Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Die Grauen

Genetisch modifizierte Organismen in Souvagne 1077
Antworten
Hilarius von Hohenfelde
Marquis
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:17
Steckbrief: Hilarius

Die Grauen

#1

Beitrag von Hilarius von Hohenfelde » Fr 16. Aug 2019, 11:00

Die Grauen


Bei uns in Naridien ging auch mal ein Experiment schief, oder besser gesagt, es funktionierte zu gut. Es ist einige Jahrhunderte her, da schufen die Hohenfelde die Grauen.

Sie waren als künstliche Düsterlinge geplant. Graue sind menschenähnliche Humanoide mit viel Düsterlingseinschlag, mit extrem schnellen Reflexen, es sind Raubtiere. Ihr Zusammenhalt ist groß und sie sind extrem clever. Ihre Haut ist zäh, wirklich richtig zäh.

Eine normale Stichwaffe hat da kaum eine Schneidechance. Aber das Beste an den Grauen ist, ihre Vermehrung. Denn das ist die eigentliche Waffe in der Waffe.

Wenn man eine Horde Graue loslässt, werden sie sich wo ansiedeln. Ihre Gattung besteht nur aus Männchen. Das Gebiet, dass sie erobern, reinigen sie von den Männern die dort leben und erobern die Frauen. Gleich ob es Menschen, Alben, Orks oder Trolle sind - wenn sich ein Grauer mit einer dieser Frauen paart, wird sie einen Grauen werfen.

Ihr Genom überschreibt in der Fortpflanzung das des anderen Partners komplett. Genetischer Parasitismus.

Die eroberten Völker gebären sozusagen ihre eigenen Feinde. Und ein Grauer kann sich sehr leicht ein Weibchen krallen.

Auf die Entfernung hin, würdest Du sie für Menschen halten. Oder diese glatzköpfigen Bluthexer. Wir haben also aus Menschen und Düsterlingen und noch zig anderen wundervollen Komponenten etwas einmaliges geschaffen. Aber der Rat war darüber scheinbar nicht so froh und so ging die ganze Charge ab in den Taudis. Dort leben sie angeblich heute noch. Falls das stimmt.

~Hilarius von Hohenfelde

Antworten

Zurück zu „GMOs“