Die alten Hochkulturen von Asamura sind gefallen. Sie hinterließen Relikte, deren Erforschung noch in den Anfängen liegt. Die überlebenden Völker beginnen zu ahnen, dass der Schlüssel zur Herrschaft über Asamura in den Relikten liegt. Jedes Volk entwickelt seine eigenen Strategien in diesem Wettlauf. Während die Almanen auf Altbewährtes setzen, treiben die Naridier den Fortschritt voran. Die Geheimbünde der Schatten sehen in der Magie die mächtigste Waffe und für die Rakshaner ist Krieg die passende Antwort. Auf welchem Weg wirst du deine Spuren hinterlassen?

Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

Von Kartenmaterial über den Adel und die Politik bis hin zu landestypischen Rezepten ist hier alles zu finden, was man als Einwohner oder Reisender in Souvagne wissen sollte.
Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#11

Beitrag von Marcel » Sa 4. Aug 2018, 07:19

Apfel-Zimt-Fleckerl
 
Zutaten
250g Fleckerl
400g  Äpfel
100g Brösel
60g Kristallzucker
1 Zitrone für den Saft
1EL Zimt
3EL Butter
Butter für die Form
Kakao
 
Zubereitung
Für die Apfel-Zimt-Fleckerl zuerst die Fleckerl im Salzwasser kochen und abseihen. Wer keine Fleckerl zur Verfügung hat, kann sie durch Schneiden von Bandnudeln herstellen. Die Bandnudel dafür klein brechen.
Die Äpfel schälen und raspeln. Am besten grob. Dies dann mit Zitronensaft und Zimt mischen. In einer Pfanne Butter schmelzen und die Brösel und den Kristallzucker darin rösten.
Die Fleckerln mit den Äpfeln und mit der Brösel-Zucker-Mischung gut vermengen. Danach die Mischung in eine gebutterte Form geben.
Ein paar Butterflocken auf die Apfel-Zimt-Fleckerl geben.
Bei 170°C etwa 5Minuten backen. Zum Servieren das ganze mit etwas Kakao bestreuen.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#12

Beitrag von Marcel » Fr 21. Sep 2018, 11:10

Chorizo Hähnchen
 
1   Hähnchen ungefähr 1kg 
3   Orangen, davon 1 Bio-Orange 
1 1/2TL  Salz 
1 1/2TL  Pfeffer 
1EL  gefriergetrockneter Oregano 
4EL  Olivenöl 
6  rote Zwiebeln 
1kg  Kartoffeln 
200g  Chorizo-Wurst 
2 Stengel  Oregano 
 
Zubereitung
1.
Das Hähnchen gründlich waschen, trocknen und in 10 Teile zerteilen und zwar 2 Ober- und Unterkeulen, 2 Flügel, 4 Bruststücke mit Knochen. Für die Würzmarinade die Bio-Orange heiss abwaschen und trocknen.  
2.
2 Scheiben zum Garnieren abschneiden und beiseitelegen. Von der restlichen Orange die Schale fein abreiben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano mischen, Öl darunter rühren. Die Hähnchenteile mit etwas Marinade bestreichen.
3.
Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Alle Orangen schälen und  die weisse Haut vollständig entfernen. Die Orangen in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln gründlich waschen und je nach Grösse teilen, also vierteln oder halbieren.
4.
Von der Chorizowurst die Haut abziehen und Wurst in grobe Stücke schneiden.
5.
Kartoffeln, Chorizo, Orangen und Zwiebeln mit restlicher Marinade vermischen und in eine Fettpfanne verteilen. Fleisch darauflegen, leicht in die Kartoffelmischung drücken. Im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad 55 Minuten garen.
6.
Oregano waschen, trocken tupfen und grob zupfen. Die Hähnchen-Pfanne aus dem Ofen nehmen, mit Orange und Oregano garnieren.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#13

Beitrag von Marcel » Fr 21. Sep 2018, 11:11

Hähnchen-Salsicce-Ragout mit Chianti Feiertagsessen
 
Zutaten
1  Poularde um die 1,5 kg 
 Salz 
 Pfeffer 
3  Zweige Rosmarin 
3  Knoblauchzehen 
4  Lorbeerblätter 
500 ml  trockener Rotwein, Chianti 
2–3EL  Mehl 
3EL  Öl 
75g  schwarze Oliven ohne Stein 
75g  grüne Oliven ohne Stein 
175g  Salsicce-Wurst 
1  Tomaten  Dose 850ml
1 Artischockenherzen Dose 425ml 
 Zucker 
2–3 Stängel  Estragon 
 
