Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Der Leichnam von Onkel Friedulin

Eine Familie von Meuchelmördern und Nekromanten. Unter ihrer Leitung steht der Orden der Fantomes/Geister.
Famlie von Hohenfelde
Diese alte Adelsfamilie hat zahlreiche Geistmagier und Nekromanten hervorgebracht. Das Familienleben ist geprägt von Intrigen. Morde, auch innerhalb der eigenen Reihen, und arrangierte Ehen zur Erweiterung der Macht sind an der Tagesordnung. Als Familienmitglied benötigt man starke Nerven und gleichermaßen ein Händchen für Bündnisse und Hinterhalte. Unter der Führung des neuen Oberhauptes Linhard verließ die Familie Naridien und versucht nun in Souvagne ein neues Leben zu beginnen, fernab des dunklen Pfades.
Antworten
Benutzeravatar
Ansgar von Hohenfelde
Zweitcharakter
Beiträge: 71
Registriert: Do 14. Sep 2017, 10:18
Steckbrief: [ externes Bild ]

Der Leichnam von Onkel Friedulin

#1

Beitrag von Ansgar von Hohenfelde » Sa 27. Okt 2018, 18:42

Gasmi ARGH

Ansgar :neutral:

Gasmi: ein Toter :erstaunt:

Ansgar: ja :neutral:

Gasmi: er war im Vorhang :(

Ansgar: der sollte geschwaschen werden... also der Vorhang :neutral:

Gasmi: darum ging es mir nicht, ich meine warum hängt er im Vorhang?

Ansgar: bot sich vermutlich gerade an :neutral:

Gasmi: :misstrauisch: ja aber hat ihn niemand vermisst?

Ansgar: wen?

Gasmi: den Toten! :(

Ansgar: scheinbar nicht....

Gasmi: war das ein Unbekannter? :(

Ansgar: ein Unbekannter? Hier *lach* Nein *ernstguck*

Gasmi: :misstrauisch: wer war es?

Ansgar: Onkel Friedulin, hab ich Dir schon mal erklärt. Er ging auf eigene Gefahr persönlich in die Küche :neutral: ist an dem Thema irgendwas für Düsterlinge spannend? :neutral:

Gasmi: nein, aber man kann doch nicht auf dem Weg zur Küche versterben :(

Ansgar: *Onkel Friedulin mustere* :D scheinbar doch

Gasmi: :misstrauisch: ja aber jemand hätte ihn suchen und ihm helfen können

Ansgar: beim Sterben? ja das stimmt

Gasmi: Ihn Retten! Nicht ihn meucheln, wieso sollte er gemeuchelt werden?

Ansgar: wieso nicht?

Gasmi: er wollte doch nur was trinken

Ansgar: :misstrauisch: das weißt Du woher....

Gasmi: er ist vertrocknet, er muss Durst gehabt haben

Ansgar: gut. Klingt logisch :neutral:

Gasmi: :misstrauisch: *mit dem Schwanz am Kopf kratz* ich glaub das interessiert Dich gar nicht das Dein Onkel gestorben ist

Ansgar: doch doch :neutral: brennend :sleep:

Gasmi: :erstaunt:

Ansgar: wie sagt man so schön? Tragisch, traurig, nicht zu ändern. Weiter gehts. :klasse:

Gasmi: er war von Deinem Rudel! Ehe Du fragst, Dein Onkel Friedulin!

Ansgar: nicht so, dass ich mir das nicht gemerkt hätte. Wir nennen sowas entfernten Verwandten sfg

Gasmi: :ugly:

Antworten

Zurück zu „Familie von Hohenfelde“