Thogrim

Das Land der Norkara, einem durchtriebenen Volk von Wal- und Robbenjägern. Die Norkara des Rabenstammes finden in der Piraterie ein Zubrot.

Thogrim

Die Einwohner dieser nördlichen Wildnis nennen sich Norkara. Sie sind ein raues und urtümliches Menschenvolk von Walfängern und Robbenjägern. Technologisch eher wenig entwickelt, wissen sie doch, wie sie ihrem rauen Heimatland Thogrim alles Lebensnotwendige abringen können. Was die Jagd auf große Meerestiere anbelangt, macht ihnen niemand etwas vor und so verwundert es nicht, dass auch andere Völker ihre Dienste gern in Anspruch nehmen, wenn es darum geht, an Walfleisch und Tran zu gelangen. Mitunter zieht es einige Norkara hinab in den Süden, in wärmere Gefilde, wo die wohlhabenden Almanen und Naridier hausen und ihre Jagdwerkzeuge werden zu den Waffen von Kriegern und Piraten. Die sogenannten Rabennorkara haben sich dauerhaft auf den tropischen Inseln des Dhunik niedergelassen, von wo aus sie ihre Raubzüge starten und das Schmugglernetzwerk von Obenza unterstützen.
    1. Thogrim - Infos über diese Region

      • Erzähler
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      614
    1. Tapetenwechsel 13

      • Argram, Sohn des Olgierd
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      3,7k
      13
    3. Hiccup

    1. Die Schneehasen 33

      • Rósa vom Wolfsclan
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      15k
      33
    3. Skugga

Darstellung