Zubereitung
1.
Hähnchen waschen, trocken tupfen und zerlegen. Jede Hähnchenbrust halbieren. Hähnchenteile mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin waschen und trocknen. 2 Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.
2.
Hähnchenteile, Lorbeer, Rosmarin und Knoblauch in eine große Schüssel geben. Wein angiessen und zugedeckt 2 Stunden kalt stellen.
3.
Hähnchenteile aus der Marinade nehmen, Marinade dabei auffangen. Fleisch trocknen und in Mehl wenden. Öl in einem Topf erhitzen. Fleisch darin anbraten.
4.
Oliven abtropfen lassen. 1 Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Wurst in Stücke schneiden. Fleisch aus dem Topf nehmen.
5.
Knoblauch und Wurst im heissen Öl anbraten. Oliven und Tomaten in den Topf geben, Tomaten schön zerteilen. Fleisch und Marinade in den Topf dazugeben, aufkochen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf 175 ungefähr 1 1/2 Stunden schmoren lassen.
6.
Artischocken abtropfen lassen. Ungefähr 20 Minuten vor Ende der Schmorzeit Artischocken zum Schmortopf dazugeben und fertig schmoren. Topf aus dem Ofen nehmen und Ragout mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
8.
Estragon waschen, trocknen, Blätter abzupfen und fein hacken. Das Ragout anrichten, mit Estragon bestreuen.
 
Sehr lecker dazu schmecken Klösse.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#14

Beitrag von Marcel » Fr 21. Sep 2018, 11:12

Hähnchenspaghettitorte
 
Zutaten
2  Hähnchenfilets  
2 EL  Öl 
 Salz 
 Pfeffer 
350g  Vollkorn-Spaghetti 
1 Stange Porree
250g  Kirschtomaten 
250ml  Milch 
6   Eier (Größe M) 
2 Stängel  Basilikum 
 Fett 
 
Zubereitung
1.
Hähnchen trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das Öl in eine Pfanne erhitzen, Fleisch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser garen, in ein Sieb giessen und dann abschrecken. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen, abtropfen lassen und halbieren.
3.
Milch und Eier in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
4.
Springform mit Rohrbodeneinsatz fetten. Spaghetti mit Hähnchen, Lauch und Tomaten vermischen. In die Springform geben und Eiermilch darüber giessen. Im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad 1 Stunde bis 1 1/2 Stunde backen.
6.
Basilikum waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen. Blätter in feine Streifen schneiden. Spaghettitorte aus dem Ofen nehmen und ein bisschen abkühlen lassen. Warm aus der Form lösen, in Stücke schneiden und mit Basilikum garnieren.
 
Dazu schmeckt sehr gut Ketchup.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#15

Beitrag von Marcel » Fr 21. Sep 2018, 11:13

Hähnchenkuchen
 
Zutaten
1 Schalotte 
200g  Hähnchenfilet 
2 EL  und 100 ml Olivenöl 
 Salz 
 Pfeffer 
3 Stängel  Estragon 
1  weichen Ziegenkäse 200g
100g  Greyerzerkäse 
200g  Mehl 
1/2 Päckchen  Backpulver 
3  Eier (Größe M) 
100ml  Milch 
3EL  Weißwein 
 Fett und Mehl 
 
Zubereitung
1.
Die Schalotte schälen und würfeln. Das Fleisch trocken tupfen und in Würfel schneiden. 2EL Öl in eine Pfanne erhitzen. Die Hähnchenwürfel darin 5 Minuten braten. Eine Minute vor Ende der Garzeit Schalotte dazugeben und mitbraten.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
3.
Estragon waschen, ab trocken die Blätter klein schneiden. Den Ziegenkäse in grosse Würfel schneiden. Greyerzerkäse reiben. Mehl und Backpulver mischen. Eier, Milch, 100ml Öl und Wein verrühren. Jetzt ganz langsam unter Rühren in die Mehlmischung giessen.
4.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Käse, Fleisch und Estragon drunter heben. Die Masse in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Kastenform schütten und im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad 30 Minuten backen.
 
Der Kuchen kann kalt und warm gegessen werden.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#16

Beitrag von Marcel » Fr 21. Sep 2018, 11:14

Ragout Fin mit Hähnchen
 
Zutaten
1 Kohlrabi ca. 300g 
1 Brokkoli 500g 
1/2 Bund  Lauchzwiebeln 
 Salz 
1 Packung 270g  frischer Blätterteig für Strudel und Kleingebäck auf Backpapier ausgerollt
500g  Hähnchenfilet 
1 EL  Öl 
250g  Schlagsahne 
 Pfeffer 
 geriebene Muskatnuss 
1  Eigelb (Größe S) 
3EL Milch 
 
Zubereitung
1.
Den Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in breite Ringe schneiden. Kohlrabi in Salzwasser ca 4 Minuten kochen. Den Brokkoli erst nach 1 Minute dazugeben.
2.
Gemüse abgiessen.
3.
Blätterteig ca. 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Das Öl in eine beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin 3–4 Minuten anbraten.
4.
Kohlrabi, Brokkoli und Lauchzwiebeln dazugeben und mit Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nochmal ungefähr 5 Minuten leicht köcheln lassen.
5.
Ragout in eine Auflaufform geben. Blätterteig ungefähr 2cm größer als die Form ausschneiden. Aus dem übrigen Teig kleine Monde stechen. Damit kann man die Teighaube verzieren. Die Teighauben auf die Formen legen und an den Rändern festdrücken.
6.
Eigelb und Milch verrühren und den Blätterteig damit bestreichen. Auflauf im vorgeheizten Backofen 200Grad 25 Minuten goldbraun backen.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#17

Beitrag von Marcel » Mo 1. Okt 2018, 08:12

Makronen
 
Zutaten
4 Eiweiss
250g Zucker
250g Kokosflocken
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Packung Oblaten
 
Zubereitung
Eiweiss steif schlagen und den Zucker nach und nach dazu schütten. Dann die Kokosflocken unter den Eischnee heben. Mit einem Teelöffel kleine Haufen auf die Oblaten klecksen.
 
