Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Die Schwimmenden Märkte Ledwicks

Reisende wie Einwohner des Landes finden hier alles, was sie über das Großherzogtum Ledwick wissen wollen.
Antworten
Vianello Leonardo
Zweitcharakter
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 19:32

Die Schwimmenden Märkte Ledwicks

#1

Beitrag von Vianello Leonardo » So 13. Jan 2019, 17:55

Die Schwimmenden Märkte Ledwicks


Die schwimmende Märkte Ledwicks sind ein Anziehungspunkt für Einheimische, ebenso wie für Urlauber. Diese besondere wie auch einzigartige lokale Marktkultur ist tief verwurzelt im alltäglichen Leben der Ledvigiani.

Auswärts etwas zu essen ist nichts ungewöhnliches ist Ledwick. Die gute, günstige und köstliche Küche, zieht fast jeden an.

Die schwimmenden Märkte liegen an den Küsten wie auch in den Sumpfgebieten Ledwicks. Die meisten Märkte sind bekannt, so dass sie problemlos auch von Besuchern gefunden werden können. Als Transportmittel für Güter und Personen dienen die heutigen Casa-Barcas.

Die schwimmenden Märkte sind bei Einheimischen so beliebt, dass es am Nachmittag sehr voll wird. Urlaubern wird deshalb geraten die Märkte morgens zu besuchen.

In früheren Zeiten waren die Flüsse und Kanäle Ledwicks die Hauptverkehrswege und boten die Möglichkeit ihre Waren auf schwimmenden Märkten anzubieten. Heute ist das Angebot etwas breiter gefächert, so dass in allen großen Ortschaften selbstverständlich auch feste Marktplätze zu finden sind. Dennoch haben die schwimmenden Märkte einen besonderen Platz im wasserverbundenen Leben der Ledvigiani.

Dank des zurückgekehrten großen Erfolges der schwimmenden Märkte Ledwicks erleben Land wie Städte wieder einen leichten Aufschwung und die Märkte selbst ein Revival. Die neuen Märkte haben sich der Zeit angepasst ohne den alten Bezug zu Tradition und dem Land verloren zu haben.

Bei einigen schwimmenden Märkten ist die Bezeichnung jedoch etwas irreführend, da man in der Regel keine Einkaufstouren vom Boot aus unternehmen kann. Hier verkaufen die Händler lediglich Essen vom Boot aus an Kunden am Ufer. Hier kann man ehr von schwimmenden Küchen sprechen.
Die dort angebotenen Speisen sprechen für sich und bestechen besonders durch ihr reichhaltiges Fisch und Meeresfrüchteangebot.


****


Riva Verde Markt
Der Riva Verde Markt ist der wohl bekannteste schwimmende Markt in ganz Ledwick. Die meisten Besucher, die einen schwimmenden Markt besuchen wollen, suchen Riva Verde auf. Riva Verde ist ein malerischer, verträumter Ort, geprägt von seiner Lage in einer Bucht und dem Flair eines Urlaubsortes. Eine verträumte alte Fischerstadt, die nicht nur zur Erholung einlädt, sondern auch dazu Land und Leute kennenzulernen.

Der schwimmende Markt in Riva Verde ist oft überfüllt, vermittelt dennoch eine einzigartige Atmosphäre des alten ledwicker almanischen Charmes.

Mit ein wenig Glück sieht man hier einen der vielen Wasserbewohner, während man sich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lässt. Früh am Morgen ist der Markt am interessantesten, da man dann die Hitze des Tages und den Andrang der Massen vermeidet.

Die kleinen Händlerboote auf den Kanälen werden meist von Männer gesteuert, die Obst, Gemüse und andere frische Produkte wie Kräuter verkaufen. Schwimmende Garküchen bieten ledwicker Spezialitäten an, die direkt auf den Booten zubereitet werden.

Es gibt auch jede Menge leckeres Essen entlang der Anlegestellen wie frisch zubereitete, gegrillte Meeresfrüchte, Fleisch oder schmackhafte Suppen. Auch findet man hier besondere Süßspeisen im Angebot mit außergewöhnlichen Zutaten.

Auf dem Wasser, wie an Land werden Waren wie Kleidung oder auch Alltagsgegenstände angeboten. Viele Händlerstände befinden sich direkt am Wasser um die Waren direkt an die Kunden in den vorbeifahrenden Booten zu verkaufen.

Auf den Kanälen zum Markt sieht man kleine Holzhäuser auf Stelzen, gewundene Wasserstraßen und die Menschen die am Fluss leben, kurzum das ursprüngliche Ledwick.


Sidobini Markt
Der Sidobini Markt ist der attraktivste aller schwimmenden Märkte in Ledwick. Die Bewohner Ledwicks lieben diesen Ort so sehr, dass es am Nachmittag nahezu unmöglich ist den Ort in Ruhe zu genießen. Der Sidobini Markt ist der zweit häufigste besuchte schwimmende Markt von Ledwick. Der Markt wird hauptsächlich von Ledvigiani besucht. Der Ort entwickelte sich zu einem solchen Anziehungspunkt, dass sich Imbissbuden und Geschäfte weit in die umliegenden Straßen erstrecken. Zahlreiche Gästestätten und Tavernen bieten für jeden Geldbeutel Übernachtungsmöglichkeiten am Wasser an.

Die Hauptattraktion des Sidobini Markt ist das Essen. Besonders die Meeresfrüchte vom Grill, die auf vertäuten Holzbooten rund um die zentrale Anlegestelle zubereitet werden, ziehen mit ihrem unwiderstehlichen Geruch von mittags bis abends Kunden an. Das Essen wird direkt von den Booten an den Tisch gebracht. Wer nicht direkt am Wasser sitzen möchte, findet nicht weit entfernt wundervoll malerisch gelegene Fischrestaurants und Tavernen. Allseits beliebt ist ein Platz direkt an der zentralen Anlegestelle.

Es gibt natürlich nicht nur Meeresfrüchte wie frischen Fisch, Garnelen, Muscheln und Tintenfische, sondern auch alle anderen Köstlichkeiten der ledwicker Küche wie Suppen, Nudeln, Fleischgerichte und Früchte.


Weitere schwimmende Märkte in Ledwick:

- Cirinotta Markt - Dieser Markt ist bekannt für seine wundervollen Stoffe und Alltagswaren
- Olotazzi Markt - Ein neu eröffneter Markt, auf dem auch fremdländische Güter angeboten werden
- Bianco Gono Markt - Dieser Markt besticht durch sein regionales Angebot


Karte der schwimmenden Märkte in Ledwick:

Link:
https://www.imagebanana.com/s/1301/cTs5BtHa.html


****

Antworten

Zurück zu „Reiseführer Ledwick“