat kann es nur eine Antwort geben - den Tod." Die Übertragung schaltete um und zeigte nun die Razzia der Bluthexer wie auch Souvrakasier samt der Erschießung Verräter vor Ort. Dorian konnte sich glücklich schätzen, dass er an diesem Tag auf einer Geschäftsreise war.
  • 7.8.1077 - Die Nacht nach dem Untergang der Aschgrauen Sonne
    - Flucht nach Hohenfelde und Verlobung mit Hilarius


    "Eine Bereinigung bedeutet, sie werden jeden Wigberg hinrichten. Einer der Euren muss einen Hochverrat begangen haben. Woran habt Ihr gearbeitet Dorian?", fragte Hilarius offen. Die Zeit für Versteckspiele hatten sie beide nicht.
    "An flüssigem Wissen", antwortete Dorian. "Einer Methode zur Digitalisierung organischer Informationseinheiten. Wir haben am Bindeglied zwischen Mensch und Maschine geforscht, nicht in Form von Cyborgs, sondern im Sinne einer Datenbank. Und dabei haben wir ein System erschaffen, dass es uns erlaubt, Daten von Gehirnen zu extrahieren, anschließend werden sie woanders wieder eingespeist. Wissen war schon immer unser wertvollstes Gut. Vermutlich sind inzwischen die meisten tot. Ich wage nicht, auf das digitale Netzwerk meiner Familie zuzugreifen, sie könnten meinen Standort ausfindig machen und ich will dir keine Schwierigkeiten bereiten."
    "Ich hätte da einen Vorschlag, wie wir Dich ganz offiziell aus der Schusslinie bekommen. Heirat", grinste Hilarius.

Auftritte im Rollenspiel

Die Nacht nach dem Untergang der Aschgrauen Sonne - Flucht zu den Hohenfeldes und Verlobung
Ein neues Band - Teil 1 - Gespräch mit Hilarius, näheres Kennenlernen
Ein neues Band - Teil 2 (ü18) - Hochzeitsnacht

Hilarius von Hohenfelde
Marquis
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:17
Steckbrief: Hilarius

Re: Marquis Dorian von Wigberg

#2

Beitrag von Hilarius von Hohenfelde » Fr 16. Aug 2019, 00:08

Charbogen-Ergänzung:


15.08.1078 n.d.A. - Verlobung mit Marquis Hilarius Wilbur von Hohenfelde
11 Kapitel, Die Nacht nach dem Untergang der Aschgrauen Sonne

Link:
viewtopic.php?f=209&t=2384#p17415


****

Hilarius von Hohenfelde
Marquis
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:17
Steckbrief: Hilarius

Re: Marquis Dorian von Wigberg

#3

Beitrag von Hilarius von Hohenfelde » So 18. Aug 2019, 03:32

Charbogen-Ergänzung:


- 18.08.1078 Heirat von Marquis Hilarius Wilbur von Hohenfelde und Marquis Dorian von Wigberg
Heirat auf den 04.07.1078 rückdatiert

Link:


***


Bescheinigung der Eheschließung
Heiratsurkunde

Zwischen dem

Marquis Hilarius Wilbur von Hohenfelde
geboren am 15.08.1033 n.d.A. in Hohenfelde, Souvagne
wohnhaft in Hohenfelde, Souvagne

und

Marquis Dorian von Wigberg
geboren am 15.08.1050 n.d.A. in Wigberg, Souvagne
wohnhaft in Hohenfelde, Souvagne

beurkundet,

ist vor dem unterzeichnenden Standesbeamten heute die Ehe geschlossen worden.

Shohiro, 04.07.1078

Unterzeichner:
Emil Bindhardt


****

Antworten

Zurück zu „Einwohnerliste 1077“