Backen
Bei 150Grad 25 bis 30 Minuten Backen.

Frohes Brotfest und frohes Küchenfest ^^

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#18

Beitrag von Marcel » Mo 8. Okt 2018, 08:43

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Hoheit. Das Rezept ist Max gewidmet ^^
 
Madeleines
 
Zutaten
125g Butter
125g Puderzucker
4Eiklar
50g Mehl, Typ 405
50g gemahlene Mandeln
3EL Puderzucker
Butter zum Einfetten der Backform
 
Besonderes Geschirr
1Madeleine Backblech
 
Rezept ergibt 60 Madeleines
Das Rezept braucht eine Nacht Zeit
 
Zubereitung
Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie leicht braun ist. Den Schaum abnehmen und die Butter vom Herd nehmen. Die Butter durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Das Eiklar dazu geben. Alles mit einem Handrührgerät verrühren. Das Mehl dazu sieben und vorsichtig einrühren. Die Mandeln ebenfalls hinzu geben und einrühren. Nun die Butter langsam in den Teig geben. Immer weiter rühren. Die Schüssel abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Madeleine Backblech einfetten. In jede Muschelform des Bleches einen Teelöffel Teig tropfen. Die Form darf nicht ganz ausgefüllt sein, die Madeleines gehen noch auf. Auf der mittleren Backofen Schiene gut 12 Minuten backen. Die Madeleines in dem Backblech abkühlen lassen. Danach aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestreuen.
 

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#19

Beitrag von Marcel » So 11. Nov 2018, 09:31

Marshmallows für Kaffee, Kakao oder so
 
Zutaten
20g aromatisierte Gelatine oder 3 Blätter Gelantine
1/2 Tasse kaltes Wasser
2 Tassen Kristallzucker
2/3 Tassen leichter Maissirup
1/4 Tasse Wasser
1/4 Teelöffel Salz
1 Esslöffel reiner Vanilleextrakt
Puderzucker
 
Anleitung
Backblech mit einfetten oder einölen. Die Gelatine in  1/2 Tasse kaltes Wasser geben und  10 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit Zucker, Maissirup und 1/4 Tasse Wasser in einem kleinen Topf mischen und nur so lange aufschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Mischung schnell zum Kochen bringen. Sobald es kocht, eine1 Minute lang ohne Rühren hart kochen. Am besten eine Küchenuhr stellen, das ist wichtig.
Den kochenden Sirup vorsichtig in getränkte Gelatine giessen und mit dem Schneebesenaufsatz verrühren. Zuerst auf kleine Stufe und dann immer höher schalten bis zur höchsten Stufe.
Das  Salz hinzu fügen und die Masse dann 10 bis 12 Minuten schaumig schlagen bis die Masse auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
Wenn die Masse den Zustand erreicht hat, das Vanilleextrakt hinzu fügen und weiter schlagen.
Hände und Küchenschaber einfetten und die Marshmallos auf Backblech geben. Die eingefetteten Hände und den Schaber dazu benutzen um die Masse gleichmässig auf dem Backblech zu verteilen.
Leicht geölte Küchenfolie auf die Masse geben und gut abdecken.
Die Mischung einige Stunden oder besser über Nacht stehen lassen, bis sie abgekühlt und ganz fest ist.
Die Masse vom Backblech nehmen und auf den ausgestreuten Puderzucker legen. Die Masse wenden, um alle Seiten mit Puderzucker zu umhüllen. Zum Schluss die Masse mit einen grossen scharfen Messer in Quadrate schneiden.
Die einzelnen Stücke trennen und vorsichtig im Puderzucker wälzen.
In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Marcel
Zweitcharakter
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Jul 2018, 17:44

Re: Le Gourmet - Der Feinschmecker -- Rezepte aus Souvagne

#20

Beitrag von Marcel » Fr 11. Jan 2019, 18:14

Rumkugeln
 
Zutaten
300g Zartbitterschokolade
100g Butter
4EL Rum
2EL Kakaopulver, Backkakao
Schokostreusel
 
Zubereitung
Zartbitterschokolade reiben und Butter weich werden lassen. Die geriebene Zartbitterschokolade, die weiche Butter, den Kakao und den Rum zu eine Masse verrühren. Die Zartbitterschokolade kann auch geschmolzen werden.
Die Masse in den Kühlschrank stellen. Ist sie was fest, Kugeln formen. Die Kugeln in den Schokostreusel wenden.
Am besten mehrere Stunden kalt stellen oder eine Nacht im Kühlschrank. Sie sollen mindestens 6 Stunden kühlen.

Antworten

Zurück zu „Reiseführer Souvagne“